Der Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz

Der Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz

Deutschland: Geführte Radreise von Ort zu Ort

Genussradeln durch Weinberge und Winzerorte

Moselwein, Burgen und "Deutsches Eck"

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Der Mosel-Radweg zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Radwegen Deutschlands. Die Region zwischen Trier und Koblenz gilt als der landschaftlich schönste Abschnitt des Moseltals, flankiert von steilen Weinbergen und idyllischen Winzerorten am Ufer. Wir beginnen in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands mit Gebäuden aus der Römerzeit, und folgen den zahlreichen Flussschleifen über Trittenheim, Zeltingen und Zell bis nach Koblenz, wo sich am "Deutschen Eck" Mosel und Rhein vereinen. Der Mosel-Radweg – hier kommen Genussradler voll und ganz auf ihre Kosten!

Mitarbeiter-Empfehlung

Ich habe 5 Jahre in Trier gewohnt und empfehle Ihnen unbedingt eine Zusatznacht zu Beginn Ihrer Radreise in Trier, um die alte Römerstadt an der Mosel ausgiebig zu entdecken. Am Abend locken die Weinstuben am Domplatz und Moselufer! 

Wir buchen Hotels der 3- und 4-Sterne-Kategorie.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Trier1Vienna House Easy TrierLink4105im Zimmerca. 10 Gehminuten vom Stadtzentrum, die Kaiserthermen liegen in nächster NäheZimmer: Kabel-TV, Telefon, W-Lan; Hotel: Restaurant
Trittenheim1Hotel Krone RieslingLink322im Zimmeran der MoselpromenadeZimmer: Telefon, Balkon
Zeltingen1Hotel DeutschherrenhofLink350im Zimmerim Ortsteil Rachtig Zimmer: Telefon, TV, Safe; Hotel: Moselterrasse
Zell1Hotel zum Grünen KranzLink -29im Zimmerin der Stadtmitte von ZellZimmer: Schreibtisch, TV, teilweise Fön, W-LAN (gegen Gebühr); Hotel: Schwimmbad, Lift, Sauna, Solarium, hauseigene Vinothek
Cochem1Hotel Karl Noss CochemLink331im Zimmeran der Moselpromenade im Zentrum von CochemZimmer: Telefon, Fernseher und W-LAN, Minibar; Hotel: Restaurant und Bistro
Koblenz2Hotel HohenstaufenLink3 sup49im Zimmerzentral in Koblenz, in der Nähe des BahnhofsZimmer: W-Lan, Flatscreen-TV, Telefon; Hotel: Lift, Restaurant

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstücksbüfett und 3-Gang-Abendessen)
  • Programm wie beschrieben (6 geführte Radtouren)
  • Stadtführung in Trier an Tag 1 
  • Rhein-Schifffahrt von Koblenz nach St. Goar (inkl. Fahrradmitnahme) an Tag 7 
  • Gepäcktransport
  • Radmiete (7-Gang-Tourenrad oder 21-Gang-Trekkingrad inkl. Wikinger-Gepäcktasche)
  • Wikinger-Reiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 180 €

1. Tag: Willkommen in Trier!
Individuelle Anreise nach Trier. Nach dem Abendessen Stadtführung durch Trier. Im Anschluss laden auf dem Haupt- oder Kornmarkt im Stadtzentrum zahlreiche Cafés und Kneipen zum Verweilen ein. (1 Ü)
2. Tag: ca. 40 km, Trittenheim
Am Morgen schwingen wir uns auf die Räder und folgen dem Mosel-Radweg immer am Ufer entlang. Vorbei an unzähligen Weinhängen radeln wir nach Trittenheim, wo wir übernachten. (1 Ü)
3. Tag: ca. 38 km, Zeltingen
Am Vormittag erreichen wir Neumagen-Dhron, den ältesten Weinort Deutschlands. Weiter geht es über Piesport, wo wir der römischen Kelteranlage aus dem 4. Jh. einen fakultativen Besuch abstatten können. Schon bald empfängt uns der Marktplatz von Bernkastel-Kues mit seinen historischen Fachwerkhäusern. Im Anschluss erreichen wir Zeltingen, wo wir übernachten. (1 Ü)
4. Tag: ca. 38 km, Zell
Durch das Weinbaugebiet "Kröver Nacktarsch" radeln wir in die Jugendstilstadt Traben-Trarbach. Nach einer Pause in Enkirch, dem Schmuckstück moselländischer Fachwerkarchitektur, erreichen wir unser Quartier in Zell, bekannt durch die reizvolle Lage an einem wunderschönen Moselbogen. (1 Ü)
5. Tag: ca. 43 km, Cochem
Von nun an säumen zahlreiche Burgen die Strecke. Wir radeln über Beilstein, dem "Rothenburg an der Mosel", nach Cochem. Hier besichtigen wir das malerische Zentrum unterhalb der alten Reichsburg. (1 Ü)
6. Tag: ca. 59 km, Koblenz
Am Vormittag fahren wir nach Treis-Karden und radeln im Anschluss die letzten Kilometer durch das Moseltal bis Koblenz, wo die Mosel am so genannten Deutschen Eck in den Rhein mündet. Koblenz gilt als Tor zum UNESCO-Weltkulturerbe "Oberes Mittelrheintal". (2 Ü)
7. Tag: ca. 42 km, St. Goar
Nach dem Frühstück erwartet uns eine Schiffsfahrt auf dem Rhein bis St. Goar. Hier blicken wir auf den berühmten Loreley-Felsen, den Inbegriff der Rheinromantik. Über Spay und Rehns auf dem Rhein-Radweg radeln wir zurück nach Koblenz, wo wir noch einmal übernachten.
8. Tag: Auf Wiedersehen!
Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.

Tourencharakter

Die 6 Tagesetappen haben eine Länge von ca. 38 bis 59 km. Auf dem Mosel-Radweg fahren wir zumeist autofrei auf asphaltierten Radwegen, verkehrsarmen Straßen und Radstreifen auf beiden Seiten der Mosel. Auf dem letzten Stück des Radweges sind kurze Abschnitte auf verkehrsreichen Straßen mit Radstreifen zurückzulegen. Es besteht immer die Möglichkeit, mit Hilfe der zahlreichen Brücken und Fähren auf die andere Moselseite zu wechseln.

Hinweise:

  • Eigenanreise

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Trier Hbf und zurück von Koblenz Hbf
  • 2. Klasse 100 €
  • 1. Kasse 160 €

 Anreise mit dem eigenen Pkw:

  • Hoteltiefgaragenparkplatz ca. 9 € pro Tag (zahlbar vor Ort, keine Reservierung erforderlich)
  • Fakultativer Rücktransfer Koblenz – Trier am Abreisetag der Gruppe: 60 € pro Person

Zuschlag Elektrorad: 95 € (auf Anfrage, nach Verfügbarkeit)

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben