Im Takt der letzten Pferdekutschen Europas

Im Takt der letzten Pferdekutschen Europas

Rumänien: Geführte Rundreise

Geschichten und Gesichter: Transsilvanien und Moldau

Abwechslungsreiche Radtouren durch märchenhafte Landschaften

Kulturanteil
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Die Karpaten umschließen bogenartig Siebenbürgen (Transsilvanien), auch "das Land jenseits der Wälder" genannt. Eine Landschaft wie aus dem Märchenbuch: sanfte Hügel, Urwälder, imposante Kirchenburgen, mit Heu beladene Pferdekarren. Man sagt, die Uhren würden dort nicht die Zeit, sondern die Ewigkeit messen. Entlang der Südkarpaten mit herrlichen Ausblicken führt der Weg vorbei an zahlreichen UNESCO-geschützten Kirchenburgen nach Schäßburg, und weiter von Kloster zu Kloster entlang der Moldau, bis nach Hermannstadt, der ehemaligen Kulturhauptstadt.

Gäste-Stimmen:

von Angela R. aus Hamburg:
Eine traumhafte Tour durch idyllische Dörfer, viel Kontakt zu Einheimischen, die richtige Mischung aus Kultur und Natur und ein hervorragender Reiseleiter. Diese Reise ist definitiv sehr zu empfehlen!

von Ursula H. aus Berlin:
Besonders der Besuch von Siebenbürgen ist geschichts-historisch und soziologisch wirklich sehr spannend. Die 800-jährige Geschichte der Siebenbürger Sachsen und deren perfekte Organisation hat mich (und auch andere) sehr beeindruckt.

von Jean W. aus Luxembourg:
Eine authentische Reise mit Kultur, Sport, Geschichte, Musik, Kirchen, Burgen, bemalten Klöstern und Kontakten zur einheimischen Bevölkerung. An jedem Tag neue Überraschungen. Der Reiseleiter ist klasse! Sehr authentisch!

von Thomas L. aus Mainz:
Die Reise bietet ein hervorragendes Verhältnis zwischen landschaftlichen und kulturellen Eindrücken. Die Dörfer, Kirchenburgen und die Landschaft Siebenbürgens sind beeindruckend. Die Klöster in der Moldau gehören zu recht zum Weltkulturerbe. Man kann nur staunen. Der Reiseleiter hat immer wieder interessante Einblicke in die Geschichte Rumäniens geboten und auch über die Entwicklung seit der Revolution berichtet. Es gab immer wieder tolle Begegnungen mit interessanten Menschen. Das Fahrrad bietet die perfekte Reisegeschwindigkeit um die einzelnen Regionen kennenzulernen. Die Touren dürfen für ambitionierte Radfahrer etwas zu kurz gewesen sein. Das Streckenprofil war bis auf zwei etwas längere Anstiege, leicht zu bewältigen. Die Fahrräder und Packtaschen waren von hoher Qualität. Menschen, bei denen das Erlebnis im Vordergrund steht, Land und Leute kennenzulernen, dürften mit den Radetappen sehr zufrieden sein. Die Unterkünfte und die Verpflegung waren durchweg gut.

von Peter M. aus Köln:
Eine beeindruckende Vielfalt von Landschaften und Kulturen, vermittelt durch einen engagierten und sachkundigen Reiseleiter.

von Rolf S. aus Kamen:
Besser kann man ein Land nicht kennenlernen!!!

von Heike J. aus Hamburg:
Eine genussvolle Reise, die Bewegungsfreude vermittelt, unmittelbare Einblicke in viel Bereiche der rumänischen Gesellschaft, Kontakte zu Einheimischen, deren Initiativen, Erfolgen und Sorgen. Dabei viel Einblick in die lange Geschichte und Kulturgeschichte, die Religionen, die Vielfalt Rumäniens, die wunderschöne Natur. Und all das in einer harmonischen, angenehmen Gruppe mit einem einfach phantastischen Reiseleiter!

Mitarbeiter-Empfehlung

Mitarbeiter-Empfehlung von Lara Theresa Korb:
„Wer das echte Rumänien erleben möchte, bevor es sich nicht mehr wesentlich von den anderen EU-Ländern unterscheidet, sollte diese Reise buchen! Die Ruhe der idyllischen kleinen Dörfern überträgt sich schnell auf einen selbst und man kann zwischen ursprünglicher Landschaft und gastfreundlichen Menschen wunderbar abschalten. Der Reiseleiter öffnet einem Türen, die den meisten Touristen wohl verschlossen bleiben und bietet interessante Einblicke, die Vorurteile ausräumen und das Leben und Denken der Einheimischen greifbarer machen. Die Radtouren sind bis auf einige wenige Anstiege gut zu bewältigen und führen vorbei an Tierherden, Klöstern und abwechselnder Architektur.“

Wir übernachten in Drei-Sterne-Hotels, Gästehäusern und familiären Pensionen. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC (Ü = Übernachtung). An Tag 2 teilen sich 2 Zimmer jeweils ein Bad.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Sibiu2Option 1: Pension BelascuLink317im Zimmer5 Minuten Fahrzeit ins Stadtzentrum Sibiu und 30 Gehminuten vom Markt entfernt.AC,TV im Zimmer, Internet im Foyer, Restaurant
Sibiu2Option 2: Pension Kon TikiLink17im Zimmerzentral, ca. 10 Gehminuten vom Stadtzentrum Sibiu und 5 Gehminuten Minuten vom Markt entferntAC,TV im Zimmer, Internet im Foyer, Restaurant
Nucet1Option 1: Biohaus 86 im Zimmer,2 Einzelzimmer teilen sich ein Bad.am Rande des ruhigen Dorfes, mitten in der Natur gelegenBioessen, eigener Anbau, TV, großer Essensraum, kostenloser Internetzugang im Restaurant und auf der Terasse
Cornatel1Option 2: Pension CornatelLink44 Zimmer teilen sich 2 Bäder auf 2 Etagenin der Dorfmitte von Cornatel gelegenKühlschrank, Getränke (Selbstbedienung), TV im Aufenthaltsraum.
Biertan2Option 1: Pension Unglerus 322im Zimmerim Zentrum von Biertan gelegenTV, kostenloser Internetzugang, Garten mit Grillplatz
Biertan2Option2: Casa Dornröschen 12im Zimmeran der Burgmauer, der Kirchenburg von Biertan gelegen.Großer Garten an der Burgmauer mit Sitzbänken
Sighisoara1Casa WagnerLink336im Zimmerim Zentrum der Altstadt von Sighisoara gelegen, mittelalterliches Ambiete mit restaurierten antiken Möbelnkostenloser Internetzugang, Essensraum im schönen Gewölbekeller, Terasse
Neamt2Kloster Neamt Gästehaus 50im Zimmerauf dem Klostergelände des Kloster Neamt in der Moldau gelegenBalkon, TV im Foyer, Möglichkeit eines Lagerfeuers, kostenloser Internetzugang in der Lobby
Gura Humorului1Pension La Roata 324im Zimmer750 m vom Zentrum des Städtchens Gura Humorului entferntZimmer mit TV, Pension mit Hof, Garten, traditionelles Restaurant mit localem Essen, kostenloser Internetzugang in der Lobby
Sucevita1Popas BucovinaLink420im Zimmerin der Nähe des Klosters Sucevita, vor dem Anstieg auf den Ciumarna Pass.Zimmer mit TV, helles Ambiente, Restaurant, kostenloser Internetzugang
Campulung1Option 1: Hotel SandruLink336im Zimmermitten in der Natur gelegen, Nähe der Stadt, Campulung Moldovenesckostenloser Internetzugang, TV, Balkon, Resto, Wandeungen direkt vom Hotel möglich.
Moldovita1Option 2: Vila Crisantema 12im Zimmer100 Meter vom Kloster Moldovita gelegen im schönen Dorf Vatra MoldovitaTV, Rustical, Restaurant

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
27.08.1607.09.16€ 1.315nur noch auf Anfragenicht mehr buchbarDoppelzimmer sind nicht mehr buchbar.Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Stefan Vaida
10.09.1621.09.16€ 1.315nicht mehr buchbarEinzelzimmer sind nicht mehr buchbar.nicht mehr buchbarDoppelzimmer sind nicht mehr buchbar.Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Stefan Vaida
01.07.1712.07.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
15.07.1726.07.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
29.07.1709.08.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
12.08.1723.08.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
26.08.1706.09.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
09.09.1720.09.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Flugzuschläge
Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
München€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Stuttgart€ 75
Weitere deutsche Abflughäfen€ 100
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in München 
Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Sibiu und zurück
  • Transfers in Rumänien
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, an Tag 2 teilen sich 2 Zimmer ein Bad
  • Halbpension (am 4. Tag Mittagessen statt Abendessen, 11. Tag nur Frühstück)
  • Programm wie beschrieben (8 geführte Radtouren)
  • Gepäcktransport, Begleitfahrzeug
  • Eintrittsgebühren in 3 Kirchen und in 4 verschiedene Klöster
  • Stadtführung in Hermannstadt (Sibiu) durch die Reiseleitung
  • Radmiete (24-Gang-Trekkingrad und Wikinger-Gepäcktasche)
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 220 €

Höhenprofil

1. Tag: Anreise
Flug nach Hermannstadt (Sibiu) und Transfer zu unserer Pension. Gemeinsames Abendessen in einem traditionellen Restaurant. (1 Ü)
2. Tag: ca. 19 km, Harbachtal
Nach der Stadtführung radeln wir vor der herrlichen Kulisse der Südkarpaten zu unseren Pensionen in Nucet und in Cornatel, die ca. 4 km voneinander entfernt sind. (1 Ü, Frühstück und Abendessen wird gemeinsam im Biohaus in N ucet eingenommen.)
3. Tag: ca. 57 km, Biertan
Über kleine Straßen und märchenhafte Dörfer erreichen wir Reichesdorf (Richis). Hier erwartet uns eine kleine Überraschung, bevor uns der Weg weiter nach Biertan (Birthälm) führt. (2 Ü)
4. Tag: ca. 28 km, Meschen
Unsere Radtour birgt heute ein kulturelles Ziel: die Kirchenburg in Meschen (Mosna). Auf einem einzigartigen Biohof haben wir eine Lehrstunde zum Thema Biolandwirtschaft in Rumänien. Nach einer kurzen Radetappe nach Nemsa, Wanderung nach Reichesdorf und fakultative Fahrt mit dem Pferdekarren nach Biertan.
5. Tag: ca. 42 km, Schäßburg
Nach einem kurzen Transfer nach Agnita (30 km) radeln wir über Bradeni und Apold weiter durch das Harbachtal zum schönsten, historischen Architekturensemble Rumäniens nach Schäßburg (Sighisoara). Bei einem Rundgang fühlen wir uns ins Mittelalter zurückversetzt. (1 Ü)
6. Tag: Fahrt in die Moldau
Unsere Busfahrt (ca. 260 km) führt uns durch das Szeklerland zum Mördersee, auch Lacu Rosu genannt. Durch eine atemberaubende Landschaft und die Bicaz-Klamm geht es nach Targu Neamt. (2 Ü im Gästehaus des Klosters Neamt)
7. Tag: ca. 27 km, Moldauschätze
Heute radeln wir zu den Klöstern Secu und Sihastria. Die Geschichte der Moldau kommt dabei nicht zu kurz. Abends können wir an einer orthodoxen Messe teilnehmen.
8. Tag: ca. 11 km, In die Bucovina
Nach dem Besuch des Klosters Neamt und eines typischen moldauischen Dorfes, Weiterfahrt mit dem Bus (ca. 96 km) nach Gura Humorului in die Bucovina, Ausgangstour für die Besichtigung der einmaligen, bunt bemalten Klöster. Nachmittags Radtour zum Kloster Voronet, wo wir die beeindruckende Abbildung des jüngsten Gerichts in den Außenfresken bestaunen. Es wird auch die sixtinische Kapelle des Ostens genannt. Fakultative Radtour: Kloster Humor (15 km) (1 Ü bei Gura Humorului)
9. Tag: ca. 59 km, Märchenlandschaft
Fahrt durch idyllische Dörfer der Bucovina wo einst der Kaiser die Waldtäler der Bucovina, mit Böhmerwäldlern besiedeln wollte. Slovakische und polnische Siedler folgtem dem Ruf. Viele arbeiteten in Salzbergwerken. Weiterfahrt nach Sucevita. (1 Ü)
10. Tag: ca. 28 km, Kloster Moldovita
Heute radeln wir auf den Ciumarna-Pass und genießen von oben ein grandioses Panorama. Fahrt bergab ins Tal zum Kloster Moldovita und Transfer (100 km) zum Tihuta Pass. (1 Ü)
11. Tag: Dracula-Pass
Vom Tihuta Pass (Dracula Pass) fahren wir mit dem Bus wieder nach Siebenbürgen (ca. 250 km). Nach einem kurzen Stopp in Bratei bei den Kesselzigeunern, erreichen wir wieder Hermannstadt (Sibiu), wo wir diese eindrucksvolle Reise ausklingen lassen. (1 Ü)
12. Tag: Rückflug
Je nach Flugzeit haben wir noch etwas Zeit zur freien Verfügung z.B. für einen fakultativen Besuch des Astra Freilichtmuseums in Sibiu. Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Tourencharakter

Unsere 8 Radtouren sind zwischen 11 und 59 km lang. Größtenteils sind wir auf asphaltierten Nebenstraßen unterwegs, manchmal auch auf Schotterpisten. Es sind einige Anstiege und Abfahrten zu bewältigen, was der Radreise ihren sportlichen Charakter verleiht. Wem die Touren nicht ausreichen, der kann an Tag 7, 8, 10 fakultativ die Radtouren verlängern.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben