Glücksmomente an der Ostsee – verwöhnen lassen & aktiv erholen

Glücksmomente an der Ostsee – verwöhnen lassen & aktiv erholen

Rügen: Waldhotel Göhren

Deutschland: Aktivurlaub zum Wohlfühlen

Unsere Highlights

Kreideküste und Nationalpark

Biosphärenreservat Südost-Rügen

Hotel mit riesigem Wellness- und Medical-Wellness-Angebot

Körpererfahrung Wandern Wohlfühlen

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Willkommen auf Rügen, der größten Insel Deutschlands! Rügens Kreideküste wurde durch Caspar David Friedrich, den großen Maler der Romantik, zum Symbol für landschaftliche Schönheit erhoben. Uns zieht neben diesem Küstenanblick auch die Vielfalt der Insel in ihren Bann. Nah beieinander liegen traumhafte Buchenwälder, Boddengewässer, Seen und sanfte Hügel – viele Plätze für echte Glücksmomente!

Auch die nostalgisch wirkende Bäderarchitektur in den berühmten Badeorten an der Ostküste der Insel übt einen starken Reiz aus. Dort, am nördlichen Ende der Halbinsel Mönchgut liegt das Ostseebad Göhren. Zwischen den Hügeln einer eiszeitlich geprägten Landschaft wird es auf zwei Seiten von traumhaften Ostseestränden eingerahmt. Das Biosphärenreservat Südostrügen mit einem riesigen Artenreichtum an Flora und Fauna schließt sich direkt an. Göhren ist daher ein idealer Standort für aktive und entspannende Ferien. Neben Cafés und Restaurants für jeden Geschmack verfügt Göhren über vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Die ruhige und dennoch zentrale Lage unseres Hotels lädt zu Strandspaziergängen oder einem Ortsbummel ein.

Unser Tipp!

Testen Sie einmal eine Anwendung mit Rügener Heilkreide, einem allergenfreien Naturprodukt mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Das Hotel
Das 4-Sterne-Superior-Hotel „Waldhotel Göhren“ liegt ruhig am Ende einer Stichstraße direkt oberhalb des Strandes. Das Zentrum von Göhren erreicht man schon nach 100 m. Das Hotel besteht aus fünf Gebäudeteilen, von denen drei unmittelbar zusammenhängen. Der Charakter der Gebäude reicht von der historischen Bäderarchitektur-Villa „Hanni“ bis zum neu erstellten, modernen Wellnesstrakt „Mönchgut“. Allen gemeinsam ist die komfortable Innenausstattung mit Wohlfühl- Atmosphäre. Ein großzügiger, parkähnlicher Garten umgibt das Gelände und bietet durch die leicht erhöhte Lage fantastische Aussichten auf das Meer. Mit seinem großzügigen Wellness- und Beautybereich ist es als bisher einziges Hotel in Mecklenburg-Vorpommern vom TÜV-Nord zertifiziert und bietet u. a. mit seinen 6 Saunen, Fitness- und Gymnastikraum, 29 Massageräumen und zwei Hallenbädern eine riesige Vielfalt an Erholungs-, Wellness- und physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten. Die Auszeichnungen, die das Hotel regelmäßig für sein „Kur- und Wellnesscenter Mönchgut“ erhält, sprechen für seine Qualität.

Die Zimmer
Die 110 Zimmer des Hauses verteilen sich auf die einzelnen Gebäude. Allen gemeinsam ist die gleich gute, sehr geschmackvolle und großzügige Einrichtung mit Dusche, WC, Föhn, separater Sitzecke, Minibar, Safe, Sat-TV mit LCD-Schirmen, Internetzugang (Nutzung in den ersten drei Tagen kostenfrei) und großen Doppelbetten. Die Zimmer verfügen teils über Balkon oder Terrasse. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Kulinarisches
Sowohl beim Abendessen als auch beim Frühstück wird großer Wert auf einen möglichst regionalen Bezug der Erzeugnisse gelegt. Zum Frühstück bedienen wir uns an einem vielfältigen und qualitativ hochwertigen Büfett, während am Abend entweder ein schmackhaftes Drei-Gänge-Wahlmenü, ein Büfett oder gelegentlich auch Themenabende angeboten werden. Außer zwei Restaurants und dem Wintergarten gibt es noch die gemütliche Abendbar „Kneipp In“ und eine schöne Außenterrasse. Spezielle Wünsche wie vegetarisch, laktose- oder glutenfrei sind möglich.

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
11.09.1618.09.16€ 1.030nur noch auf Anfragenicht mehr buchbarDoppelzimmer sind nicht mehr buchbar.Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Sabine Pöschl
09.10.1616.10.16€ 915genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Martin Twietmeyer
26.03.1702.04.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
23.04.1730.04.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
11.06.1718.06.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
24.09.1701.10.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
22.10.1729.10.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle erforderlichen Transfers zu/von den Wanderungen – u. a. mit dem „Rasenden Roland“
  • 4 Wanderungen
  • 1 Radtour inkl. Leihrad
  • 3-mal „Aktives Erwachen“
  • 2 Einheiten Aquagymnastik à 30 Min.
  • 2 Einheiten à 45 Min. Progressive Muskelentspannung
  • 1 Wanderer- und 1 Radfahrer-Massage (je 20 Min.)
  • Eintritt Nationalparkzentrum
  • Nutzung des Wellnessbereichs im Hotel mit Saunen und Hallenbad
  • Kurtaxe
  • Wikinger-Reiseleitung

 Verlängerungswochen:  
 17.04. - 24.04.16  574 €
 22.05. - 29.05.16  686 €
 18.09. - 25.09.16  686 €
 16.10. - 23.10.16  574 €

Hinweis Verlängerungswochen:

  • In den Leistungen eingeschlossen sind Unterkunft, Halbpension, Nutzung der kostenlosen Hotelangebote und Kurtaxe. Ohne Wikinger-Reiseleitung.
  • Die Verlängerung ist auch tageweise möglich.

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 154 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

Bei vier Wanderungen und einer Radtour lernen wir die Vielfalt Rügens kennen. Die Wanderungen sind ca. 7 bis 13 km lang, können bei Bedarf aber auch noch abgekürzt werden. Die reine Gehzeit beträgt 2 bis 4 Stunden. Bei der Radtour legen wir eine Distanz von ca. 20 km mit nur wenigen und kurzen Steigungen zurück. So lernen wir viele Highlights der Insel kennen. Auch eine Fahrt mit dem historischen „Rasenden Roland“, Rügens einzigartiger Dampf-Kleinbahn, gehört dazu. Nach der ersten Wanderung und nach der Radtour erhalten wir eine spezielle Wanderer- bzw. Radler-Massage von den Physiotherapeuten im Wellnessbereich. Zwei Einheiten Progressive Muskelentspannung am späten Nachmittag und zweimal Aquagymnastik vor dem Frühstück ergänzen das Bewegungsprogramm. An drei weiteren Tagen kann man, wer möchte, den Morgen mit leichter Gymnastik oder Walken am Strand aktiv beginnen.

Bewegen & Entdecken
Direkt vom Hotel aus umrunden wir am Göhrener Nordperd den östlichsten Punkt der Insel. Am Strand entlang kommen wir zu dem ehemaligen Fischerdorf Lobbe. Durch Salzwiesen und über Deiche geht es nach Middelhagen. Hier machen wir im ältesten Gasthof Rügens Pause, bevor wir wieder Göhren erreichen. Ein anderes Mal lernen wir das sagenumwobene Waldgebiet der Granitz kennen. Hier hatte Fürst Malte zu Putbus sein Jagdrevier und mittendrin das „Jagdschloss Granitz“ errichtet. Der „Rasende Roland“ fährt uns zum Wanderstart. Nach dem Schloss erreichen wir bald die Steilküste. Wunderschöne Ausblicke begleiten uns auf dem Weg nach Sellin mit der prächtigen Bäderarchitektur. Eine leichte Radtour führt über Baabe und am Selliner See entlang zu einer der letzten noch in Betrieb befindlichen Ruderfähren Deutschlands. Durch sanft hügeliges Hinterland kommen wir nach Seedorf und radeln entspannt über Sellin zurück nach Göhren. Der beeindruckendste Wanderweg verläuft oberhalb der weltberühmten Kreideküste im Nationalpark Jasmund. Wir folgen seinem schönsten Abschnitt bis zum Königsstuhl. Unterwegs passieren wir mit den ehemaligen Wissower Klinken, dem Kieler Ort und der Victoriasicht weitere traumhafte Aussichtspunkte. Letztes Wanderziel ist die „Weiße Stadt“ Putbus mitten im UNESCO-Biosphärenreservat – berühmt wegen des klassizistischen Stadtbilds. Von der Steilküste am Rügenschen Bodden genießen wir die weite Sicht auf die Insel Vilm und bis nach Greifswald, ehe wir den Putbuser Schlosspark erreichen.

und außerdem ...
Ein programmfreier Tag lädt zu Erkundungen auf eigene Faust, einem reinen Strandtag oder Wellnessanwendungen im Hotel ein.

Hinweise:

  • Alle Beauty- und Wellnessanwendungen, die Bewegungskurse und physiotherapeutischen Behandlungen werden ausschließlich von qualifiziertem Fachpersonal vorgenommen.
  • Eigenanreise

Wikinger-Bahnspezial:

  • ab DB-Heimatbahnhof nach Binz und zurück
  • 2. Klasse 100 € 
  • 1. Klasse 160 €
  • Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie

Wikinger Bahnanreise:
Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial. Info zum Bahnangebot

  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben