Zauberhafte Provence & wilde Camargue

Zauberhafte Provence & wilde Camargue

Frankreich: Individuelle Rundreise

Olivenhaine, duftender Garrigue und leuchtende Sonnenblumen

Kulturelle Höhepunkte der Provence: Avignon, Les Baux und Saint-Rémy

Reise-Nr: 7765R
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 1-2 Räder Schwierigkeitsgrad

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Die Landschaft der Provence mit ihrem milden Licht hat schon den Maler van Gogh verzaubert und auch Sie werden sich diesem Zauber kaum entziehen können! Sie radeln auf den Spuren der "Maler des Lichts", zu denen neben Vincent van Gogh auch Paul Cézanne, Paul Gauguin und Henri Matisse gehören. Begleitet vom Gesang der Zikaden fahren Sie auf ruhigen Wegen durch die silbergrauen Oliven- und grünen Zypressenhaine der kleinen Hügelkette Les Alpilles, begeben sich auf Spurensuche römischer Vergangenheit in Arles und erleben die endlos wirkende Weite der wilden Camargue.

Sie übernachten in typisch provenzalischen Hotels der örtlichen 2- und 3-Sterne-Kategorie, teilweise mit Pool. Bei HP-Buchung: 4-Gang-Abendmenü

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Gepäcktransport bis Arles
  • Transfer St. Maries de la Mer - Arles an Tag 7
  • Bahnfahrt Arles - Orange an Tag 8
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Termine: Anreise jeden Freitag, Samstag und Sonntag möglich

Preise 2016 in € pro Person:

    DZ     EZ
 19.03. - 09.10.  796  1.084
 Halbpensionszuschlag  244     244
 Radmiete    87       87
 Elektroradmiete  140     140

Zusatznächte sind nur in Orange buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reise buchen

Flugangebot | Buchen

1. Tag: Bienvenue à Orange!
Anreise nach Orange, das Tor zum französischen "Le Midi". Besuchen Sie die beiden prächtigen Baudenkmäler aus der Römerzeit: den Triumphbogen und das antike Theater, dessen eindrucksvolle Bühnenwand noch vollständig erhalten ist.
2. Tag: ca. 52 km, Uzés
Am Morgen verlassen Sie Orange und queren den beeindruckenden Flusslauf der Rhône. Ihre erste Radetappe führt Sie durch die typisch provenzalische Landschaft der Garrigue. Auf dem Weg liegen kleine Dörfer mit malerischen Plätzen und sprudelnden Brunnen. Ihr Tagesziel ist Uzés, wo kleine Boutiquen und sympathische Restaurants den idyllischen Place aux Herbes säumen.
3. Tag: 50 km, Avignon
Auf schmalen Landstraßen radeln Sie zum weltbekannten Aquädukt Pont du Gard. Dieser zählt zu den besterhaltenen römischen Brückenbauwerken Europas. Den Abend verbringen Sie in Avignon, wo der berühmte Papstpalast und die oft besungene Pont St. Bénézet warten. Übernachtung in Avignon.
4. Tag: ca. 50 km, Saint-Rémy
Vorbei an unzähligen Olivenhainen und duftendem Lavendel erreichen Sie Saint- Rémy, ein wahres Kleinod der Provence, von dem sich auch van Gogh inspirieren ließ. Schatten spendende Platanen, brunnengeschmückte Plätze und alte Gassen prägen das Ortsbild. In unmittelbarer Nähe lohnt der Besuch des Plateau des Antiques mit den Ausgrabungen der antiken Stadt Glanum. 2 Übernachtungen in Saint-Rémy.
5. Tag: ca. 41 km, Les Baux
Eine Rundfahrt führt Sie durch die von Olivenbäumen und Pinienwäldern umgebene kleine Gebirgskette der Alpilles. Über Maussane radeln Sie nach Les Baux, dessen Lage auf einem Felsrücken der Alpilles-Kette einmalig ist. Ein Spaziergang durch den alten Dorfkern ist voller Zauber! Im Anschluss kehren Sie mit dem Rad zurück nach Saint- Rémy.
6. Tag: ca. 31 km, Arles
Auf der heutigen Radetappe fahren Sie nach Arles, das Sie mit seiner eindrucksvollen Arena aus der Römerzeit erwartet. Bestaunen Sie das Portal der Kirche St-Trophime, ein Meisterwerk der Steinmetzkunst. Am Abend lockt die quirlige Altstadt mit einladenden Straßencafés und Geschäften. 2 Übernachtungen in Arles.
7. Tag: ca. 42 km, die Camargue
Eine ganz andere Landschaft erwartet Sie heute. Der Naturpark der Camargue ist wegen seiner Flamingos, der Stiere und frei laufenden, weißen Pferde berühmt. Zunächst queren Sie die flache Landschaft im Rhônedelta mit vielen Wasserflächen und einer reichen Vogelwelt. Dann erreichen Sie Les Saintes Maries de la Mer, dessen Kirche wie ein imposanter Fels in dem zwischen Meer und Camargue gelegenen Wallfahrtsort wirkt. Am frühen Abend Taxitransfer zurück nach Arles, wo Sie noch einmal übernachten.
8. Tag: Au revoir!
Per Bahn nach Orange. Verlängerung oder Rückreise.

Tourencharakter

Die Radstrecken verlaufen vorwiegend auf asphaltierten Nebenstraßen sowie wenig befahrenen Landstraßen. In der Camargue fahren Sie zum Teil auf Schotter- und Sandwegen. Eine Radtour in flachem Gelände mit nur sehr geringen Anstiegen, lediglich hinauf nach Les Baux erwartet Sie eine sportliche Steigung.

Radservice

Sie können Trekkingräder mit 21 Gängen inklusive Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten.

An- und Abreise:

Fluganreise nach Marseille und individuelle Bahnfahrt nach Orange

Parken:

  • Hotelparkplatz ca. 8 EUR pro Tag (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort)

Startpunkt: Orange

Endpunkt: Orange

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben