Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Südafrika – von Kapstadt durch das Land der Vielfalt

3 % Frühbuchervorteil
Am Kap der Guten Hoffnung
  • Südafrika: Geführte Radreise von Ort zu Ort

  • Radfahren durch Weinanbaugebiet und entlang der Gartenroute
  • 2 Übernachtungen im Addo-Elephant-Nationalpark
  • Kapstadt und Kap der Guten Hoffnung

Reise-Nr: 1315R

Reisedauer: 18 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 13

Schwierigkeitsgrad: 2 Räder

Reiseinformationen: PDF-Download

18 Tage ab € 3.498
Beschreibung

Bitte beachten Sie, dass für alle Abreisen im laufenden Jahr 2016 die Ausschreibung sowie Leistungen aus dem Katalog 2016 gelten (dies gilt für Gruppenreisen genauso wie Verlängerungsprogramme mit frei wählbaren Terminen). Alle Details sowie den Reiseverlauf finden Sie hier.

Südafrika...eine Welt in einem Land mit unglaublichem Reichtum an landschaftlichen Schönheiten, eine Vielfalt unterschiedlicher Kulturen, Traumstrände am Indischen und Atlantischen Ozean und eine einzigartige Tierwelt. Per Rad und Kleinbus erschließen wir uns dieses wunderbare Land mit seinen weltbekannten Sehenswürdigkeiten, begegnen den freundlichen Einheimischen unterwegs und besuchen die schönsten Plätze dieser Region.

TippTipp

Wer die Naturschönheit zwischendurch vom Bus aus genießen möchte, vielleicht auch, um bessere Fotomöglichkeiten zu haben, darf dies gerne jederzeit tun. Unser Begleitfahrzeug ist immer in der Nähe.

Gut zu wissenGut zu wissen

Für diese Region in Südafrika benötigen Sie keine Malariaprophylaxe.

In Südafrika besteht Helmpflicht!

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Eine faszinierende Reise voller unterschiedlicher Facetten und sehr abwechslungsreicher Erlebnisse. Die Organisation und das Programm waren hervorragend geplant und umgesetzt, mit jeweils einem großen Höhepunkt zu Beginn (Kapstadt) und am Ende (Addo Elephant National Park). Die richtige Mischung aus Radfahren (auch mit anspruchsvolleren Etappen), den verschiedensten Naturerlebnissen und die unvergesslichen Begegnungen mit Elefanten, Löwen & Co machen die Tour unvergleichbar und bei aller Anstrengung ausgesprochen erholsam. Wer Vielfalt und die Natur liebt, dem kann ich die Reise nur wärmstens empfehlen. Ich werden jedenfalls ganz sicher eines Tages nach Südafrika zurückkehren.
Carmen B., Köln

Der Name Garden Route ist Programm. Eine schöne Radreise durch einen gepflegten Garten. Streckenweise fühlt man sich wie in den deutschen Alpen - nur das hinter der nächsten Anhöhe der Indische Ozean mit seinen großzügigen Stränden zum Baden einlädt. Wer das „Andersartige" sucht, wie z. B. in Asien, ist hier falsch. Wer dem deutschen November entfliehen möchte um noch einmal einen schönen Sommer zu erleben – dem können wir diese Reise nur empfehlen. Unser Bild von Südafrika, das wir gesehen haben, hat sich komplett gewandelt: Es ist grün, sauber, organisiert, freundlich und sicher.
Claus D., Wolfenbüttel

Reiseverlauf

1. Tag: Auf in den Süden
Abflug in Richtung Kapstadt.
2. Tag: Willkommen in Südafrika
Ankunft in Kapstadt und kurzer Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit und Wetterlage können wir heute schon mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren (fakultativ) um den grandiosen Ausblick zu genießen. (3 Ü)
3. Tag: ca. 15 km, am Kap
Wir fahren mit dem Rad zum Kap der Guten Hoffnung. Auf dem Rückweg statten wir der Pinguinkolonie am Boulders Beach in Simonstown einen Besuch ab. Bustransfer ca. 180 km. (F)
4. Tag: Kapstadt und Tafelberg
Vormittags Stadtrundgang, wo wir nicht nur viel Interessantes über die sogenannte „Mutterstadt“ und die Provinz Westkap erfahren werden, sondern auch die Gelegenheit bekommen, im Malaienviertel Bo Kaap Gewürze einzukaufen, über den Greenmarket Square zu schlendern oder die berühmte St. Georges Cathedral von innen zu besichtigen. Am Nachmittag besteht die fakultative Möglichkeit auf dem Tafelberg zu wandern. (F)
5. Tag: ca. 10 km, Khwa Ttu
Wir fahren im Bus zu unseren nächsten Übernachtungsort Saldanha Bay. Auf dem Weg machen wir einen Stopp in Khwa Ttu kurz vor dem West Coast Nationalpark um bei einer kleinen Radtour viel über die Kultur der Buschmänner zu erfahren. Bustransfer ca. 180 km. (2 Ü/F)
6. Tag: ca. 35 km, West-Coast-NP
Radtour durch den West-Coast-Nationalpark, wo wir neben der einzigartigen Vegetation auch Strauße, Antilopen, seltene Vögel und Schildkröten sehen können. Mit etwas Glück entdecken wir vielleicht den scheuen Löffelhund oder die Ginsterkatze, die dort beheimatet sind. Dies ist einer der wenigen Nationalparks, der herrliche Küstenabschnitte sein Eigen nennen kann. Und wenn es das Wetter erlaubt, kann ein erfrischendes Bad in der türkisblauen Lagune den heutigen Tag abrunden. (F, M)
7. Tag: ca. 28 km, Weinregion
Fahrt per Bus nach Wellington. Von dort mit dem Rad auf den Baine’s Kloof-Pass, welcher als einer der bezauberndsten Pässe des Landes gilt: Die 30 km lange Pass-Straße wurde 1853 fertiggestellt und verbindet seither die Städtchen Wellington und Ceres. Weiter geht die Fahrt nach Robertson, wo wir auf „unserem“ schön gelegenen Weingut eine Weinprobe erleben dürfen: Seit vielen Jahren in Familienbesitz, wird hier mit viel Liebe zum Wein leckerer Shiraz gekeltert. Bustransfer ca. 260 km. (2 Ü/F, M, A)
8. Tag: ca. 35 km, Breede River
Auf unserer heutigen Radtour erkunden wir die Weinregion entlang des Flusses Breede River. Von unserem Übernachtungsort Robertson radeln wir durch Farmland zum Dorf McGregor bei den Reviersonderend Bergen. (F, M, A)
9. Tag: ca. 40 km, Kleine Karoo
Per Rad und Bus fahren wir heute entlang der bekannten Route 62. Sie gehört zu den längsten Weinstraßen der Welt. Entlang der fruchtbaren Weinberge radeln wir in die trockene Halbwüste, die Kleine Karoo. Übernachtung in Oudtshoorn. Bustransfer ca. 270 km. (2 Ü/F, A)
10. Tag: ca. 55 km, Oudtshoorn
Wir fahren zu den beeindruckenden Tropfsteinhöhlen Cango Caves. Bei Oudtshoorn ist fakultativ der Besuch einer Straußenfarm möglich. (F, A)
11. Tag: Gartenroute-Nationalpark
Wir verlassen das Landesinnere und erreichen heute den Wilderness-NP am Indischen Ozean. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Fakultativ können wir eine Wanderung zum Wasserfall im Nationalpark machen oder eine Kanufahrt. Bustransfer ca. 100 km. (1 Ü/F, M)
12. Tag: ca. 50 km, Königsetappe
Vom Wilderness-NP radeln wir über die Straße der sieben Pässe (Seven Pass Road), die sich entlang der Berghänge, über kleine Pässe, durch Wälder und über Brücken schlängelt. Wir fahren dabei abwechselnd über Asphaltstraßen und Schotterpisten. Ein tolles Erlebnis mit traumhaften Panoramablicken über die Region. Bustransfer ca. 120 km. (2 Ü/F, M)
13. Tag: Robberg-Halbinsel
Vormittags unternehmen wir eine Wanderung auf der Robberg-Halbinsel und erfreuen uns am herrlichen Blick über die Bucht von Plettenberg Bay. (F)
14. Tag: ca. 44 km, Tsitsikamma-NP
Mit den Rädern überwinden wir die beiden Pässe Grootrivier und Bloukrans, bevor uns der Bus (ca. 60 km) zum Tsitsikamma-Nationalpark am Indischen Ozean bringt. Dort angekommen, unternehmen wir eine 2-stündige Wanderung in der dschungelartigen Umgebung des Parks. (1 Ü/F)
15. Tag: Addo-Elephant-NP
Wir besuchen einen der faszinierendsten Nationalparks des Landes: den Addo-Elephant-Nationalpark. Ursprünglich als Elefantenschutzgebiet eingerichtet, erstreckt sich der Park heute über ein Gebiet von 180.000 ha und bietet den „Big Five“ ein Zuhause. Innerhalb des Parks finden wir die meisten Vegetationszonen des Landes, wodurch sich die ungeheuere Artenvielfalt erklären lässt. Bustransfer ca. 300 km. (2 Ü/F, M)
16. Tag: Addo-Elephant-NP
Pirschfahrt im Addo-Elephant-NP. (F)
17. Tag: Bye-bye, Südafrika
Mit diesen wunderschönen Eindrücken verlassen wir Südafrika und treten von Port Elizabeth aus unsere Heimreise an. Bustransfer ca. 150 km. (F)
18. Tag: Ankunft in Deutschland


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Höhenprofil Höhenprofil ansehen Karte der Reise 1315R

Tourencharakter

Unsere 8 geführten Radtouren führen über kleine Teerstraßen, teils auch über Schotterstrecken. In den Nationalparks befahren wir zum Teil auch unbefestigte Wege. Die Strecken sind meist flach bis hügelig mit Ausnahme der Pässe Bainskloof, Grootrivier und Bloukrans. Hier müssen wir ein paar steilere Anstiege bezwingen, werden dafür aber mit traumhafter Landschaft belohnt. Wem dies zu anstrengend ist, der nutzt unser Begleitfahrzeug. Ein Kleinbus für max. 13 Personen ist während der gesamten Reise dabei und bietet die Möglichkeit, zwischendurch einzusteigen.

Fahrradbeispiele

Fahrradbeispiel
So Wohnen wir

Wir übernachten in 8 verschiedenen landestypischen Lodges/Chalets und Hotels entlang der Garden Route. Viele unserer Unterkünfte liegen in traumhafter Umgebung, z. B. im Herzen eines Weinanbaugebietes, am Indischen Ozean oder mitten im Nationalpark. In Kapstadt übernachten wir in einem Stadthotel nahe der berühmten Strände. Im Herzen vom Robertson Valley liegt die familiengeführte Wederon-Gästefarm zwischen idyllischen Weinbergen und Obstgärten. Die letzten 2 Nächte verbringen wir im Addo-Elephant-Nationalpark.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Kapstadt3President HotelLink349 Zimmerim Zimmer25 km von Cape Town International Airport, 5 km von Kapstadt entfernt und zentral Kapstadt, wenige Minuten von den berühmten Stränden.Klimaanlage, Bar, Restaurant, Fitnesraum, Sat-TV, Wi-Fi, Pool
Saldanha Bay2Protea Hotel Saldanha BayLink58 Zimmerim ZimmerDas Hotel befindet sich in einem herrlichen Lage am Wasser nur 80 Autominuten von Kapstadt entfernt.Bar, Restaurant, Sat-TV, Pool, Wi-Fi
Robertson2Wederom/Hanepoot HuisieLink12 Zimmerim ZimmerIm Herzen der Robertson Valley zwischen Weinbergen und Obstgärten gelegen.Kühlschrank, Tee- und Kaffee-Zubereitungsmöglichkeit, Klimaanlage
Oudtshoorn2Option 1 Thabile LodgeLink12 Zimmerim ZimmerIn der schönen Straußen Stadt Oudtshoorn gelegen.Schwimmbad mit Jacuzzi, kleines Fitnessstudio, Sauna, TV Lounge mit Großbildfernseher und eine Auswahl von Musik und DVDs, voll ausgestattete Bar, großer Garten, schattige Veranda
Oudtshoorn2Option 2 De Oude Meul  41 Zimmerim ZimmerDie Lodge Oude Meul befindet sich in der Nähe des Höhlensystems Cango Caves, am Ufer des Grobbelaars Flusses.Klimaanlage, Ventilator, Bügeleisen, -brett, Radio, Föhn, Kochnische, Terrasse/Balkon, Kühlschrank, Handtücher, Safe, TV, WLAN, Swimmingpool, Bar, Restaurant, Wäscheservice
Wilderness NP1Ebb & Flow NP (San Parks)Linkim ZimmerWilderness liegt nahe der Autobahn N2, 15 km von George, 315 km von Port Elizabeth und 415 km von Kapstadt entfernt. Der nächstgelegene Flughafen liegt an der George, wo Autovermietung Einrichtungen zur Verfügung stehen. Access und interne Straßen sind geschottert.
Plettenberg Bay2Option1: Whalesong Hydro & Spa 24 Zimmerim Zimmerauf einem Hügel oberhalb von Plettenberg Bay mit schönes Ausblick auf die Küste Swimmingpool, Wlan an Rezeption ohne Gebühr, Zimmer mit Föhn, Safe, Deckenventilator, Telefon, Minibar, Sat-TV
Plettenberg Bay2Option 2: The Dunes HotelLinkim Zimmerdirekt am Keurbooms beach, (Plettenberg bay)Privatstrand, Zimmer imit Klimaanlage, Minibar, TV,
Knysna2Option 3: Knysna HallowLink79 Zimmerim Zimmeraußerhalb von Knysna, umgeben von üppiger NaturPool, Liegewiese, Zimmer mit TV, Telefon und Wlan
Tsitsikamma NP1Stormsriver NP (San Parks)Linkim ZimmerTsitsikamma National Park liegt an der Garden Route.
Addo Elephant NP2Addo Elephant NPLinkim ZimmerUnsere Unterkunft liegt mitten in Nationaplark

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit South African Airways in der Economyclass nach Kapstadt und zurück von Port Elizabeth
  • Transfers in Südafrika
  • 15 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 15 x Frühstück, 6 x Mittagessen in Form eines Lunch-Picknicks, 4 x Abendessen
  • Rundreise lt. Reiseverlauf (8 geführte Radtouren)
  • Gepäcktransport
  • Begleitfahrzeug
  • Eintrittsgebühren zum Kap der Guten Hoffnung, Pinguine am Boulders-Strand, Westküsten-Nationalpark, Cango-Caves, Robberg-Halbinsel, Tsitsikamma-Nationalpark, Addo-Nationalpark
  • Weinprobe an Tag 7
  • Radmiete (21-Gang-Mountainbike/ATB von Kalkhoff mit Schutzblech, Gepäckträger und Wikinger-Gepäcktasche) von Tag 3 bis 14
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
17.12.1603.01.17€ 3.948Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Gerrit Scholtz
04.02.1721.02.17€ 3.498Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Dominic Rustemeyer
18.02.1707.03.17€ 3.498Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!René Nägeli
25.02.1714.03.17€ 3.498Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Dominic Rustemeyer
11.03.1728.03.17€ 3.498Es sind genügend Plätze frei.Es sind nur noch wenige Plätze frei.folgt
18.03.1704.04.17€ 3.498Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Dominic Rustemeyer
08.04.1725.04.17€ 3.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Dominic Rustemeyer
30.09.1717.10.17€ 3.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
14.10.1731.10.17€ 3.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
21.10.1707.11.17€ 3.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
04.11.1721.11.17€ 3.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
11.11.1728.11.17€ 3.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
25.11.1712.12.17€ 3.578Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
16.12.1702.01.18€ 3.898Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
03.02.1820.02.18€ 3.538Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
17.02.1806.03.18€ 3.538Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
24.02.1813.03.18€ 3.578Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
10.03.1827.03.18€ 3.598Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
24.03.1810.04.18€ 3.898Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
31.03.1817.04.18€ 3.828Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

EZ-Zuschläge:  
Oktober/November 2016 € 480
Dezember 2016: € 590
2017: € 490

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt, München€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, Stuttgart€ 125
Weitere deutsche Abflughäfen€ 150
Österreich und Schweiz€ 250
Business Class Aufpreis ab€ 2.000
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Johannesburg

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Termin 16.12.: Da zu diesem Zeitpunkt ebenfalls Ferien in Südafrika sind, sind die Unterkünfte in den Nationalparks oft von Einheimischen ausgebucht. Aus diesem Grund kann es sein, dass wir in schönen Lodges außerhalb der Parks übernachten. Der Reiseverlauf bleibt von dieser Änderung unberührt.
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: