Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Die schönsten Täler Südtirols

3 % Frühbuchervorteil
2 Radfahrer am Kalterer See in Südtirol - ©SMG/Spitaler
  • Italien: Individuelle Rundreise

  • Auf Talradwegen durch das Genussland Südtirol
  • Natur, Kultur und Südtiroler Spezialitäten
  • Bozen, Meran und Kalterer See

Reise-Nr: 7535R

Reisedauer: 8 Tage

Gästezahl: ab 2 Personen

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Räder

Reiseinformationen: PDF-Download

8 Tage ab € 599
Beschreibung

Südtirol lädt ein... zu einer Entdeckungsreise auf zwei Rädern. Entlang der gut ausgebauten Talradwege lernen Sie den einmaligen Mix aus alpiner Tradition und mediterraner Lebensart auf der Sonnenseite der Alpen kennen. Sie treffen auf rauschende Flüsse und atemberaubende Bergpanoramen, Weinbaugebiete mit mildem Klima, geschäftige Städte wie Bozen und Meran sowie architektonische Perlen wie Brixen oder Glurns. Erleben Sie die sprichwörtliche Tiroler Gastfreundschaft bei einer zünftigen Brettljause und einem guten Tropfen Wein – Südtirol lädt Sie ein!

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Sehr schöne Fahrradtouren für Jedermann (eine gewisse Grundkondition oder E-Bike vorausgesetzt) bei hervorragender Unterbringung und tadelloser Organisation. Wir hatten 7 Tage super Wetter und kommen bestimmt wieder!
Thomas S., Neustetten

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Brixen!
Anreise nach Brixen. (2 Ü)
2. Tag: ca. 65 km, Pustertal
Morgens Transfer von Brixen nach Toblach, wo das Informationsgespräch und die Radausgabe (bei Buchung eines Leihrades) stattfinden. Entlang des Flusses Rienz und vorbei am bekannten Pragser Tal, erreichen Sie die Michael-Pacher-Stadt Bruneck. Sie radeln weiter durch das untere Pustertal und gelangen durch die Ruinen der Mühlbacher Klause ins Eisacktal. Kurz vor Brixen sollten Sie die Klosteranlage von Neustift besichtigen. In Brixen wartet die Altstadt mit ihren Lauben und dem berühmten Dom.
3. Tag: ca. 40 km, Bozen
Sie verlassen Brixen auf dem Eisacktal-Radweg in Richtung Bozen. Weinreben säumen Ihren Weg und schon bald lädt Sie das malerische Städtchen Klausen mit seinen Gassen und engen Häusern zu einer ersten Besichtigung ein. Ihr Etappenziel ist Bozen: Südtirols Landeshauptstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung des Nachmittages – gemütliches Flanieren unter den Bozner Lauben, eine ausgiebige Shoppingtour oder einfach nur ein Cappuccino in einem der zahlreichen Cafés am Waltherplatz. (2 Ü)
4. Tag: ca. 43 km, Kaltern
Heute steht eine Radrundtour durch die Weinlandschaft des Überetsch und um den Kalterer See auf dem Programm. Vorbei an Schloss Sigmundskron radeln Sie zuerst nach Eppan. Durch Weinbaugebiete und Obstgärten erreichen Sie Kaltern mit seinem schönen Dorfkern. Im Anschluss geht es hinab zum Kalterer See, bevor Sie entlang des Etsch-Radwegs zurück nach Bozen radeln.
5. Tag: ca. 35 – 45 km, Meran
Über Terlan, Nals und Lana führt Ihr Weg in die Kurstadt Meran. Blühende Parkanlagen und Promenaden mit exotischen Pflanzen, die malerischen Laubengassen und die zahlreichen Jugendstilbauten verleihen der Stadt Charme. (2 Ü)
6. Tag: ca. 60 km, Vinschgau
Die Vinschgerbahn bringt Sie von Meran nach Mals im Vinschgau. Mit dem Rad erkunden Sie, immer leicht abwärts entlang des Etsch-Radweges, das gesamte Tal. Erster Zwischenstopp ist das von mittelalterlichen Mauern umgebene Glurns. Weiter geht es durch das Obstanbaugebiet nach Schlanders und zurück in die Kurstadt Meran.
7. Tag: ca. 35 km, Eisacktal
Transfer von Meran auf den Jaufenpass (2.092 m) und weiter in die Fuggerstadt Sterzing. Herrliche Radwege führen vom oberen Eisacktal zur ehemaligen Zollstation nach Franzensfeste. Bevor Sie nach Brixen weiterradeln, lädt der Vahrner See zu einem Bad ein. (1 Ü)
8. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Brixen.


Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 7535R

Tourencharakter

Die gut ausgebauten Talradwege Südtirols bieten Radtourengenuss ohne große Steigungen. Auf gut markierten Radwegen geht es durch das Eisack- und das Pustertal sowie durch den Vinschgau. Auf dem Etsch-Radweg erreichen Sie den Kalterer See südlich von Bozen. Die Radetappen sind leicht zu radeln, anspruchsvollere Steigungen werden per Bus- oder Bahntransfer bewältigt.

Radservice

Sie können Unisex-Tourenräder mit 7 Gängen und Rücktritt oder Trekkingräder (Damen oder Herren) mit 21 Gängen, jeweils inklusive Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder (Unisex) mieten.

So Wohnen Sie

Kategorie A: Sie übernachten in Hotels der gehobenen 4-Sterne-Kategorie. Keine Halbpension möglich.
Kategorie B: Wir buchen für Sie Hotels der örtlichen 3- und 4-Sterne-Kategorie. Bei Buchung der Halbpension gibt es ein 3-Gang-Abendmenü
Zusatznächte: In Brixen buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstücksbüfett oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Transfers laut Programm: Brixen – Hochpustertal (Tag 2), Meran – Mals (Tag 6) und Meran – Jaufenpass – Sterzing (Tag 7)
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Preise

in € pro Person bei mind. 2 Personen

Kategorie A DZ EZ
23.04. - 05.07. 1.078 1.347
09.07. - 24.09. 1.143 1.412
27.09. - 01.10. 1.078 1.347
Kategorie B DZ EZ
23.04. 599 748
26.04. - 05.07. 719 868
09.07. - 24.09. 768 917
27.09. 719 868
01.10. 599 748
Halbpensionszuschlag 145 145
Radmiete 75 75
Elektroradmiete 160 160

Termine: Anreise jeden Mittwoch und jeden Sonntag möglich

Hinweise

    An- und Abreise

    Parken:

    • Hotelgarage ca. 50 EUR pro Woche
    • Hotelparkplatz ca. 18 EUR pro Woche
    • keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort

    Wikinger-Bahnspezial:

    • ab DB-Heimatbahnhof nach Brixen/Bressanone und zurück, jeweils über München Hbf und Kufstein
    • 2. Klasse 195 €
    • ab München Hbf nach Brixen/Bressanone und zurück, jeweils über Kufstein
    • 2. Klasse 105 €

    Startpunkt: Brixen/Bressanone

    Endpunkt: Brixen/Bressanone

    Wikinger Bahnanreise:
    Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

    Kontakt
    Beratung

    Sie wünschen Beratung?

    Wir sind gerne für Sie da.
    Tel.: +49 2331 9046
    Fax: +49 2331 904 704
    E-Mail: mail@wikinger.de

    Mo – Fr: 
    8.00 – 20.00 Uhr

    Sa: 
    9.00 – 13.00 Uhr

    Wanderurlaub geführt in Europa
    +49 2331 904 742

    Fernreisen
    +49 2331 904 741

    Wanderurlaub individuell in Europa
    +49 2331 904 804

    Radreisen weltweit
    +49 2331 904 743

    Aktivreisen weltweit

    • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
    • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
      Wikinger-Reiseleitung
    • oder individuell – im eigenen Tempo,
      ohne Gepäck
    WWF-Logo
    Tourcert-Logo
    Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
    Weiterempfehlen: