Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Gipfel des Nordwestens

3 % Frühbuchervorteil
Wanderung zum Grinnell-Gletscher - © dfikar - Fotolia.com
  • USA: Geführte Insider-Fernreise

  • Wanderungen: 1 x leicht (ca. 2 Std.) 3 x moderat (3-4 Std.), 6 x anspruchsvoll (5-7 Std.)
  • Die besten Aussichten in 5 Nationalparks

Reise-Nr: 4109

Reisedauer: 20 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 12

Schwierigkeitsgrad: 2–3 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

20 Tage ab € 4.998
Beschreibung

INSIDER MIKE STAVAST:
Mit dem gebürtigen Holländer Mike Stavast erleben wir eine einzigartige Tour durch die atemberaubenden Nationalparks des Nordwestens. Mit seinem Motto seinen Gästen jeden Tag ein neues Abenteuer zu bieten und seinem geschichtlichen Hintergrundwissen, hat Mike sich ein Ziel gesetzt: Die Reise soll zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten werden.

Gäste-StimmenExperten-Tipp

Natur pur in der dünn besiedelten Landschaft des Nordwestens - hierher kommen relativ wenige Besucher. Die Saison ist kurz, die Hotelpreise daher hoch. Die Wanderungen sind aber so grandios, dass ich jederzeit wieder hinfahren würde!
Sascha Thom, Wikinger-Team

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

Reiseverlauf von Denver nach Seattle
1. Tag: Auf nach Colorado!
Abflug gen Westen, Ankunft in Denver und Hoteltransfer. Übernachtung in Denver, Colorado.
2. Tag: City & Natur
Vormittags entdecken wir Denver und Umgebung. Wir flanieren entlang der Pearl Street Mall und unternehmen einen ausgedehnten Spaziergang am Boulder Creek Path. Anschließend geht es in die Berge. Der nahe gelegene Rocky Mountain-Nationalpark bietet mit seinem weiten Netz an Wanderwegen die besten Voraussetzungen für unseren Einstieg. Zu Fuß starten wir auf 2.700 m und genießen das Panorama der Rockies. GZ 3-4 Stunden. 3 Übernachtungen in der Nähe von Estes Park. 120 km.
3. Tag: Der erste Gipfel
Unser Tagesziel ist der Peak 12.150. In Ermangelung eines anderen Namens wurde der Berg nach seiner Höhe benannt, nämlich 12.150 Fuß (ca. 3.700 m). Beliebt ist dieser Berg vor allem wegen der weiten Panoramablicke, die sich dem sportlichen Wanderer bereits beim Aufstieg und natürlich auch vom Gipfel eröffnen. GZ ca. 5 Stunden. Nach dem Abstieg fahren wir zurück zu unserer Unterkunft.
4. Tag: Der "Höhepunkt" der Reise
Wer die heutige Herausforderung annimmt, wird mit den schönsten Aussichten belohnt, die der Rocky Mountain-NP zu bieten hat. Es geht auf gleich drei Gipfel und den höchsten Punkt, den wir auf dieser Reise erreichen - jeder ein Stücken höher als der vorige: Mt. Chapin (3.796 m), Mt. Chiquita (3.983 m) und Ypsilon Mountain (4.119 m). GZ ca. 7 Stunden. In dieser Tundra-Landschaft lohnt es sich, stets die Augen nach Dickhornschafen offen zu halten. Am Ende stehen wir auf dem fünfthöchsten Berg des Parks und genießen 360° voller beeindruckender Felsgiganten und Bergseen. Nach dem Abstieg fahren wir zurück zum Hotel.
5. Tag: Willkommen in Utah
Die heutige Etappe bringt uns nach Utah. Unterwegs besuchen wir das Naherholungsgebiet Flaming Gorge. Nach dem gestrigen Erlebnis machen wir hier eine Fotopause und begeben uns nicht auf Wanderung. Nach Ankunft in Vernal haben wir den Rest des Tages frei. Übernachtung in Vernal, Utah. 390 km.
6. Tag: Tor zu den Grand Tetons
Wir verlassen Utah und fahren gen Norden durch den Bundesstaat Wyoming. Nach Ankunft am Rande des Grand Teton-Nationalparks schauen wir uns an was der Ort zu bieten hat. 2 Übernachtungen in Jackson, Wyoming. 460 km.
7. Tag: Paintbrush Canyon
Eine Tageswanderung führt uns tief in die Welt des Grand Teton-NP. Uns erwarten subalpine Wälder,Graslandschaften und fantastische Gletscherwelten. Mit ein wenig Glück sichten wir auch die hier heimischen gelb-bauchigen Murmeltiere. Wir überwinden 800 m und sehen, oben angelangt, die umliegende Gletscherwelt. GZ ca. 6 Stunden.
8.-9. Tag: Faszination Yellowstone-NP
Der älteste NP der USA hat auf einer Fläche von rund 9.000 Quadratkilometern so viel zu bieten: Geysire, heiße Quellen, bunt schimmernde Seen, schier unendliche Wälder, Bisonherden, Elche und Grizzlybären. Auf einer Rundfahrt mit kurzen Wanderungen erkunden wir die Naturschauspiele. Im Hayden Valley - bei Besuchern beliebt für seine reiche Tierwelt - schlängelt sich die Straße parallel entlang des Yellowstone River. Hier entlang führt unser Weg an Tag 9. Eine Wanderung bringt uns zum "Grand Canyon of the Yellowstone", der wohl spektakulärsten Felsformation im ganzen Park. Wesentlich kleiner als der weltberühmte Grand Canyon muss sich dieser aber mit seinen gelben, orangen bis roten Färbungen des Gesteines nicht hinter seinem Namensvater verstecken. GZ ca. 2 Stunden. Anschließend fahren wir nach Mammoth Hot Springs und staunen über die Sinterterrassen und heißen Quellen. 3 Übernachtungen beim Yellowstone-NP.
10. Tag: Steil gen Himmel
Unsere Tageswanderung im Park führt zum Avalanche Peak (3.200 m). Nach wenigen Minuten kommt die Frage auf, warum man sich gerade diese steile Wanderung ausgesucht hat ... 700 Meter auf 4 km ... die Antwort gibt es erst am Gipfel. Das Panorama hier gilt für viele als eines der besten im Yellowstone-NP. GZ ca. 4 Stunden.
11. Tag: Gen Norden
Ein Fahrtag bringt uns zu unserem nächsten Wanderparadies. Der Glacier-NP liegt im Hochgebirge der Rocky Mountains. Seinen Namen hat er von der durch Vergletscherung während des Eiszeitalters geprägten Landschaft. Nach Ankunft beim Park haben wir den Rest des Tages frei. 3 Übernachtungen beim Glacier-NP. 630 km.
12. Tag: Highline Trail
Der Highline Trail ist quasi Pflichtprogramm - von vielen als unvergessliches Erlebnis beschrieben. Der Weg folgt der kontinentalen Wasserscheide und belohnt den erwartungsvollen Wanderer mit fast jedem Schritt und jeder Biegung mit herausragenden Aussichten. GZ 5-6 Stunden, 600 Hm.
13. Tag: Gletscherwelten
Eine weitere Tageswanderung im Park führt uns zum Grinnell-Gletscher. Unterwegs erwarten uns alpine Blumenwiesen, Wasserfälle und ewige Gletscher. GZ 5-6 Stunden, 550 Hm.
14. Tag: Stippvisite in Idaho
Mit unseren Eindrücken der letzten Tage verlassen wir den Glacier-NP und fahren gen Westen. Die Distanz unterbrechen wir im Bundesstaat Idaho. Nach Ankunft in Coeur d´Alene erkunden wir die Stadt und den gleichnamigen National Forest. Übernachtung in Coeur d´Alene. 400 km.
15. Tag: Washington State
Wir erreichen den Bundesstaat Washington und durchqueren ihn beinahe komplett. Unser Ziel, der North Cascades-Nationalpark liegt im Nordwesten, nahe der Grenze zu Kanada. Unsere Beine haben noch einen Tag Erholung verdient, bevor wir uns auf Wanderungen im Hochgebirge der Kaskadenkette begeben. 3 Übernachtungen beim North Cascades-Nationalpark, Washington. 680 km.
16. Tag: Cascade Pass
Der North Cascades-NP, so sagt man, zeigt eine der reinsten und unberührtesten Berglandschaften der kontinentalen USA. Der Aussage gehen wir heute auf die Spur! Der Cascade Pass-Sahale Arm Trail gilt bei Wanderern als sehr abwechslungsreich und spektakulär. Der Weg ist das Ziel und vom Einstieg an bis zum Ende werden wir mit unzähligen Naturschauspielen belohnt: bunte Wildblumen, rauschende Kaskadenfälle, eisige Gletscher und natürlich umliegende Bergigganten. GZ ca. 6 Stunden, 550 Hm.
17. Tag: Berg oder See?
Eine sehr kurze Fahrt bring uns zum Diablo Lake. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem gleichnamigen Weg durch dichte Wälder. Die umliegenden Berge fast immer im Blick, schimmern zwischendurch leuchtend blau der Diablo Lake und der Ross Lake durchs Gehölz. GZ ca. 4 Stunden, 450 Hm. Anschließend fahren wir dann am Nachmittag in Richtung Küste. 2 Übernachtungen in Seattle (Flughafennähe). 195 km.
18. Tag: Seattle
Der Tag steht uns für Erkundungen der Stadt zur Verfügung. Wer möchte, kann auf die Space Needle fahren und unsere Etappe von gestern, die Cascade Mountains, in der Ferne sehen (fakultativ).
19. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug.
20. Tag: Ankunft

Reiseverlauf von Seattle nach Denver
1. Tag: Auf nach Seattle!
Abflug gen Westen, Ankunft in Seattle und Hoteltransfer. 2 Hotelübernachtungen in Seattle.
2. Tag: Sightseeing Seattle
Der Tag steht uns für Erkundungen der Stadt zur Verfügung. Wer möchte, kann auf die Space Needle fahren und die Aussicht über die umliegende Landschaft genießen.
3. Tag: Diablo Lake Trail
Wir fahren nach Marblemount und hier beginnen unsere Wanderungen im Hochgebirge der Kaskadenkette des North Cascades-NP. Auf dem Diablo Lake Trail wandern wir durch dichte Wälder, die umliegenden Berge fast immer im Blick. Zwischendurch schimmern leuchtend blau der Diablo Lake und der Ross Lake durchs Gehölz. GZ ca. 4 Stunden, 450 Hm. 2 Hotelübernachtungen in Marblemount. 195 km.
4. Tag: Cascade Pass
Der North Cascades-NP, so sagt man, zeigt eine der reinsten und unberührtesten Berglandschaften der kontinentalen USA. Der Aussage gehen wir heute auf die Spur! Der Cascade Pass-Sahale Arm Trail gilt bei Wanderern als sehr abwechslungsreich und spektakulär. Der Weg ist das Ziel und vom Einstieg bis zum Ende werden wir mit unzähligen Naturschauspielen belohnt: bunte Wildblumen, rauschende Kaskadenfälle, eisige Gletscher und natürlich die umliegenden Bergiganten. GZ ca. 6 Stunden, 550 Hm.
5. Tag: Stippvisite in Idaho
Mit unseren Eindrücken der letzten Tage verlassen wir den North Cascades-Nationalpark und fahren gen Osten. Die Distanz bis zum Glacier-NP unterbrechen wir im Bundesstaat Idaho. Nach Ankunft in Coeur d´Alene erkunden wir die Stadt und den gleichnamigen National Forest. Hotelübernachtung in Coeur d´Alene. 680 km.
6. Tag: Glacier-Nationalpark
Ein Fahrtag bringt uns zu unserem nächsten Wanderparadies. Der Glacier-NP liegt im Hochgebirge der Rocky Mountains. Seinen Namen hat er von der durch Vergletscherung während des Eiszeitalters geprägten Landschaft. Nach Ankunft beim Park haben wir den Rest des Tages zur freien Verfügung und können optional das Besucherzentrum des Nationalparks besuchen. 3 Übernachtungen beim Glacier-NP. 400 km.
7. Tag: Highline Trail
Der Highline Trail ist quasi Pflichtprogramm und wird von vielen als unvergessliches Erlebnis beschrieben. Der Weg folgt der kontinentalen Wasserscheide und belohnt den erwartungsvollen Wanderer mit fast jedem Schritt und jeder Biegung mit herausragenden Aussichten. GZ ca. 5 Stunden, 600 Hm.
8. Tag: Gletscherwelten
Eine weitere Tageswanderung im Park führt uns zum Grinnell-Gletscher. Unterwegs erwarten uns alpine Blumenwiesen, Wasserfälle und ewige Gletscher. GZ ca. 5 Stunden, 550 Hm.
9.-10. Tag: Faszination Yellowstone-NP
Der älteste NP der USA hat auf einer Fläche von rund 9.000 Quadratkilometern so viel zu bieten: Geysire, heiße Quellen, bunt schimmernde Seen, schier unendliche Wälder, Bisonherden, Elche und Grizzlybären. Wir fahren nach Mommoth Hot Springs und staunen über die Sinterrassen und heißen Quellen. Im Hayden Valley - bei Besuchern beliebt für seine reiche Tierwelt - schlängelt sich die Straße parallel entlang des Yellowstone Rivers. Hier entlang führt unser Weg an Tag 10. Eine Wanderung bringt uns zum "Grand Canyon of the Yellowstone", der wohl spektakulärsten Felsformation im ganzen Park. Wesentlich kleiner als der weltberühmte Grand Canyon muss sich dieser aber mit seinen gelben, orangen bis roten Färbungen des Gesteines nicht hinter seinem Namensvater verstecken. GZ ca. 2 Stunden. 3 Hotelübernachtungen beim Yellowstone-NP. 630 km
11. Tag: Steil gen Himmel
Unsere Tageswanderung im Park führt zum Avalanche Peak (3.200 m). Nach wenigen Minuten kommt die Frage auf, warum man sich gerade diese steile Wanderung ausgesucht hat ... 700 Meter auf 4 km ... die Antwort gibt es erst am Gipfel. Das Panorama hier gilt für viele als eines der besten im Yellowstone-NP. GZ ca. 4 Stunden.
12. Tag: Tor zu den Grand Tetons
Wir verlassen Montana und fahren nach Wyoming. Nach Ankunft am Rande des Grand Teton-Nationalparks schauen wir uns an was der Ort zu bieten hat. 2 Lodgeübernachtungen in Jackson, Wyoming. 200 km.
13. Tag: Paintbrush Canyon
Eine Tageswanderung führt uns tief in die Welt des Grand Teton-NP. Uns erwarten subalpine Wälder, Graslandschaften und fantastische Gletscherwelten. Mit ein wenig Glück sichten wir auch die hier heimischen gelb-bauchigen Murmeltiere. Wir überwinden 800 m und sehen, oben angelangt, die umliegende Gletscherwelt. GZ ca. 6 Stunden.
14. Tag: Willkommen in Utah
Die heutige Etappe bringt uns nach Utah. Unterwegs besuchen wir das Naherholungsgebiet Flaming Gorge, nachdem wir schon eine kleine Pause am Red Canyon Besucherzentrum eingelegt haben. Wir machen einige Fotostopps und gehen den heutigen Tag - nach den wanderreichen letzten Tagen - etwas entspannter an. Hotelübernachtung in Vernal, Utah. 460 km.
15. Rocky Mountain-NP
Nach einem langen Fahrtag und einigen Stopps, z.B. am Beaver Meadows Besucherzentrum, erreichen wir den Rocky Mountain-Nationalpark, welcher mit seinem weiten Netz an Wanderwegen die besten Voraussetzungen für unsere Wanderungen in den kommenden 3 Tagen bietet. Zu Fuß starten wir auf 2.700 m und genießen das Panorama der Rockies. GZ 3-4 Stunden. 3 Hotelübernachtungen in der Nähe von Estes Park. 390 km.
16. Tag: Der erste Gipfel
Unser Tagesziel ist der Peak 12.150. In Ermangelung eines anderen Namens wurde der Berg nach seiner Höhe benannt, nämlich 12.150 Fuß (ca. 3.700 m). Beliebt ist er vor allem wegen der weiten Panoramablicke, die sich dem sportlichen Wanderer bereits beim Aufstieg und natürlich auch vom Gipfel eröffnen. GZ ca. 5 Stunden. Nach dem Abstieg fahren wir zurück zu unserer Unterkunft und entdecken die Umgebung.
17. Tag: Der "Höhepunkt" der Reise
Wer die heutige Herausforderung annimmt, wird mit den schönsten Aussichten belohnt, die der Rocky Mountain-NP zu bieten hat. Es geht auf gleich drei Gipfel und den höchsten Punkt, den wir auf dieser Reise erreichen - jeder ein Stücken höher als der vorige: Mt. Chapin (3.796 m), Mt. Chiquita (3.983 m) und Ypsilon Mountain (4.119 m). GZ ca. 7 Stunden. In dieser Tundra-Landschaft lohnt es sich, stets die Augen nach Dickhornschafen offen zu halten. Am Ende stehen wir auf dem fünfthöchsten Berg des Parks und genießen 360° voller beeindruckender Felsgiganten und Bergseen. Nach dem Abstieg fahren wir zurück zum Hotel.
18. Tag: Stadtbesichtigung Denver
Wir fahren nach Denver und entdecken die Stadt- flanieren entlang der Pearl Street Mall und ein Spaziergang am Boulder Creek Path sind nur eine Möglichkeiten, die die Stadt zu bieten hat. Nachmittags haben wir je nach Interesse noch Zeit das Denver Museum of Nature and Science zu besuchen (fakultativ). Hotelübernachtungen in Denver. 120 km.
19. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug.
20. Tag: Ankunft


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 4109
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Denver1Variante 1: Homewood Suites DowntownLink 2-3182im ZimmerDie Innenstadt von Denver liegt nur etwa 15 Gehminuten vom Hotel entfernt und das Konzert- und Sportzentrum Pepsi Center ist nach 1,6 km zu erreichen.WLAN, Sitzecke, TV, 24-Std.-Lebensmittelladen, Fitnessraum
Denver1Variante 2: Quality Inn & Suites Denver AirportLink 2-397im ZimmerZwischen dem internatioalen Flughafen und der Innenstadt liegt dieses Hotel. Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten liegen wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.WLAN, Fitnessraum, Mikrowelle, Minikühlschrank
Estes Park3Variante 1: Murphy's ResortLink 2-358im ZimmerDas Hotel ist liegt nur 10 Minuten vom Rocky Mountain-NP entfernt. Das Stadtzentrum von Estes Park erreichen Sie nach ca. 3 km.WLAN, TV, Minikühlschrank, Kaffeezubehör, Föhn
Estes Park3Variante 2: Nicky's ResortLink 2-3im ZimmerDie Unterkunft liegt nur ca. 3,5 km vom Nordeingang des Rocky Mountain-NP entfernt.TV, Minikühlschrank, Klimaanlage, Mikrowelle, Föhn
Vernal1Landmark Inn & SuitesLink 2-336im ZimmerDie Unterkunft liegt ca. 15 Autominuten vom Steinacker State Park entfernt und nach gut 24 km erreichen Sie den Red Fleet State Park.WLAN, TV, Schreibtisch, Föhn, Bügeleisen-/brett, Fitnessraum
Jackson2Variante 1: Antler InnLink 2-3100im ZimmerDas Stadtzentrum von Jackson liegt etwas 200 m von der Unterkunft entfernt. Der Grand Teton-NP ist nach ca. 20 Autominuten zu erreichen.Fitnessraum, WLAN, Kaffemaschine, Minikühlschrank, Schreibtisch, TV
Jackson2Variante 2: Jackson Hole LodgeLink 2-359im ZimmerDas Zentrum von Jackson ist vom Hotel aus fußläufig zu erreichen. Der Grand Teton-NP ist gut und schnell mit dem Auto erreichbar.TV, Kaffeemaschine
West Yellowstone3Variante 1: Yellowstone LodgeLink 2-380im ZimmerDas Hotel in West Yellowstone liegt nur 10 Fahrminuten vom Yellowstone-NP entfernt und ist somit optimal für Erkundungen des Nationalparks geeignet.TV, Mikrowelle, Minikühlschrank, Kaffee-und Teezubehör, Bügeleisen-/brett, WLAN
West Yellowstone3Variante 2: Yellowstone InnLink 2-3im ZimmerDas Yellowstone Inn liegt nur 3 Gehminuten von der Yellowstone Lodge entfernt und hat dementsprechend auch die optimale Lage für Erkundungen des Nationalparks.WLAN, TV, Kaffeezubehör, Mikrowelle, Minikühlschrank
Glacier-NP3in Bearbeitung 
Coeur d'Alene1Variante 1: Shilo Inn SuitesLink 2-3139im ZimmerCa. 8 Autominuten vom Hotel entfernt befindet sich der See Coeur d'Alene. WLAN, TV, Mikrowelle, Kühlschrank, Fitnessraum
Coeur d'Alene1Variante 2: Days InnLink 2-363im ZimmerDas Hotel liegt nur 2 Autominuten vom Shilo Inn Suites entfernt.WLAN, TV, Minikühlschrank,
North Cascades-NP3Buffalo Run InnLink 2-3im ZimmerAm Westeingang des North Cascades-NP liegt diese historische, 1889 erbaute Unterkunft.Klimaanlage, TV, Küchenzeile
Seattle1Clarion Hotel SeaTacLink 2-3215im ZimmerGegenüber des Hotels befindet sich eine Bahnstation, die einen einfachen Zugang zum Stadtzentrum von Seattle bietet. Der Flughafen liegt auch nur ein paar Autominuten entfernt.WLAN, Fitnessraum, TV, Föhn, 24-Std.-Rezeption

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Seattle und zurück von Denver (Termin 11.07. nach Seattle und zurück von Denver)
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Minibus/Van
  • 18 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung durch Mike Stavast (gleichzeitig Fahrer)

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
11.07.1730.07.17€ 4.998Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Michiel Stavast
01.08.1720.08.17€ 4.998Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Michiel Stavast

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 860

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin - und Rückflug mit Umstieg in Frankfurt

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Termin mit umgekehrten Reiseverlauf: 11.07.2017
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: