Schottland – raue Schönheit im Norden

Schottland – raue Schönheit im Norden

Großbritannien: Geführte Rundreise

Die inneren Hebriden mit dem Rad erleben

Geheimnisvolle Natur: Moore, Lochs und grüne Berge

Neu Im Programm
Unterkunftsart:Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Schottland hat viel mehr zu bieten als Kilts, Whisky und Dudelsack! Davon können Sie sich auf dieser Rundreise überzeugen. Lassen Sie sich verzaubern von der scheinbar unendlichen Natur! Durch grüne Hügel, entlang geheimnisvoller Moore und Lochs erleben wir alles aus nächster Nähe vom Rad aus. Bei den anspruchsvollen Radtouren lassen wir uns den Wind um die Nase wehen, genießen die Inselatmosphäre an den Küsten und die Herzlichkeit der Schotten.

Wir wohnen in Hotels und Gästehäusern der Zwei- und Drei-Sterne-Kategorie. Landschaftlich schön gelegen und doch zentral, können wir so das schottische Lebensgefühl und ihre Gastlichkeit besonders gut kennenlernen. Das Frühstück nehmen wir in den Hotels ein.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Renfrew1Glynhill HotelLink4145im Zimmerca. 5 Fahrminuten mit dem Auto von Einkaufszentren und 15 Minuten vom Stadtzentrum entferntHotel: Restaurant, Bar, Pool, Fitnessstudio; Zimmer: TV, Bügelbrett und -eisen, WLAN
Arran1Kinloch HotelLink337im Zimmerca. 15 Fahrminuten mit dem Auto vom Arran Heritage Museum und 20 Minuten von der Brodick Burg entferntHotel: Restaurant, Pool, Fitnessstudio, WLAN, Bar, Sauna; Zimmer: WLAN, TV, Fön, Telefon
Tarbert1Anchor HotelLink312im Zimmerca. 1 Stunde vom beeindruckenden Loch Lonond und dem Nationalpark Trossachs entferntHotel: Restaurant, Bar, kostenfreie Parkplätze, 9-Loch-Golfplatz; Zimmer: WLAN, TV, Fön, Telefon
Lochgilphead1Argyll Inn & Stag HotelLink218im Zimmerim schönen Lochgilphead Hotel: WLAN, Restaurant, Bar & Lounge; Zimmer: TV
Oban1Rowantree HotelLink324im Zimmerwenige Gehminuten vom Meer und dem Fährterminal Oban entferntHotel: WLAN, Steakhouse-Restaurant, Bar; Zimmer: TV
Tobermory2Park LodgeLink316im Zimmerwenige Gehminuten vom Meer entferntHotel: WLAN, Bar, Restaurant
Oban1Rowantree HotelLink324im Zimmerwenige Gehminuten vom Meer und dem Fährterminal Oban entferntHotel: WLAN, Steakhouse-Restaurant, Bar; Zimmer: TV
Onich bei Glencoe1Onich HotelLink325im Zimmereingebettet in eine außergewöhnlich schöne NaturHotel: Restaurant, Bar, Garten, Terrasse; Zimmer: Telefon, Fön, TV, Radio
Fort William1Myrtle Bank GHLinkca.15im Zimmereingebettet in eine atemberaubende Natur direkt am Loch LinnheHotel: WLAN; Zimmer: TV
Kenmore1Kenmore HotelLink40im Zimmeram malerischen Fluss Tay gelegenHotel: Restaurant & Bar, Garten, Terrasse; Zimmer: Fön, WLAN, Telefon, Weckruf
Aberfoyle1Rob Roy HotelLink299im Zimmereingebettet in schöne NaturHotel: kostenfreie Parkplätze, WLAN; Zimmer: TV
Callander1Arden GuesthouseLink44im Zimmereingebettet in schöne Natur, ca. 1 Stunde entfernt von Edinburgh und GlasgowHotel: Terrasse und Garten; Zimmer: WLAN, TV, iPod-Docking-Station, Fön
Glasgow1Glasgow CampanileLink3104im Zimmerca. 10 Fahrminuten vom historischen Zentrum Glasgows entferntHotel: Bar, Lesezimmer, Terrasse; Zimmer: TV

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit KLM Royal Dutch Airlines in der Economyclass nach Glasgow und zurück
  • Transfers in Schottland
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Programm wie beschrieben (12 geführte Radtouren)
  • Fährfahrten: Ardrossan – Insel Arran an Tag 2, Insel Arran – Kintyre an Tag 3, Oban – Insel Mull an Tag 6, Insel Mull – Oban an Tag 8
  • Gepäcktransport
  • Begleitfahrzeug
  • Radmiete (27-Gang-Trekkingrad mit Wikinger-Gepäcktasche)
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 400 €

1. Tag: Ankunft in Glasgow
Nach Ankunft Transfer in unser nahegelegenes Hotel (Paisley/Umgebung). (1 Ü)
2. Tag: ca. 41 km, Blackwaterfoot
Ein kurzer Transfer per Begleitbus oder Bahn führt uns nach Johnstone. Ab hier geht es leicht auf und ab durch weichhügelige Landschaft bis zum Fährhafen Ardrossan, wo uns die Fähre zur Insel Arran bringt. Per Rad erreichen wir Blackwaterfoot. (1 Ü)
3. Tag: ca. 41 km, Tarbert
Entlang kleiner Küstenstraße haben wir fast immer einen herrlichen Blick über die Meerenge zur Halbinsel Kintyre. Am Nachmittag radeln wir ins Landesinnere und überqueren die Halbinsel. Es geht stetig leicht hinauf, dafür belohnen uns tolle Ausblicke auf die liebliche Küstenlandschaft.
4. Tag: ca. 55 km, Lochgilphead
Heute radeln wir entlang der Westküste. In der Ferne erkennen wir die für den torfigen singlemalt Whiskey bekannten Inseln Islay und Bowmore. Über einsame Hochmoore rollen wir anschließend wieder hinab nach Lochgilphead. (1 Ü)
5. Tag: ca. 81 km, Oban
Wir verlassen die Halbinsel Kintyre und kommen dem schottischen Hochland näher. Entsprechend der Topographie ist dies auch unser anspruchsvollster Tag der Reise. Dafür haben wir an einigen Stellen tolle Ausblicke auf den wunderschön ins Hochland eingebettete Loch Awe. Die Westküstenmetropole Oban ist unser heutiges Ziel. (1 Ü)
6. Tag: ca. 60 km, Isle of Mull
Am Morgen geht’s mit der Fähre hinüber auf die Hebriden-Insel Mull. Hier erwarten uns kleine, wenig befahrene Straßen in herrlicher Landschaft. Meist haben wir Blick auf das Meer, das uns eine kontrastreiche Kulisse beim Radeln gibt. Der offizielle Teil der Route geht bis Salen. Wer möchte, kann die letzten 15 km im Begleitbus nach Tobermory fahren. (2 Ü)
7. Tag: ca. 31 km, Tobermory
Heute haben wir einen entspannten Tag vor uns. Gemütlich geht es zum Örtchen Dervaig im Norden der Insel. Wer möchte, kann sich das kleine landeskundliche Museum Old Byre Cottage anschauen (fakultativ) und dort einen „Afternoon Tea“ trinken. Am frühen Abend bleibt genug Zeit in Tobermory den Tag ausklingen zu lassen und das Treiben im Hafen zu genießen.
8. Tag: ca. 33 km, Oban
Wir radeln wieder südwärts zum Fährhafen Craignure, um das Schiff zurück nach Oban zu nehmen. (1 Ü)
9. Tag: ca. 58 km, Glencoe
Fast immer mit Blick auf die Küste geht es nun weiter nordwärts Richtung Highlands. Die Straße ist stärker befahren, doch meist nutzen wir die neuen Radwege oder fahren auf kleinen Wegen parallel zur Hauptstraße. Unser Ziel ist Glencoe am Loch Leven gelegen. (1 Ü)
10. Tag: ca. 33 km, Fort William
Am heutigen Tag stehen zwei Routen zur Auswahl. Entweder anspruchsvoll über Schotterwege die Bergetappe durch die einsame Hochmoorlandschaft der Highlands oder weiter an der Küste und dem Loch Eil bis Fort William. (2 Ü)
11. Tag: freier Tag
Entspannen in Fort William oder Lust auf einen Besuch einer Whisky-Destillerie?
12. Tag: ca. 59 km, Kenmore
Am Morgen geht es mit dem Zug in die Highlands bis Loch Rannoch. Von dort rollen wir hinunter zum See und erreichen Kenmore. (1 Ü).
13. Tag: ca. 73 km, Callander
Der heutige Tag ist etwas anspruchsvoller. Es geht durch die für schottische Verhältnisse recht schroffe Berglandschaft entlang an mehreren Seen bis nach Callander. (1 Ü).
14. Tag: ca. 53 km, Glasgow
Unsere letzte Radetappe bringt uns wieder zurück nach Glasgow. Nachdem wir die „Schweiz Schottlands“ mit dem bekannten Loch Lomond passiert haben, erreichen wir Balloch. Nun geht es per Begleitbus oder Bahn nach Glasgow. (1 Ü).
15. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen Glasgow und Rückflug.

Tourencharakter

Die Radetappen, zwischen 32 und 81 km lang, verlaufen meist über hügeliges Gelände mit zum Teil längeren Anstiegen. Wir fahren vorwiegend über wenig befahrene Nebenstraßen. Der Begleitbus ist immer in der Nähe und bietet Platz für bis zu 8 Personen.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben