Ursprüngliches Apulien – von den Trulli zum Ionischen Meer

Ursprüngliches Apulien – von den Trulli zum Ionischen Meer

Italien/Malta: Geführte Radreise von Ort zu Ort

UNESCO-Weltkulturerbe: Trulli in Alberobello & Höhlenwohnungen in Matera

Radeln entlang der wilden Steilküste vom Capo di Leuca

Kulturanteil
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Apulien, der italienische Stiefelabsatz, bietet eine Vielzahl an Naturlandschaften, Geschichte und Tradition: wellige Ebenen im Süden, Olivenplantagen, Steilküste, barocke Baukunst, Weinstöcke, Strände mit klarem Wasser und malerische Dörfer. Die landestypischen, spitzkegeligen Rundbauten, die sogenannten Trulli, erinnern uns an Zipfelmützen und verleihen der Landschaft einen märchenhaften Charakter. Auf verkarsteten Hochflächen findet man Höhlenwohnungen und Grottenkirchen, die in Matera in der benachbarten Region Basilikata am stärksten ausgeprägt sind.

Gäste-Stimmen:

von Birgit W. aus Mannheim:
Apulien per Rad ist absolut empfehlenswert!!!

von Michael B. aus Korbach:
Ursprüngliches Apulien, eine richtig tolle Reise. Schöne Landschaften und Strände, freundliche Menschen und einmalige kulturelle Häppchen – insb. die Trullis.

Wir übernachten in 7 verschiedenen, meist kleineren 3-Sterne-Hotels. Jeweils eine Nacht verbringen wir in Ostuni in einem 4-Sterne-Hotel und in Santa Maria di Leuca in einem 2-Sterne-Hotel. In Matera und Alberobello liegen unsere Hotels jeweils im Stadtzentrum, in Ostuni und Lecce ist die Altstadt ca. 10 Gehminuten entfernt. Das Hotel in Gallipoli befindet sich ca. 4 km außerhalb der Stadt, dafür ist der schöne Strand bequem zu Fuß zu erreichen. Direkt am Meer (Hafen) liegen die Hotels in Otranto und Santa Maria di Leuca. Die Abendessen nehmen wir teils in Restaurants und teils in den Hotels ein. (Ü= Übernachtung)