Von Venedig nach Poreč

Von Venedig nach Poreč

Italien/Slowenien/Kroatien: Individuelle Radreise von Ort zu Ort

Radtour durch 3 Länder: Italien, Slowenien und Kroatien

Von der italienischen Adriaküste nach Istrien

Geschichtsträchtige Städte: Venedig, Triest und Poreč

Reise-Nr: 7530R
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 2 Personen
Schwierigkeitsgrad: 1-2 Räder Schwierigkeitsgrad
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Startpunkt dieser abwechslungsreichen Radtour ist die traumhafte Lagunenstadt Venedig (UNESCO-Weltkulturerbe). Von dort radeln Sie entlang der italienischen Adriaküste und passieren schöne Strandurlaubsorte wie Jesolo und Caorle – also Badesachen nicht vergessen! Weiter geht es durch die Region Friaul-Julisch-Venetien, wo mittelalterliche Festungsstädte, römische Ausgrabungen und venezianisch geprägte Bauten darauf warten, entdeckt zu werden. Ziel der Reise ist der auf der kroatischen Halbinsel Istrien gelegene Ferienort Poreč, bekannt für die zum UNESCO-Welterbe zählende Euphrasius-Basilika.

Gäste-Stimmen:

von Christoph L. aus Paderborn:
Die Radreise von Venedig nach Porec kann ich nur empfehlen. Die Streckenführung ist super schön. Der individuelle Reiseführer beschreibt die Route umfassend und ermöglicht je nach Geschmack die Gestaltung des jeweiligen Abschnitts. Die Dramaturgie der Reise ist wirklich gelungen. Von Venedig über klassische Badeorte, verträumte italienische Landstädtchen, über Triest als eine Perle der Adria, über mondäne Badeorte wie Portotož, dann über in die Weinberge und der üppigen landwirtschaftlich geprägten Hügel Istriens mit seinen verträumten Dörfern und Höfen erreicht man schließlich Poreč, das allemal zu einer Verlängerung der Reise einlädt, um nach einer beeindruckenden Woche im Sattel sich ein paar Tage Badeurlaub zu gönnen. Als Neuling in Sachen individuelle Radreise kann ich nur sagen: TipTop!

Kategorie A: Komfortable Hotels der örtlichen 4-Sterne-Kategorie, teilweise 3-Sterne-Hotels.
Kategorie B: Sie übernachten in ausgewählten Hotels der 3-Sterne-Kategorie.
Zusatznächte sind nur in Mestre und und Poreč buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstücksbüfett oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Schifffahrt an Tag 4 (nur Kat. A)
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Termine: Anreise jeden Samstag in der Zeit vom 09.04. - 23.07. und 27.08. - 01.10. möglich. Im Zeitraum 04.05. - 27.07. und vom 24.08. - 28.09. zusätzlich jeden Mittwoch und vom 03.06. - 22.07. zusätzlich jeden Freitag.

Preise 2016/17 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

Kategorie A DZ EZ
09.04. 599 748
16.04. - 22.06. 689 838
24.06. - 27.07. 748 897
24.08. - 10.09. 748 897
14.09. - 28.09. 689 838
01.10. 599 748
Kategorie B DZ EZ
09.04. 529 678
16.04. - 22.06. 619 768
24.06. - 27.07. 678 827
24.08.- 10.09. 678 827
14.09. - 28.09. 619 768
01.10. 529 678
Radmiete 80 80
Elektroradmiete 160 160

Zusatznachtpreise pro Pers./Nacht inkl. Frühstück:

 Kat. A/B   DZ  EZ
 Mestre  61  84
 Porec  64  84

Reise buchen

Flugangebot | Buchen

1. Tag: Buongiorno!
Anreise nach Mestre/Venedig Festland. Bei früher Ankunft bietet sich ein Besuch Venedigs an.
2. Tag: ca. 30 - 75 km, Jesolo/Caorle
Nach einer kurzen Fahrt auf dem Rad setzen Sie per Schiff nach Punta Sabbioni über (Schiffsfahrt ca. 18 EUR). Entlang der Lagune von Venedig mit endlosen Badestränden radeln Sie bis nach Jesolo. Alternativ können Sie auch durch das Hinterland am Fluss Sile entlang nach Jesolo fahren. Übernachtung in Jesolo oder Caorle.
3. Tag: ca. 50 – 60 km, Portogruaro
Vorbei an Caorle, einem netten, kleinen Badeort mit historischem Zentrum, fahren Sie in Richtung der Julischen Alpen. Begleitet von glitzernden Seen und rauschenden Bächen erreichen Sie Portogruaro, eine der wichtigsten Handelsstädte in der Blütezeit der venezianischen Republik. Erkunden Sie auf einem Spaziergang die von einer Ringstraße umschlossene Altstadt. Übernachtung in Portogruaro oder Bibione.
4. Tag: ca. 45 - 65 km, Aquileia/Grado
Heute gibt es einiges zu entdecken: römische Ruinenstädte, uralte Kirchen und einsame Landschaften am Lagunenrand. Ab Marano Lagunare fahren Sie mit dem Schiff bis kurz vor Aquileia (je nach Wetterlage von ca. Mitte Juni bis Mitte September, bei Kat. A inkludiert). Wer möchte, kann diese Tagestour außerdem mit einer kurzen Bahnfahrt von Portogruaro bis Latisana verkürzen. In Aquileia angekommen können Sie die Ausgrabungen der römischen Stadt in einem Museum bestaunen. Übernachtung in Aquileia oder Grado.
5. Tag: ca. 40 - 70 km, Triest
Durch die Karstlandschaft im Hinterland von Triest radeln Sie Richtung Meer. Der Küstenstraße folgend erreichen Sie Orte wie Duino, Miramare und Barcola. In Miramare sollten Sie sich Zeit für den Besuch des hoch über der Bucht von Grignano thronenden Schlosses nehmen. Die großzügig angelegte Parkanlage lädt zum Verweilen ein. Heutiges Ziel ist Triest, einst Hafenmetropole der Habsburger.
6. Tag: ca. 35 – 65 km, Piran/Portorož
Heute verlassen Sie Italien. Nach nur wenigen Kilometern passieren Sie die slowenische Grenze. Durch bekannte Orte wie Koper und Izola fahren Sie nach Piran oder zu dem bekannten Bade- und Kurort Portorož. Eine längere Variante führt durch das Val-Rosandra-Tal im Hinterland.
7. Tag: ca. 70 km, Poreč
Durch die Saline von Sečovlje geht es Richtung Süden. Sie queren die kroatische Grenze und radeln nach Istrien, der größten Halbinsel des Adriatischen Meeres. Ihr heutiges Ziel ist Poreč. Unbedingt besichtigen sollten Sie die Euphrasius-Basilika.
8. Tag: Do viđenja! – Auf Wiedersehen!
Rückreise. Fakultativ können Sie per Schiff zurück nach Venedig fahren oder noch ein paar Tage in Poreč verweilen.

Tourencharakter

Die erste Hälfte der Reise verläuft überwiegend flach. Ab Triest führen die Radtouren durch hügeliges Gelände bis nach Poreç. An Tag 4 und 5 besteht die Möglichkeit die Etappe mit dem Zug zu verkürzen.

Radservice

Sie können Unisex-Tourenräder mit 7 Gängen und Rücktritt oder Trekkingräder mit 21 Gängen (Damen- oder Herrenräder) mit Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten.

An- und Abreise:

Parken:
Die Parkpreise variieren je nach Hotel und Art des Parkplatzes zwischen ca. 30 – 50 EUR pro Woche (vorab nicht reservierbar, zahlbar vor Ort)

Rücktransfer:
Jeden Samstag und nach Fahrplan mit dem Schiff von Poreč nach Venedig für 75 – 85 EUR pro Person/+ 12 EUR eigenes Rad (je nach Saison).
Abfahrt der Fähre ca. 8.00 Uhr, Ankunft in Venedig ca. 10.45 Uhr. (Stand Februar 2016)
Wenn die Fähre nicht verfügbar ist, wird ein alternativer Privattransfer eingesetzt.
Die Reservierung ist nur bei Buchung möglich. Für die Buchung benötigen wir folgende Angaben:
Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Nationalität, Art des Einreisedokuments mit Nummer und Gültigkeit.
Da die Stellplätze für Fahrräder auf dem Schiff sehr begrenzt sind, ist die Reservierung unbedingt direkt bei der Buchung nötig. Leihräder können im letzten Hotel in Poreč abgegeben werden und müssen nicht auf dem Schiff transportiert werden.

Fluganreise nach Venedig oder Treviso. Gute Verbindungen gibt es mit dem Bus nach Mestre.

Startpunkt: Mestre/Venedig Festland

Endpunkt: Poreč

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben