Kataloge blättern und bestellen

Andenzauber

3 % Frühbucherrabatt
Parinacota Vulkan am Lago Chungara - © El Gaucho / Fotolia.com
  • Chile/Bolivien/Peru: Geführte Fernreise

  • Wanderungen: 5 x leicht (1-3 Std.), 3 x moderat (4-5 Std.)
  • Die trockenste Wüste der Welt kombiniert mit Titicacasee, Machu Picchu & Amazonas
  • Auf den Spuren der Aymara durch drei Länder
Kulturanteil

Reise-Nr: 4524

Reisedauer: 20 Tage

Gästezahl: min. 7, max. 16

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

20 Tage ab € 3.898
Beschreibung

Bitte beachten Sie, dass für alle Abreisen im laufenden Jahr 2016 die Ausschreibung sowie Leistungen aus dem Katalog 2016 gelten (dies gilt für Gruppenreisen genauso wie Bausteine und Verlängerungsprogramme mit frei wählbaren Terminen). Alle Details sowie den Reiseverlauf finden Sie hier.

Das Volk der Aymara lebt seit Jahrhunderten - fest verwurzelt in ihren Traditionen - grenzüberschreitend im Hochland Südamerikas. Wir folgen ihren Spuren durch drei faszinierende Länder: Chile, Bolivien und Peru. Auf den Schilfinseln im Titicacasee lernen wir die Nachfahren der Aymara kennen. In Chile führt unsere Reise zu Salzseen, aktiven Vulkanen sowie durch die karge Atacama-Wüste. Und am Ende warten Cusco, das sagenumwobene Machu Picchu und der Regenwald des Amazonas auf uns.

TippTipp

Mehr Regenwald?
Dann verlängern Sie Ihre Reise in der Lodge im Tambopata-NR (inkl. englischsprachiger Reiseleitung):
Zusatznacht p. P. im Doppelzimmer inkl. VP: 105 €
Zusatznacht p. P. im Einzelzimmer inkl. VP: 155 €
Flughafentransfer am Abreisetag p. P.: 96 €

Osterinsel gefällig?
Dann fliegen Sie früher nach Chile und schalten den individuellen Reisebaustein 4531 vor.

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Sehr gut ausgearbeitetes und vielfältiges Reiseprogramm, tolle Reiseleitung, klasse Organisation; kurzum: mehr Erlebnis in drei Wochen geht nicht!
Thomas B., Malsch

Sehr gut geeignet als erste Reise nach Südamerika, sehr erlebnisreich, aber auch anstrengend.
Eva B., Regensburg

Die Reise bietet täglich landschaftliche oder kulturelle Höhepunkte.
Monika J., Bergisch Gladbach

Sehr gut organisierter Reiseverlauf, recht anstrengende Reise auf logistischer Seite; dafür aber viele beeindruckende Erlebnisse und sehr gute Wissensvermittlung durch den Reiseleiter.
Barbara S., Weida

Diese Reise ist sehr abwechslungsreich. Von der Höhe des Altiplano bis in den Dschungel. Von kaltem Wetter in Chile bis zur Wärme des Dschungels. Von Wandertouren und Besuchen der Inkastätten. Besonders spannend waren die Grenzübergänge, die man zu Fuß passieren musste. 3 Länder, die sich echt gelohnt haben. 
Manuela R., Frankfurt (Oder)

Sehr vielfältige Tour durch die Anden mit viel Panorama und Naturerlebnis, hochinteressante Infos durch lokale Guides. Fehlerfreie Organisation vor Ort. Viel Programm und wenig Schlaf. 
Norbert P., Marl

Eine sehr interessante und kulturell hochwertige Reise. Spannend sind die Grenzübertritte. An jedem Tag gibt es einen Programmpunkt, der unter die Haut geht!
Bernd K., Neunkirchen-Seelscheid

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Abflug nach Chile.
2. Tag: Santiago
Ankunft in Santiago und Transfer zum Hotel. Ein Rundgang durch die Metropole zeigt die moderne Hauptstadt Chiles, auf die wir bei einem anschließenden Ausflug auf den Cerro St. Lucia hinabschauen. Hotelübernachtung in Santiago.
3. Tag: Arica
Wir fliegen nach Arica, auch als Stadt des ewigen Frühlings bezeichnet. Auf der Fahrt durch die Atacama-Wüste wachsen die Kandelaberkakteen im trockensten Gebiet der Erde auf den steilsten Berghängen. 3 Lodgeübernachtungen in Putre. 150 km. (F)
4. Tag: Kaktusland
Wir wandern zur tief eingeschnittenen Llutaschlucht. GZ ca. 4 Stunden. Die Berghänge sind bedeckt mit verschiedenen Kakteenarten und mit etwas Glück beobachten wir den Andenhirsch. Schöne Blicke auf die umliegenden 5.000er stimmen uns auf die Ausflüge der nächsten Tage ein. (F)
5. Tag: Salzpfanne Surire
Stolz schreiten Flamingos durch türkise Lagunen, grasen Lamas, Alpakas und wild vorkommende Vicuñas in den Weiten der Anden. Eine Wanderung führt uns die Vulkanhänge hoch, von wo wir eine fantastische Aussicht auf die komplette Salzpfanne Surire erhalten. GZ ca. 3 Stunden. Anschließend können wir uns in einer heißen Lagune entspannen. 280 km. (F)
6. Tag: Lauca-Nationalpark
Die Fahrt von Putre nach La Paz zählt zu den schönsten Andenquerungen des Kontinents. Mächtig erhebt sich der Cerro Sajama, mit seinen 6.550 m höchster Berg Boliviens, über die Altiplanolandschaft. Im angrenzenden Nationalpark Lauca bestaunen wir die Vogelvielfalt des Chungara-Sees, in dem sich oft der perfekt geformte Vulkan Parinacota widerspiegelt. 3 Hotelübernachtungen in La Paz. 380 km. (F)
7. Tag: La Paz
Wir verbringen den Tag in La Paz und erkunden die Stadt auf einem Rundgang. Buntes Treiben traditionell gekleideter Kulturen, lebhafte Märkte und koloniale Gebäude werden hier eingerahmt von verschneiten Bergen über 6.000 m Höhe. Das nur 10 km vom Stadtzentrum entfernte Mondtal bietet uns mit seinen bizarren Erosionsformationen aus Sandstein hübsche Fotomotive. Den Nachmittag haben wir zur freien Verfügung. (F)
8. Tag: Palca-Schlucht
Die Umgebung von La Paz ist genauso bizarr wie die Stadt selbst. Unsere heutige Wanderung führt uns dorthin, wo Regenfälle sich in Jahrtausenden durch lockeres Sedimentgestein gruben und eine tief zerfurchte Erosionslandschaft mit steilen Felstürmen und tiefen Schluchten bildeten. Bei guter Sicht können wir sogar den eisgepanzerten Berg Illimani (6.440 m) bewundern. GZ ca. 4 Stunden. 60 km. (F)
9. Tag: Nach Peru
Heute geht es nach Peru. Unterwegs besichtigen wir Copacabana, am Ufer des Titicacasees gelegen. Vom Kalvarienberg (3.980 m) aus haben wir einen herrlichen Blick auf den See und die Berge der Königskordillere. Anschließend überqueren wir die peruanische Grenze und fahren weiter nach Puno. 2 Hotelübernachtungen in Puno. 290 km. (F)
10. Tag: Titicacasee
Der Titicacasee ist für die Peruaner ein magischer Ort. Ihrer Mythologie nach stiegen hier einst die Kinder der Sonne aus dem Meer, um das Reich der Inka zu gründen. Ein Bootsausflug auf dem höchsten schiffbaren See der Welt bringt uns die Lebensweise der Indianer auf den schwimmenden Urosinseln und auf der Insel Taquile näher. Auf Taquile unternehmen wir eine kurze Wanderung, bevor es zurück nach Puno geht. GZ ca. 1 Stunde. 40 km. (F)
11. - 12. Tag: Cusco
Fahrt in die ehemalige Inkahauptstadt Cusco. Einen ganzen Tag nehmen wir uns Zeit für die Erkundung der engen Gassen, der Zeugnisse aus der Inkazeit und der spanischen Kolonialbauten, besuchen die San Blas-Kirche, die Kathedrale und den Sonnentempel. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. 2 Hotelübernachtungen in Cusco. 400 km. (2 x F)
13. Tag: Ollantaytambo
Wir besichtigen die gewaltigen Ruinen von Sacsayhuaman, schlendern über den Markt von Pisac und fahren weiter nach Ollantaytambo, wo uns die gleichnamigen malerisch gelegenen Inkaruinen erwarten. Hotelübernachtung in Yucay. 140 km. (F)
14. Tag: Inkaland
Im inkageprägten Umland von Cusco besichtigen wir zuerst die Ruinen von Moray. Die auf Terrassen angelegten Salzpfannen von Maras erkunden wir auf einer Wanderung bis hinunter zum Urubamba Fluss. GZ ca. 2 Stunden. Mit dem Zug geht es anschließend durch herrliche Landschaften bis nach Aguas Calientes. Hotelübernachtung in Aguas Calientes. 55 km. (F)
15. Tag: Machu Picchu
Heute steht eines der Highlights unserer Reise auf dem Programm: die erst 1911 wieder entdeckte Ruinenstadt Machu Picchu, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Eine Serpentinenstraße führt uns immer höher durch dichte Vegetation - und dann liegt die "Verlorene Stadt" vor uns. Mit Zug und Bus fahren wir nach der Besichtigung zurück nach Cusco. Hotelübernachtung in Cusco. 230 km. (F)
16. - 18. Tag: Amazonas
Ein Flug bringt uns nach Puerto Maldonado inmitten des Amazonas-Regenwaldes. Drei Tage lang erkunden wir die Umgebung unserer Dschungellodge am Ufer des Tambopata-Flusses im Herzen des Tambopata-Nationalreservats. Auf Wanderungen, Bootsfahrten und Safaris erkunden wir das Dschungelgebiet auf der Spur von Kaimanen, Tapiren, Ottern, Affen und den ca. 600 Vogelarten, die im Tambopata-Nationalreservat beheimatet sind. GZ 2 x ca. 2 Stunden und 1 x 4-5 Stunden. 3 Lodgeübernachtungen im Tambopata-NR. 50 km. (3 x F, 2 x M, 3 x A)
19. Tag: Heimreise
Transfer per Boot und Bus zum Flughafen, Flug nach Lima und Rückflug. (F)
20. Tag: Ankunft


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 4524
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Santiago1Hotel MontecarloLink265im ZimmerDas Hotel befindet sich im Herzen Santiagos im lebhaften Stadtviertel Lastarria, gegenüber des Hausbergs Cerro Santa Lucía.TV, Mietsafe, Internetzugang
Putre3Variante 1: Hostal La ChakanaLink28im ZimmerDas Hotel ist inmitten der Präkordilleren der chilenischen Anden auf 3.500 Metern Höhe, direkt am Eingang zum Lauca-Nationalpark gelegen. Das Dorfzentrum von Putre ist etwa 10 Minuten entfernt.Leseecke
Putre3Variante 2: Hotel KukuliLink220im ZimmerDiese Unterkunft liegt im Dorf Putre mit Blick auf den Vulkan Tarapacá.
Putre3Variante 3: Hotel Las VicuñasLink245im ZimmerDas Hotel liegt im Dorf Putre, ca. 45km vom Chungara-See entfernt. Den Flughafen von Flughafen Chacalluta erreicht man nach etwa 85km.WLAN, Restaurant, Bar, Sonnenterrasse, Garten, Wäscheservice
La Paz3Variante 1: Hotel OsiraLink346im ZimmerDas Hotel ist zentral im Stadtviertel San Pedro gelegen und ist umgeben von zahlreichen typisch bolivianischen Gebäuden und Geschäften. Die wichtigste Promenade der Stadt ist nur wenige Blocks entfernt.TV, WLAN, Heizung, Mietsafe
La Paz3Variante 2: Hotel RosarioLink342im ZimmerDas Hotel befindet sich im Stadtviertel Rosario, einem der ältesten Viertel von La Paz. Die Einkaufsmeile Calle Sagarnaga befindet sich nur wenige Blocks entfernt.WLAN, TV, Mietsafe, Bar, Restaurant
Puno2Variante 1: Hotel Taypikala LagoLink377im ZimmerDas Hotel ist etwa 18 km von Puno entfernt im Dorf Chucuito gelegen und bietet einen guten Blick auf den weltbekannten Titicacasee.Bar, Restaurant, WLAN, Heizung, Mietsafe
Puno2Variante 2: Hotel Hacienda Puno Link358im ZimmerDas Hotel liegt im historischen Zentrum der Stadt und ist nur ca. 3 Minuten vom Titicacasee entfernt.WLAN, Heizung, Mietsafe, TV, Restaurant
Puno2Variante 3: Hotel Hacienda Plaza de ArmasLink328im ZimmerDas Stadthotel liegt direkt am Plaza de Armas, nur ca. 5 Minuten vom Titicacasee entfernt und bietet einen einzigartigen Ausblick über die Altstadt.WLAN, Heizung, Restaurant
Cusco3Variante 1: Hotel TaypikalaLink312im ZimmerDas im Kolonialstil erbaute Hotel Taypikala ist ruhig und nahe des berühmten Qorikancha-Klosters bzw. Sonnentempels gelegen. Weiterhin ist es nur 3 Blöcke von der Plaza De Armas entfernt.Heizung, Mietsafe, Bar, Restaurant, WLAN
Cusco3Variante 2: Hotel Don BoscoLink330im ZimmerDas Hotel Don Bosco befindet sich in der Nähe einer Vielzahl an Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, zu denen die Plaza de Armas, die Kathedrale von Cusco und die San Pedro-Kirche gehören. Auch das Estadio Garcilaso de la Vega befindet sich in der Nähe.TV, Heizung, Internetzugang
Cusco3Variante 3: Hotel ImperialLink334im ZimmerDas Hotel ist zentral in Cusco, in unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt gelegen.Heizung, Mietsafe, TV, Restaurant
Yucay1Casona de YucayLink353im ZimmerDas Hotel liegt auf etwa 2.700 m Höhe im Heiligen Tal der Inka im Städtchen Yucay.Spa-Bereich, Restaurant, Heizung, Mietsafe, WLAN
Aguas Calientes1Variante 1: Hotel El Santuario Link342im ZimmerDas Hotel befindet sich im Dorf Aguas Calientes und ist nur circa 5 Minuten von dem Bahnhof entfernt, welcher als Ausgangspunkt für Fahrten nach Machu Picchu dient.TV, Bar, WLAN
Aguas Calientes1Variante 2: Hotel Casa Andina Classic Machu PicchuLink354im ZimmerDas Hotel ist in Aguas Calientes in der Nähe der Ruinenstadt Machu Picchu gelegen und bietet einen faszinierenden Ausblick auf den naheliegenden Río Vilcanota.Mietsafe, TV, WLAN
Aguas Calientes1Variante 3: Hotel PresidenteLink328im Zimmer Das Hotel liegt im Herzen von Aguas Calientes, direkt neben dem Río Vilcanota.Restaurant, Bar
Tambopata-NR3Variante 1: Tambopata Eco LodgeLink334im ZimmerDie kleine Lodge liegt direkt am Ufer des Río Tambopata im Herzen des Tambopata-Nationalreservats.Moskitonetz, Bar, Bibliothek, Speiseraum, sehr eingeschränkte Stromversorgung an der Rezeption
Tambopata-NR3Variante 2: Cayman LodgeLink328im ZimmerDiese Lodge befindet sich inmitten des Tambopata-Nationalreservats und ist umgeben von tropischem Regenwald.Moskitonetz, Bar, Restaurant

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Iberia oder LATAM Airlines in der Economyclass nach Santiago de Chile und zurück von Puerto Maldonado, Inlandsflüge mit LATAM Airlines entsprechend dem Reiseverlauf
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Reisebus, nach La Paz an Tag 6 mit einem öffentlichen Linienbus europäischen Standards
  • Boots-/Zugfahrten entsprechend dem Reiseverlauf
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels und 6 einfache Lodgeübernachtungen jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 17 x kontinentales Frühstück, 2 x Mittagessen, 3 x Abendessen
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und teilweise zusätzlich spanischsprachige peruanische Führer

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
08.10.1627.10.16€ 3.898Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.Helmut Schäfer
29.04.1718.05.17€ 4.148Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!folgt
22.07.1710.08.17€ 4.498Es sind genügend Plätze frei.Es sind nur noch wenige Plätze frei.folgt
02.09.1721.09.17€ 4.148Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
23.09.1712.10.17€ 4.148Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
07.10.1726.10.17€ 4.148Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
28.04.1817.05.18€ 4.248Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 540

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Madrid, Rückflug zusätzlich mit Umstieg in Lima

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Die Zimmer in Chile und teilweise in Peru sind verhältnismäßig klein: Doppelzimmer ca. 3 x 3 m, Einzelzimmer ca. 2 x 3 m.
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: