Sardinien – Juwel im Mittelmeer

Sardinien – Juwel im Mittelmeer

Italien/Malta: Individuelle Radreise von Ort zu Ort

,,La Dolce Vita" unter sardischer Sonne

Glasklares Wasser und spektakuläre Bergkulisse

Radeln Sie zu Ihrem Traumstrand!

Reise-Nr: 7532R
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 2 Räder Schwierigkeitsgrad
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Tauchen Sie ein in die wilde und romantische Schönheit des Südwestens Sardiniens! Weit weg vom Massentourismus erleben Sie hier unverdorbene Natur, Traumstrände und eine grandiose Bergkulisse. Glasklares Wasser in felsigen Buchten schimmert in allen Blautönen von Türkis bis Blauviolett. Die Reise führt durch den wilden und abgeschiedenen Südwesten Sardiniens – entfernt von den geschäftigen Badeorten im Nordosten der Insel.

Gäste-Stimmen:

von Yvonne M. aus der Schweiz:
Sardinien ist sehr gastfreundlich. Wunderschöne Badebuchten und Sandstrände. Mit dem Velo spürt man den Puls der Insel viel besser, als wenn man mit dem Auto unterwegs ist und entdeckt Orte, die sonst verborgen blieben.

Sie übernachten in freundlichen Hotels und Agriturismi der örtlichen 3-Sterne-Kategorie. Die Hotels liegen teilweise am Meer und bieten eine gute, regionale Küche. Zusatznächte sind in allen Orten buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden. Bei Buchung einer Zusatznacht während der Reise fällt ein einmaliger Zuschlag von 60 EUR pro Person zusätzlich zum Übernachtungspreis an.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Transfers laut Programm
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Termine: Tourbeginn jeden Samstag möglich. Gegen Aufpreis ist der Tourbeginn auch an allen anderen Wochentagen möglich.

Preise 2016/17 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

DZ EZ
14.03. - 25.06. 650 850
26.06. - 02.09. 800 1.000
03.09. - 31.10. 650 850
Radmiete 96 96
Elektroradmiete 195 195

Aufpreise pro Person:

  • falls nur eine Person reist: 120 EUR
  • bei Tourbeginn Sonntag bis Freitag: 60 EUR
  • bei Zusatznächten während der Reise: 60 EUR (einmalig, gilt nicht für Zusatznächte am Anfang und am Ende der Reise)

Reise buchen

Flugangebot | Buchen

1. Tag: Willkommen!
Anreise nach San Salvatore Sinis oder Cabras bei Oristano, Übernahme der Leihräder und Tourenbesprechung. (2 Ü)
2. Tag: ca. 52 km, Rundtour Sinis
An Ihrem ersten Radtag unternehmen Sie eine Rundtour durch das faszinierende Schwemmland der Halbinsel Sinis mit seinen Lagunen und Seen. Neben vielen anderen Vogelarten können Sie auch Schwärme rosafarbener Flamingos beobachten. Höhepunkt der Tour ist einer der schönsten Plätze auf Sardinien: der Strand von Is Arutas mit feinem Quarzsand. Besichtigen Sie im Anschluss die Ruinen der antiken Stadt Tharros.
3. Tag: ca. 46 – 54 km, Arbus
Zunächst fahren Sie per Transfer in die Region Arborea. Sie erleben den ursprünglichen Charakter der Costa Verde und fahren mit dem Rad zum Strand Piscinas mit seinen bis zu 50 m hohen Dünen. Das Ziel der heutigen Etappe ist Arbus (inkludierter Transfer am Ende der Tagesetappe).
4. Tag: ca. 38 – 46 km, Nebida/Gonessa
Diese Etappe stellt eine Reise in die Vergangenheit dar, als der Bergbau auf Sardinien noch Hochkonjunktur hatte. Sie passieren stillgelegte Minen, können ein Erzbergwerk besichtigen, machen einen Abstecher zum "goldenen" Strand von Portixeddu und zum mächtigen Felsen Pan di Zucchero. Nebida liegt eingebettet in mediterraner Vegetation, hoch oberhalb des Meeres an der Felsküste. Ein Panoramaweg führt hier entlang der Steilküste und bietet schöne Ausblicke auf den gesamten Küstenabschnitt. (1 Ü in Nebida oder Gonessa)
5. Tag: ca. 35 – 43 km, Calasetta
Die Radstrecke führt zu Beginn entlang der Steilküste bergab nach Fontanamare und weiter nach Portoscuso. Hier nehmen Sie die Fähre zur Insel San Pietro, setzen anschließend nochmals auf die Insel Sant'Antioco über und beenden die Tour in Calasetta (Kosten für die Fährfahrten ca. 7 EUR). (1 Ü)
6. Tag: ca. 40 km, Sant´Anna Arresi
Sie radeln durch die Wiesenlandschaft der Insel Sant'Antioco und können in Tratalias das Kloster besuchen, das noch vom Einfluss Pisas zeugt und eines der bedeutendsten Denkmäler aus römischer Zeit ist. Bei der Fahrt um den See Monte Pranu genießen Sie die friedliche Stille der Ebene von Sulcis, bevor Sie Sant'Anna Arresi erreichen. (1 Ü)
7. Tag: ca. 57 km, Pula
Die letzte Etappe führt an der herrlichen Costa del Sud entlang. Leuchtend weiße Strände und mächtige Felsen charakterisieren hier die Landschaft. In Nora können Sie die alte phönizische Siedlung besichtigen, bevor Sie die kleine Stadt Pula mit ihren verwinkelten Gassenzügen und einigen alten Patrizierhäusern erreichen. (1 Ü)
8. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Pula oder Verlängerung.

Tourencharakter

Die Radtour führt Sie vorwiegend auf gut ausgebauten Asphaltstraßen. Das Gelände ist teils flach, meist hügelig, teils auch bergig. Drei Etappen sind als leicht zu charakterisieren, zwei als mittelschwer und eine als sportlich.

Radservice

Sie können Trekkingräder (Damen- oder Herrenräder) mit 24 Gängen oder Elektroräder (Unisex), jeweils inkl. Radcomputer und Gepäck- und Lenkertasche leihen.

An- und Abreise:

Fluganreise nach Cagliari oder Alghero. Fakultative Transfers bei mind. 2 Personen. Die Reservierung ist bei Buchung erforderlich.
Preise pro Person, zahlbar vor Ort:

  • Cagliari – San Salvatore Sinis/Cabras: 65 EUR
  • Alghero – San Salvatore Sinis/Cabras: 90 EUR
  • Oristano – San Salvatore Sinis/Cabras: 20 EUR
  • Pula – Cagliari: 35 EUR
  • Pula – San Salvatore Sinis/Cabras: 85 EUR

Hinweis: Ein weiterer Zielflughafen ist Olbia.

Startpunkt: San Salvatore Sinis

Endpunkt: Pula

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben