Kataloge blättern und bestellen

Südafrika per E-Bike

Weinregion Stellenbosch am Westkap - © bennymarty / adobe.com
  • Südafrika: Radreise (geführt)

  • Von Kapstadt zum Addo-Elephant-Nationalpark
  • Weinregion, Küstenstraßen und wilde Tiere
  • Kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 1319R

Reisedauer: 14 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 12

Schwierigkeitsgrad: 2 Räder

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

14 Tage ab € 3.695

3% Frühbuchervorteil bis zum 31.01.2020

2020:
Beschreibung

Freue dich auf eine wunderschöne Entdeckungsreise durch das weite, wilde und bunte Südafrika. Diese Reise vom Westkap bis zum Ostkap bietet einen Einblick in die faszinierende Vielfalt des Landes. Per Bus und E-Bike fahren wir von der pulsierenden Weltstadt Kapstadt durch malerische Weinanbaugebiete bis hin zum Addo-Elephant-Nationalpark. Wir bestaunen weltbekannte Sehenswürdigkeiten, die wunderschöne Küstenlandschaft und genießen atemberaubende Ausblicke auf Kapstadt. Selbstverständlich beobachten wir auch die wilde Tierwelt Afrikas.

Gut zu wissenGut zu wissen

Im Addo-Elefant-Nationalpark gibt es nicht nur ca. 350 Elefanten, sondern seit 2003 auch die "Big 5" - Elefant, Büffel, Löwe, Leopard und Nashorn.

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 16.02.20: Auf in den Süden
Abflug in Richtung Kapstadt.

2. Tag, 17.02.20: Willkommen in Südafrika
Bei unserer Ankunft in Kapstadt begrüßt uns unsere Reiseleitung mit einem fröhlichen „Goeie dag!“. Mit dem Kleinbus gelangen wir in das pulsierende Zentrum Kapstadts und erkunden eine der schönsten Städte der Welt mit dem Bus und zu Fuß. Wir fahren am Castle of Good Hope und dem ehemaligen Rathaus vorbei, von dessen Balkon Nelson Mandela nach seiner Freilassung seine erste Rede gehalten hat. Anschließend besuchen wir den Company’s Garden und schlendern durch das farbenprächtige Malaienviertel Bo-Kaap. (3 Ü/A)

3. Tag, 18.02.20: ca. 20 km, Signal Hill
Morgens besuchen wir den wunderschönen Botanischen Garten von Kirstenbosch. Hier gibt es ca. 7.000 Pflanzenarten auf 26 ha zu bestaunen. Anschließend fahren wir zum Hafen von Hout Bay, wo wir unsere erste kleine Radtour beginnen. Wir radeln entlang der traumhaften Küste nach Camps Bay und hinauf auf den Signal Hill. Oben angekommen werden wir mit einer atemberaubenden Aussicht auf Kapstadt, den Ozean und den Tafelberg belohnt. Je nach Wetterlage können wir anschließend fakultativ mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren, um den grandiosen Ausblick zu genießen. (F)

4. Tag, 19.02.20: ca. 65 km, Kap der Guten Hoffnung
Transfer nach Boulders Beach bei Simons Town, wo wir am Strand die niedlichen Brillenpinguine besuchen. Von dort aus satteln wir unsere Räder und fahren entlang der Halbinsel bis zum berühmten Kap der Guten Hoffnung, dem südwestlichsten Punkt Südafrikas. Es geht weiter zum Cape Point, wo wir bei einem gemütlichen Picknick den grandiosen Ausblick genießen. Auf dem Rückweg radeln wir auf dem Chapman’s Peak Drive, eine der schönsten Küstenstraßen weltweit. Unmittelbar zwischen Meer und eindrucksvollen Felswänden fahren wir zurück nach Hout Bay. Transfer zurück zum Hotel. (F, M)

5. Tag, 20.02.20: ca. 40 km, Weinanbau am Westkap
Unsere heutige Radtour führt uns in die Weinanbaugebiete des Westkaps. Nach einem kurzen Transfer aus der Stadt radeln wir zur Vergenoegd-Weinfarm, wo wir mit etwas Glück die über 1.000 Laufenten bei der Schneckenjagd beobachten können. Auf kleinen Straßen fahren wir weiter durch Weinberge und Obstgärten bis in das hübsche Städtchen Stellenbosch, wo wir Zeit für einen Stadtbummel haben. Am Ende unserer Radtour, auf dem Weingut Delheim werden wir mit einer regionalen Weinprobe belohnt. Transfer zur nächsten Unterkunft. (1 Ü/F, A)

6. Tag, 21.02.20: ca 30 km, Swellendam
Per E-Bike geht es für uns über den Bainskloof-Pass zum Calabash Bush Pub. Der Anstieg über die Passstraße wird uns durch malerische Landschaften, eindrucksvolle Felsformationen und phänomenale Ausblicke versüßt. Am Calabash Bush Pub gönnen wir uns eine Pause und tanken neue Energie. Transfer (ca. 140 km) nach Swellendam, der drittältesten Stadt in Südafrika mit gut erhaltener viktorianischer und kapholländischer Architektur. (1 Ü/F)

7. Tag, 22.02.20: ca. 35 km, Panoramen & Portwein
Mit dem Bus fahren durch die atemberaubende Landschaft der Karoo. Auf dem Weg steigen wir auf die Räder und radeln über den Tradouw-Pass nach Barrydale. Bis nach Oudtshoorn fahren wir auf der Route 62, die uns beindruckende Panoramen bietet. In Carlitzdorp halten wir für eine Portweinprobe an. Transfer zur Unterkunft in Oudtshoorn und gemeinsames Abendessen im Hotel. (2 Ü/F, A)

8. Tag, 23.02.20: ca. 40 km, Oudtshoorn
Wir radeln zu einer Straußenfarm und erfahren viel Wissenswertes über die Aufzucht dieser großen Vögel, die zwar nicht fliegen, dafür aber schnell laufen können. Anschließend fahren wir auf unseren E-Bikes zu den eindrucksvollen Tropfsteinhöhlen Cango Caves, die wir bei einer Führung erkunden. Transfer zurück zum Hotel. (F)

9. Tag, 24.02.20: ca. 75 km, Seven Passes Road
Fahrt mit dem Bus über den Outeniqua-Pass nach George. Per Rad treten wir die Königsetappe unserer Reise an. Entlang der kurvenreichen Seven Passes Road geht es über Flüsse und Schluchten in das kleine Lagunenstädtchen Knysna. Umgeben von Berghängen und Wäldern genießen wir die dank E-Bike moderaten Anstiege und werden von traumhaften Ausblicken belohnt. Transfer nach Plettenberg Bay. (2 Ü/F)

10. Tag, 25.02.20: ca. 16 km, Robberg Reserve
Unsere letzte Radtour führt uns zum nahe gelegenen Robberg-Naturreservat. Bei einer Wanderung rund um die Halbinsel genießen wir noch einmal die Schönheit der Küstenlandschaft und beobachten die heimischen Pelzrobben. Mit viel Glück entdecken wir auch Delfine im Wasser. Per Rad geht es zurück zum Hotel. (F)

11. Tag, 26.02.20: Addo-Elephant-Nationalpark
Mit dem Bus fahren wir entlang der Garden Route zu unserer Lodge am Addo-Elephant-Nationalpark. Unterwegs halten wir am Tsitsikamma-Nationalpark, um den "Big Tree" zu besuchen. Der Yellowwood-Baum ist über 800 Jahre alt und erhebt sich majestätisch 36 Meter hoch in die Lüfte. Nachmittags machen wir einen Spaziergang in dem privaten Wildreservat Addo Bush Palace. (2 Ü/F, A)

12. Tag, 27.02.20: Safari im Addo-Elephant-Nationalpark
Auf unserer Pirschfahrt in unserem Reisefahrzeug erleben wir die atemberaubende afrikanische Tierwelt und begeben uns auf die Spuren der "Big 5". Mit etwas Glück können wir neben den allgegenwärtigen Elefanten und Antilopenarten auch Büffel, Löwen, Leoparden und Nashörner in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. (F, A)

13. Tag, 28.02.20: Totsiens Südafrika!
Heute heißt es leider Abschied nehmen. Flughafentransfer (ca. 100 km) nach Port Elizabeth und Rückflug. (F)

14. Tag, 29.02.20: Ankunft in Deutschland


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 1319R

Tourencharakter

Die insgesamt 8 Radtouren sind zwischen 16 und 75 km lang und führen überwiegend über asphaltierte Nebenstraßen. Zum Teil befahren wir auch Schotterstrecken oder unbefestigte Wege. Die Strecken sind meist flach bis hügelig mit Ausnahme des Signal Hills, des Bainskloof-Pass und der Seven Passes Road. Hier bewältigen wir die Höhenunterschiede dank der Unterstützung unserer E-Bikes ganz entspannt. An den Küstenstraßen herrscht oft leichter Verkehr, es gibt jedoch meist einen Seitenstreifen, den wir mit unseren E-Bikes nutzen können. Die Wanderung im Robberg-Naturreservat bietet traumhafte Ausblicke, erfordert jedoch eine gewisse Trittsicherheit. Unser Kleinbus ist während der Radtouren dabei und bietet die Möglichkeit, zwischendurch einzusteigen. Am Chapman’s Peak Drive kann uns das Fahrzeug nicht begleiten. Wir nutzen für diese Reise E-Mountainbikes (nur Herrenmodelle) der Marke Giant mit 9-Gang Kettenschaltung, Mittelmotor, 500 Lithium-Ionen Unterrohr-Akku, Federgabel, Scheibenbremsen, Ständer und Schutzblech.

Fahrradbeispiele

Fahrradbeispiel
So Wohnen wir

Während unserer Reise übernachten wir in verschiedenen landestypischen Lodges/Chalets und Hotels. Viele unserer Unterkünfte liegen in malerischer Umgebung, z. B. am Fuße des Tafelbergs, inmitten der Weinberge oder im Herzen eines Nationalparks.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit South African Airways in der Economyclass nach Kapstadt und zurück von Port Elizabeth
  • Transfers in Südafrika im klimatisierten Kleinbus mit Fahrradanhänger
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 11 x Frühstück, 1 x Lunch-Picknick, 5 x Abendessen
  • Trinkwasserversorgung während der Radtouren (1 Liter pro Person/Tag)
  • Programm wie beschrieben (8 geführte Radtouren)
  • Gepäcktransport
  • Begleitfahrzeug
  • Eintrittsgebühren: Botanischer Garten Kirstenbosch an Tag 3, Pinguinkolonie Boulder’s Beach und Cape Point an Tag 4, Robberg-Naturreservat an Tag 10, Big Tree an Tag 11, Addo-Elephant-Nationalpark an Tag 12
  • Weinprobe an Tag 5, Portweinprobe an Tag 7
  • Führung auf der Straußenfarm und in den Cango Caves an Tag 8
  • Radmiete (E-Mountainbike laut Ausschreibung) von Tag 3 bis 10
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
16.02.2029.02.20€ 3.695Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
01.03.2014.03.20€ 3.845Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
25.10.2007.11.20€ 3.995Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
15.11.2028.11.20€ 3.995Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
31.01.2113.02.21 Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerkenVorschautermin: Lassen Sie sich vormerken folgt
07.03.2120.03.21 Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerkenVorschautermin: Lassen Sie sich vormerken folgt
28.03.2110.04.21 Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerkenVorschautermin: Lassen Sie sich vormerken folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 430

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt, München€ 0
Weitere Abflughäfen€ 300
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Johannesburg

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicken Sie auf „Reise buchen“ und wählen Ihren Wunschtermin aus.
Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Für diese Region in Südafrika benötigst du keine Malariaprophylaxe. In Südafrika besteht Helmpflicht!
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo CrefoZert

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com pinterest.de
Weiterempfehlen: