Der Mosel-Radweg

Der Mosel-Radweg

Deutschland: Individuelle Radreise von Ort zu Ort

Genussvolles Radwandern durch das Moseltal

Von der Römerstadt Trier nach Koblenz am Rhein

Moselwein, Burgen und idyllische Weindörfer

Reise-Nr: 7658R
Reisedauer: 7 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 1 Rad Schwierigkeitsgrad
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Die vielfach gewundene Mosel ist einer der längsten Nebenflüsse des Rheins. Der mittlere Teil von Trier bis Koblenz gilt als der landschaftlich schönste Abschnitt des Moseltals. Folgen Sie den Flussschleifen und erfahren Sie im wahrsten Sinne des Wortes auf rund 200 km die über 2000 Jahre alte Geschichte der Moselregion. Das Moseltal ist der Inbegriff eines typischen Weinlandes. Der Fluss wird von steilen Hängen flankiert, an denen unzählige Weinreben wachsen. Am Ufer der Mosel kommen gemütliche Winzerdörfer hinzu – mit viel Idylle, Romantik und zahlreichen Weinstuben.

Wikinger-Tipp:

Möchten Sie den Mosel-Radweg lieber mit einem Wikinger-Reiseleiter erleben? Dann empfehlen wir Ihnen unsere geführte Radreise 5647R von Trier bis Koblenz vom 23. – 30.07.16 und vom 13. – 20.08.16.

Gäste-Stimmen:

von Christina S. aus Horb am Neckar:
Der Mosel-Radweg war für uns eine perfekte Kombination von Erholung und Aktivität. Obwohl wir keine regelmäßigen Radfahrer sind, war der Mosel-Radweg gut zu schaffen. Wir hatten jeden Tag genug Zeit, um die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke anzuschauen und in einer der vielen netten Gaststätten entlang des Radwegs zu verweilen.

Kat. A: Wir buchen für Sie ausgewählte Gasthöfe und Hotels der 3- und 4-Sterne-Kategorie.
Kat. B: Sie übernachten in gepflegten Gasthöfen und Hotels der 3-Sterne-Kategorie.
Zusatznächte: Sind nur in Trier und Koblenz buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport
  • Eintritt Kaiserthermen Trier
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Termine: tägliche Anreise möglich

Preise in € pro Person:

02.04. - 23.10. DZ EZ
Kategorie A 499 649
Halbpensionszuschlag
140 140
Kategorie B 449 569
Halbpensionszuschlag
120 120
Radmiete 60 60
Elektroradmiete 150 150

Reise buchen

Buchen

1. Tag: Willkommen in Trier!
Anreise nach Trier. Nehmen Sie sich für die alte Römerstadt an der Mosel mit ihren antiken Ruinen und Sehenswürdigkeiten genügend Zeit. Besichtigen Sie die historische Innenstadt, die Kaiserthermen und die Porta Nigra, das Wahrzeichen von Trier.
2. Tag: ca. 40 km, Trittenheim
Übernahme der Leihräder im Hotel. Auf dem Mosel-Radweg fahren Sie von Trier nach Trittenheim. In dem bekannten Weinort informiert ein Weinlehrpfad über die Rebenaufzucht.
3. Tag: ca. 35 km, Zeltingen
Am Vormittag erreichen Sie den ältesten Weinort Deutschlands, Neumagen-Dhron. Eingerahmt von Weinbergen, radeln Sie weiter nach Piesport, wo sich schon die Römer den berühmten Riesling "Piesporter Goldtröpfchen" schmecken ließen. In Bernkastel-Kues angekommen, lohnt sich ein Abstecher auf den mittelalterlichen Marktplatz mit seinen historischen Fachwerkhäusern. Ihr Tagesziel ist Zeltingen.
4. Tag: ca. 35 km, Zell an der Mosel
Durch das Weinanbaugebiet "Kröver Nacktarsch" radeln Sie heute in die Jugendstilstadt Traben-Trarbach. Nach einer Pause in Enkirch, mit seinen engen Gassen und den farbenfrohen Fachwerkhäusern ein Schmuckstück moselländischer Architektur, erreichen Sie Ihre Unterkunft in Zell/Mosel. Mit dem Ort Zell bringen Weinkenner die "Schwarze Katz" in Verbindung, die bekannteste Weinlage der Stadt.
5. Tag: ca. 50 km, Treis-Karden
Heute radeln Sie nach Beilstein, das für sein hervorragend erhaltenes Ortsbild bekannt ist und von der Burgruine Metternich überragt wird. In Cochem können Sie einen Abstecher in die malerische Innenstadt oder auf die alte Reichsburg unternehmen, bevor Sie in Ihrem Tagesziel Treis-Karden "einrollen".
6. Tag: ca. 40 km, Koblenz
Am Vormittag sollten Sie Zeit für einen Besuch der, auf einem Fels thronenden, Burg Eltz einplanen. Mit ihren unzähligen Giebeln, Türmen und Erkern gilt sie als eine der schönsten Burgen Deutschlands. Danach radeln Sie die letzten Kilometer durchs Moseltal nach Koblenz. Hier mündet die Mosel am so genannten "Deutschen Eck" in den Rhein.
7. Tag: Bis bald an der Mosel!
Rückreise ab Koblenz.

Tourencharakter

Auf dem Mosel-Radweg fahren Sie zumeist autofrei auf asphaltierten Radwegen, verkehrsarmen Straßen und Radstreifen auf beiden Seiten der Mosel. Auf dem letzten Stück des Radweges sind kurze Abschnitte auf verkehrsreichen Straßen mit Radstreifen zurückzulegen. Es besteht immer die Möglichkeit, mit Hilfe der zahlreichen Brücken und Fähren auf die andere Moselseite zu wechseln.

Radservice

Sie können Tourenräder mit 7 Gängen oder Trekkingräder mit 21 Gängen inkl. Wikinger-Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten.

An- und Abreise:

Parken:

  • Die Parkpreise in Trier variieren je nach Hotel und Art des Parkplatzes (Garage oder unüberdacht) zwischen ca. 8 – 14 EUR pro Tag (Reservierung nicht möglich, zahlbar vor Ort).

Rücktransfer:

  • Per Kleinbus von Koblenz nach Trier 60 EUR pro Person inkl. eigenem Rad. Die Reservierung ist bei Buchung erforderlich. Die individuelle Rückfahrt nach Trier per Bahn ist mehrmals täglich ohne Umstieg möglich.

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Trier und zurück von Koblenz
  • 2. Klasse 100 €
  • 1. Klasse 160 €

Startpunkt: Trier

Endpunkt: Koblenz

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben