Menorca – quer über die Insel

Menorca – quer über die Insel

Spanien: Individuelle Standortreise

UNESCO-Welterbe: Biosphärenreservat für Mensch und Natur

3 Standorte: Mahón, Es Mercadal, Ciutadella

Versteckte Buchten und kleine Fischerdörfer

Reise-Nr: 7332R
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 1-2 Räder Schwierigkeitsgrad
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Ihre Reise beginnt im Osten der Insel in der Hauptstadt Mahón. Durch die sanfte Hügellandschaft im Landesinneren radeln Sie über das beschauliche Dorf Es Mercadal bis in den Westen nach Ciutadella. Die alte Inselhauptstadt hat sich bis heute ihren mittelalterlichen Charme erhalten. Ausflüge zu den lieblichen, von duftenden Pinienwäldern umgebenen Badebuchten im Süden und an die zerklüftete Küste im Norden runden das Programm ab. Die gesamte Insel wurde zum Schutz ihrer typischen Landschaft von der UNESCO zu einem Reservat der Biosphären erklärt. Erleben Sie die Vielfältigkeit dieser kleinen und ruhigen Baleareninsel.

Experten-Tipp:

von Raphaela Fritsch (Mitarbeiterin):
Unbebaute Strände, versteckte Strandbuchten und ursprüngliche Landschaften – auf Menorca scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Wer Ruhe und Ursprünglichkeit sucht, ist auf dieser Insel genau richtig.

Weitere Bilder finden Sie in unserem Foto-Wettbewerb

Gäste-Stimmen:

Eine schöne Reise für Naturliebhaber, an einsamen Stränden und schönen Buchten mit kristallklarem Wasser. Die Radtouren führen über leicht bergiges Gelände. Die Hotels waren alle sehr gut! Da man in jedem Hotel 2-3 Nächte bleibt, muss nicht jeden Tag der Koffer gepackt werden.
R. Händler, Sebnitz

Mahón: Die ersten 2 Nächte übernachten Sie im Vier-Sterne-Hotel Port Mahón. Das komfortable Hotel im Kolonialstil (82 Zimmer) liegt in einem ruhigen Wohnviertel oberhalb des eindrucksvollen Naturhafens von Mahón. Es verfügt über einen Garten mit Pool, Sonnenterrasse und Poolbar.
Zur Hotel-Homepage

Mercadal: 2 Nächte verbringen Sie in Es Mercadal in dem kleinen, familiären Hostal Jeni. Das Hostal hat insgesamt 56 Zimmer und einen Pool.
Zur Hotel-Homepage

Ciutadella: Die letzten 3 Nächte sind Sie in Ciutadella im Vier-Sterne-Hotel Port Ciutadella untergebracht. Es liegt in einem ruhigen Wohnviertel in Meeresnähe. Das komfortable Hotel (94 Zimmer) verfügt über einen Außenpool, eine Sonnenterrasse und einen Spa-Bereich. Die historische Altstadt und der Hafen sind gut zu erreichen.
Zur Hotel-Homepage

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Ansprechpartner vor Ort
  • Assistenz-Hotline

Termine: tägliche Anreise möglich

Preise 2016/17 in € pro Person bei mind. 2 Personen:

DZ EZ
01.04. - 26.04. 488 598
27.04. - 27.05. 438 638
28.05. - 12.06. 528 728
01.09. - 30.09. 568 768
01.10. - 31.10. 440 640
Radmiete 90 90

Aufpreis, falls nur eine Person reist: 60 €

Reise buchen

Flugangebot | Buchen

Höhenprofil

1. Tag: Bienvenido!
Anreise nach Mahón auf Menorca. Entdecken Sie den größten Naturhafen im Mittelmeer und die gewundenen Gassen der Altstadt. (2 Ü in Mahón)
2. Tag: ca. 37 - 49 km, Cap de Favàritx
Ihre erste Radtour führt an die zerklüftete Nordküste mit dem Cap de Favàritx inmitten einer dunklen Mondlandschaft. Auf der Rückfahrt lohnt sich ein Abstecher zum Biosphärenreservat S´Albufera Es Grau (+ 13 km), eines der bedeutendsten Feuchtgebiete im Mittelmeerraum.
3. Tag: ca. 27 km, Es Mercadal
Über die alte Hauptverbindungsstraße der Insel fahren Sie nach Es Mercadal. Der kleine Ort liegt am Fuße des Monte Toro, mit 357 m der höchste Berg der Insel. Es Mercadal gilt als das gastronomische Zentrum Menorcas. In den Restaurants wird vorwiegend menorquinische Küche serviert. (2 Ü in Es Mercadal)
4. Tag: ca. 46 km, Cap de Cavalleria
Am Vormittag radeln Sie zum Cap de Cavalleria, eine weit ins Meer hineinreichende Landzunge. Ein weißer Leuchtturm markiert auf der 90 m hohen Klippe den nördlichsten Punkt der Insel. Im Anschluss geht es zur kleinen Fischersiedlung Fornells, in deren Hafen kleine Boote und Yachten schaukeln. Rückfahrt nach Es Mercadal.
5. Tag: ca. 33 km, Ciutadella
Auf dem Weg zur ehemaligen Hauptstadt der Insel fahren Sie einen Schlenker über Es Migjorn Gran. Hier lohnt sich ein Besuch der Schlucht von Binigaus mit der großen Höhle Cova des Coloms. Aufgrund ihrer beeindruckenden Ausmaße wird sie von den Menorquinern als Kathedrale bezeichnet. Weiterfahrt nach Ciutadella. Nachmittags empfehlen wir einen Bummel durch die Stadt, wo sich rund um die Kathedrale italienisch geprägte Adelspaläste, lauschige Plätze und verwinkelte Gassen gruppieren. (3 Ü in Ciutadella)
6. Tag: ca. 35 km, Cala d´Algaiarens
Morgens radeln Sie zum Leuchtturm Punta Nati, der an der Nordküste Menorcas über den steilen Klippen thront. Weiter östlich erreichen Sie den idyllischen Strand Playa de Algaiarens. Ein Katzensprung entfernt liegt die versteckte Bucht von Tancat - ein Geheimtipp unter den Menorquinern.
7. Tag: ca. 30 - 44 km, Cala Macarella
Südlich von Ciutadella verzweigen sich die schmalen Landstraßen, die zu den schönen Naturstränden der Südküste führen: Cala Son Saura, Cala Macarella und Cala Macarelleta. Es lohnt sich, alle drei Strände auf Ihrer heutigen Radreise zu erkunden.
8. Tag: Auf Wiedersehen!
Transfer nach Mahón und Rückreise.

Tourencharakter

Die Tagesetappen liegen zwischen 27 und 49 km und führen durch leicht hügeliges Gelände. Sie fahren überwiegend auf verkehrsarmen Asphaltwegen, einzelne Streckenabschnitte verlaufen auf unbefestigten Naturwegen oder Pfaden. GPS-Tracks auf Anfrage verfügbar.

Radservice

Sie können Trekkingräder mit 21 Gängen oder Moutainbikes, beides inklusive Wikinger-Gepäcktasche, leihen.

An- und Abreise:

Fluganreise nach Mahón. Vom Flughafen per Taxi nach Mahón (ca. 20 EUR) und zurück von Ciutadella zum Flughafen (ca. 70 EUR).

Startpunkt: Mahón

Endpunkt: Ciutadella

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben