Kataloge blättern und bestellen

Zu Fuß zwischen Golden Gate und Vancouver Island

3 % Frühbucherrabatt
Crater Lake und Wizard Island - © Jeffrey Banke / Fotolia.com
  • USA: Geführte Fernreise

  • Wanderungen: 2 x leicht (2-3 Std.), 6 x moderat (4-6 Std.)
  • Tagesausflug nach Vancouver Island
  • Oregon Coast & Olympic-NP entdecken

Reise-Nr: 4106

Reisedauer: 16 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 14

Schwierigkeitsgrad: 1–2 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

16 Tage ab € 3.648
Beschreibung

Die Cascade Mountains ziehen sich entlang der Westküste der USA von Kalifornien bis nach Washington State, haben vergletscherte Vulkane und herrlich raue Küstenlandschaften geschaffen. Neben Stippvisiten in den charmanten Metropolen San Francisco, Portland und Seattle wandern wir vor der faszinierenden Kulisse des blau leuchtenden Crater Lake, des schneegekrönten Mt. Rainier und den urzeitlich aufgefalteten Oregon Dunes. Im Olympic-NP verweilen wir schließlich während unserer letzten großartigen Wanderung und genießen Aussichten auf den Horizont am nicht enden wollenden Pazifik …

Gäste-StimmenExperten-Tipp

Die Pazifikküste der USA hat so viel zu bieten, dass es mir schwer fällt ein persönliches Highlights auszuwählen. Auf jeden Fall lohnt sich die Oregon Coast, selten hat mir eine Fahrt entlang einer Küste so viel Spaß gemacht wie hier. Der Olympic-NP gehört ebenfalls zu meinen Favoriten - tolle Landschaften!
Tipp für Portland: Essen am Food Cart
Die bunten Wagen findet man über die ganze Stadt verteilt und es gibt wirklich für jeden Geschmack etwas zu finden ...
Sascha Thom, Wikinger-Team

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

Reiseverlauf von San Francisco nach Seattle
1. Tag: Anreise
Abflug nach Kalifornien. Ankunft in San Francisco und Transfer ins Hotel. Je nach Ankunft bleibt Zeit für eine Erkundung zu Fuß. Hotelübernachtung in San Francisco.
2. Tag: Faszination Golden Gate
Nach einer kurzen Stadtbesichtigung und kleinem Spaziergang verlassen wir San Francisco über die weltberühmte Golden Gate Bridge. Unterwegs machen wir einen kurzen Fotostopp im Golden Gate Naherholungsgebiet. Gegen Abend erreichen wir unser Tagesziel Arcata. 2 Hotelübernachtungen in Arcata. 450 km. (F, M)
3. – 4. Tag: Kaliforniens Mammutbäume
Wir lernen einen Teil des für seine Küstenmammutbäume bekannten Redwood-Nationalparks zu Fuß kennen. GZ ca. 5 Stunden. Auch der nächste Morgen steht ganz im Zeichen der Redwoods. Wir erwandern einen Küstenabschnitt und genießen die Ausblicke auf den tiefblau schimmernden Pazifik. GZ ca. 2 Stunden. Nachmittags überqueren wir die Staatsgrenze und erreichen Oregon. 2 Hotelübernachtungen in Grants Pass. 255 km. (2 x F, 2 x M)
5. Tag: Crater Lake-Nationalpark
Heute erwartet uns ein atemberaubendes Naturschauspiel. Rund um den Kratersee in der Nähe von Grants Pass unternehmen wir erneut eine Wanderung und genießen die Kulisse auf den von Felsen umgebenen, strahlend blauen See. GZ ca. 5 Stunden. Der See ist nur von Regen- und Schmelzwasser gespeist, er besitzt keine Zu- oder Abflüsse und die Wasserqualität gehört zu den besten auf dem ganzen Kontinent. Kein Wunder, dass der See von vielen als landschaftliches Kronjuwel beschrieben wird. 350 km. (F, M)
6. Tag: Oregon Coast & Dunes
Unser Weg führt uns an die Oregon Coast, Oregons beliebte und abwechslungsreiche Küste. Von hier geht es dann weiter gen Norden – den blauen Pazifik immer wieder im Blick. Besonders für die Küste Oregons sind die weit verbreiteten heuhaufenähnlichen und gerne fotografierten Einzelfelsen. Ein völlig neues Landschaftsbild erschließt sich uns. Eine offene Dünenlandschaft und ein langer Sandstrand unterbrechen den üppig bewachsenen, grünen Wald. Hotelübernachtung in Newport. 340 km. (F, M)
7. Tag: Portland
Entlang der malerischen Küste fahren wir morgens weiter in Richtung Norden bis zum Yaquina Leuchtturm, dem einzigen noch erhaltenen historischen Holzleuchtturm in Oregon. Wir setzen unseren Weg anschließend fort in Richtung Portland. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, in idyllischer Atmosphäre am Lincoln Beach oder am Cannon Beach Rast zu machen. Nachmittags kommen wir in Portland, der größten Stadt des Bundesstaates Oregon an und erkunden die Stadt zu Fuß. 300 km. Hotelübernachtung in Portland. (F, M)
8. – 9. Tag: St. Helens & Rainier
Raus aus der Stadt und rein in die Bergwelt des nordwestlichsten Bundesstaates unserer Reise. Wir machen uns auf den Weg zum Mount St. Helens, einem aktiven Vulkan mit einer Höhe von 2.549 m. Wir erinnern uns zurück an den Ausbruch des Vulkans im Jahr 1980 und staunen nicht schlecht, wenn wir die sich regenerierende, grüner werdende Landschaft erkunden. GZ ca. 4 Stunden. Am nächsten Tag entdecken wir den höchsten Berg der Cascade Mountains: Wir erkunden die ersten Meter des schneegekrönten Mount Rainier (4.392 m) inmitten dichter Wälder und sprudelnder Wasserfälle. 2 Hotelübernachtungen beim Mount Rainier-NP. 150 km. (2 x F, 2 x M)
10. Tag: Sonnenaufgang am Mount Rainier
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg um den Mount Rainier in der Morgensonne zu erkunden. Wir genießen das Bergpanorama bei einer Wanderung, bevor wir uns auf den Weg in die Küstenstadt Port Angeles ganz im Norden machen. GZ ca. 5 Stunden. 235 km. 4 Hotelübernachtungen in Port Angeles. (F, M)
11. Tag: Port Angeles & Hurricane Ridge
Wir gestalten den Vormittag ganz nach unseren Wünschen. Wer mag, entspannt am Hafen von Port Angeles und schaut dem geschäftigen Treiben hier zu. Alternativ ist auch ein Bootsausflug zur Walbeobachtung möglich (fakultativ, ca. US$ 110). In der Mittagszeit führt uns eine kleine Straße von Port Angeles aus bis auf die 1.585 m hoch gelegene Hurricane Ridge, von wo aus wir tolle Weitblicke in Richtung Kanada genießen können. Wir entscheiden uns dann – je nach Witterung – für eine Wanderung durch uralten temperierten Regenwald. GZ ca. 3 Stunden. Wer mag, kann anschließend in den heißen Quellen von Sol Duc entspannen (fakultativ). 40 km. (F, M)
12. Tag: Zu Gast in Kanada
Mit einer Fähre laufen wir heute in den Hafen der Hauptstadt der kanadischen Provinz British Columbia ein. Wer mag, kann die außerhalb der Stadt gelegene, farbenfrohe und herrlich duftende Gartenanlage Butchart Gardens besuchen (fakultativ). Alternativ lohnt es sich, die pittoreske Stadt Victoria zu Fuß kennenzulernen (ca. 4 Stunden). Mit einigen neuen Eindrücken von Vancouver Island verlassen wir Kanada wieder und kehren per Fähre zurück nach Port Angeles. (F, M)
13. Tag: Olympic-Nationalpark
Ein letztes Mal begeben wir uns heute an die Pazifikküste. Wir folgen dem Wanderweg Ozette Triangle, bis wir am westlichsten Punkt der kontinentalen USA angekommen sind. Wir stehen an dem Landvorsprung Cape Alava und genießen den Ausblick aufs weite Meer und die umliegenden kleinen Inseln. GZ 4-5 Stunden. Anschließend kehren wir zurück nach Port Angeles. 240 km. (F, M)
14. Tag: Seattle
Heute lassen wir die atemberaubende Natur mit unzähligen einmaligen Eindrücken hinter uns und tauchen in den Großstadtdschungel Seattles ein. Grün, von Wasser und Wäldern umgeben: Der historische Pike-Place-Markt steht ebenso auf dem Programm wie die Waterfront. Wer möchte, kann auf die Space Needle fahren und die Cascade Mountains in der Ferne sehen (fakultativ). 135 km. Hotelübernachtung in Seattle in Flughafennähe. (F, M)
15. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug. (F)
16. Tag: Ankunft

Reiseverlauf von Seattle nach San Francisco
1. Tag: Anreise
Abflug und Ankunft in Seattle. Anschließend Hoteltransfer und je nach Ankunftszeit haben wir noch Zeit für eine erste kleine Stadtbesichtigung. Hotelübernachtung in Seattle.
2. Tag: Seattle
Morgens erkunden wir Seattle zu Fuß. Grün, von Wasser und Wäldern umgeben: Der historische Pike-Place-Markt steht ebenso auf dem Programm wie die Waterfront. Wer möchte, kann auf die Space Needle fahren und die Cascade Mountains in der Ferne sehen (fakultativ). Anschließend machen wir uns auf den Weg in die Küstenstadt Port Angeles. 4 Hotelübernachtungen in Port Angeles. 135 km. (F, M)
3. Tag: Olympic-Nationalpark
Heute erwandern wir den Olympic-Nationalpark. Wir folgen dem Wanderweg Ozette Triangle, bis wir am westlichsten Punkt der kontinentalen USA angekommen sind. An dem Landvorsprung Cape Alava genießen wir den Ausblick aufs weite Meer und die umliegenden kleinen Inseln. GZ 4-5 Stunden. Anschließend kehren wir zurück nach Port Angeles. 240 km. (F, M)
4. Tag: Zu Gast in Kanada
Mit der Fähre laufen wir heute in den Hafen der Hauptstadt der kanadischen Provinz British Columbia ein. Wer mag, kann die außerhalb der Stadt gelegene, farbenfrohe und herrlich duftende Gartenanlage Butchart Gardens besuchen (fakultativ). Alternativ lohnt es sich, die pittoreske Stadt Victoria zu Fuß kennenzulernen. GZ ca. 4 Stunden. Mit tollen neuen Eindrücken verlassen wir Kanada wieder und kehren mit der Fähre zurück nach Port Angeles. (F, M)
5. Tag: Port Angeles & Hurricane Ridge
Nach dem Frühstück gestalten wir den Vormittag ganz nach unseren Wünschen. Wer mag, entspannt am Hafen von Port Angeles und schaut dem geschäftigen Treiben hier zu. Alternativ ist auch ein Bootsausflug zur Walbeobachtung möglich (fakultativ, ca. US$ 110). Nachmittags führt uns eine kleine Straße von Port Angeles aus bis auf die 1.585 m hoch gelegene Hurricane Ridge, von wo aus wir tolle Weitblicke in Richtung Kanada genießen können. Wir entscheiden uns dann – je nach Witterung – für eine Wanderung durch uralten temperierten Regenwald. GZ ca. 3 Stunden. Wer mag, kann anschließend in den heißen Quellen von Sol Duc entspannen (fakultativ). 40 km. (F, M)
6. – 7. Tag: Mt. Rainier
Von Port Angeles aus machen wir uns früh auf den Weg in die Bergwelt des nordwestlichsten Bundesstaates unserer Reise, um zu sehen, wie der Mount Rainier beim Sonnenaufgang in rötlichen und orangenen Farben erwacht. Wir genießen dieses Farbenspiel während einer Wanderung. GZ 4-5 Stunden. Am nächsten Tag entdecken wir den höchsten Berg der Cascade Mountains: Wir erkunden die ersten Meter des schneegekrönten Mount Rainier (4.392 m) inmitten dichter Wälder und sprudelnder Wasserfälle. 2 Hotelübernachtungen beim Mount Rainier. 235 km. (2 x F, 2 x M)
8. Tag: St. Helens & Portland
Wir erinnern uns zurück an den Ausbruch des Mount St. Helens im Jahr 1980 und staunen nicht schlecht, wenn wir die sich regenerierende, grüner werdende Landschaft des 2.549 m hohen Vulkans während einer Wanderung kennenlernen. GZ ca. 4 Stunden. Nachmittags fahren wir weiter bis nach Portland, der größten Stadt des Bundesstaates Oregon und erkunden die Stadt zu Fuß. Hotelübernachtung in Portland. 150 km. (F, M)
9. Tag: Newport
Nachdem wir Portland vormittags bei einem Stadtrundgang kennengelernt haben, führt uns unser Weg an die Oregon Coast, Oregons beliebte und abwechslungsreiche Küste. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, in idyllischer Atmosphäre am Lincoln Beach oder am Cannon Beach Rast zu machen. Einen weiteren Stopp legen wir am Yaquina Leuchtturm ein, dem einzigen noch erhaltenen historischen Holzleuchtturm in Oregon. Hotelübernachtung in Newport. 300 km. (F, M)
10. Tag: Oregon Coast & Dunes
Entlang der malerischen Küste fahren wir morgens weiter gen Süden. Ein immer wechselndes Landschaftsbild erschließt sich uns auf unserer Fahrt zum nächsten Ziel – den blauen Pazifik haben wir immer wieder im Blick. Hotelübernachtungen in Grants Pass. 340 km. (F, M)
11. Tag: Crater Lake-Nationalpark
Heute erwartet uns ein atemberaubendes Naturschauspiel. Rund um den Kratersee in der Nähe von Grants Pass unternehmen wir erneut eine Wanderungen und genießen die Kulisse auf den von Felsen umgebenen, strahlend blauen See. GZ ca. 5 Stunden. Der See ist nur von Regen- und Schmelzwasser gespeist, er besitzt keine Zu- oder Abflüsse und die Wasserqualität gehört zu den besten auf dem ganzen Kontinent. Kein Wunder, dass der See von vielen als landschaftliches Kronjuwel beschrieben wird. 350 km. (F, M)
12. – 13. Tag: Kaliforniens Mammutbäume
Am Morgen lernen wir einen Teil des für seine Küstenmammutbäume bekannten Redwood-Nationalparks zu Fuß kennen. Wir erwandern einen Küstenabschnitt und genießen die Ausblicke auf den tiefblau schimmernden Pazifik. GZ 2-3 Stunden. Auch der nächste Tag steht ganz im Zeichen der Redwoods. GZ 4-5 Stunden. 2 Hotelübernachtungen in Arcata. 255 km. (F, M)
14. Tag: San Francisco
Auf unserem Weg nach San Francisco durchqueren wir den Humboldt Redwood State Park auf der weltbekannten „Ave of the Giants“. Die Fahrt unterbrechen wir mit einem Fotostopp im Golden Gate Naherholungsgebiet und erreichen die Stadt anschließend über die populäre Golden Gate Bridge. Hotelübernachtung in San Francisco. 450 km. (F, M)
15. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug. (F)
16. Tag Ankunft


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 4106
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
San Francisco, CA1Hotel MetropolisLink3105im ZimmerDas Hotel befindet sich an der Mason Street in Downtown San Francisco, ca. 250 m zur nächsten Cable Car Station, 400 m zum Union Square und 150 m zur BART-Station mit Anbindung zum Flughafen.Restaurant nebenan, Safe, WLAN-Zugang, Bibliothek, Lift, Fitnessraum, Telefon, TV, Kaffee-/Teezubereiter, Kühlschrank, Föhn
Arcata, CA2Best Western Arcata InnLink2im ZimmerDas Hotel liegt nahe dem Redwood-NP auf dem Valley West Boulevard.WLAN-Zugang in öffentlichen Bereichen, Pool, TV, Bügeleisen/-brett
Grants Pass, OR2Shilo InnLink 2-370im ZimmerUnsere Unterkunft liegt im südlichen Oregon, genauer in Grants Pass. Verschiedene Grünanlagen und der Rogue Fluss sind fußläufig zu erreichen.Kaffeemaschine, Föhn, Bügeleisen/-brett, Mirkowelle, TV, Kühlschrank, Pool, Internet-Zugang
Newport, OR1Shilo InnLink 2-3179im ZimmerUnweit vom Strand entfernt und nur wenige Fahrminuten vom Oregon Cosat Aquarium und dem Yaquina Bay Charters entfernt befindet sich unsere Unterkunft mit Meerblick.hauseigenes Restaurant, Schreibtisch, WLAN, Sat-TV
Beaverton, Portland, OR1Shilo InnLink2-Mar142im ZimmerUnser Hotel liegt nur einige Minuten von Portland's Stadtzentrum entfernt.Kaffeemaschine, Föhn, Bügeleisen/-brett, Mirkowelle, TV, Kühlschrank, Waschmaschine und Trockner, Pool, Internet-Zugang
Packwood, WA2Crest Trail LodgeLink3im ZimmerZwischen Portland und Seattle gelegen, bietet diese Unterkunft in Packwood einen guten Ausgangspunkt für Wanderugen rund um den Mt. Rainier & Mt. St. Helens.WLAN-Zugang, TV, Mirkowelle, Kühlschrank, Föhn, Kaffeemaschine
Port Angeles, WA4Red Lion HotelLink2-3186im ZimmerDie Unterkunft ist in Port Angeles gelegen, einer pittoresken Stadt am Fuße der schneebedeckten Olympic Mountains. Das Stadtzentrum befindet sich nur einen Block entfernt.WLAN-Zugang (gegen Gebühr), Mikrowelle, Mini-Kühlschrank, Wecker, Radio, Kaffeemaschine, Bügeleisen/-brett, Föhn, Kühlschrank, Mikrowelle, TV
SeaTac, Seattle, WA1Sleep Inn SeatacLink 2-3im ZimmerDas Hotel ist nicht weit vom internationalen Flughafen entfernt und außerdem der ideale Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten Seattle's kennenzulernen.WLAN-Zugang, Fitnessraum, TV, Kaffeemaschine, Föhn, Bügeleisen/-brett

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach San Francisco und zurück von Seattle (Die Termine 17.06. - 02.07. und 05.08. - 20.08. nach Seattle und zurück von San Francisco)
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Minibus/Van
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x Frühstück, 13 x Lunch (selbst zubereitetes Picknick mit Brot, Käse, Obst und Gemüse)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
03.06.1718.06.17€ 4.148Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
17.06.1702.07.17€ 4.148Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
22.07.1706.08.17€ 4.598Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
05.08.1720.08.17€ 4.148Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 1110

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Frankfurt

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Unsere Reiseleiter dürfen per Gesetz in einigen Nationalparks keine Wanderungen führen, werden Ihnen aber vor Ort detaillierte Tipps für individuelle Wanderungen geben.
  • In Ausnahmefällen kann im Juni bzw. Anfang Juli in höheren Lagen noch mit Schnee gerechnet werden. Die Nationalparkverwaltung sperrt in diesem Fall (ggf. auch kurzfristig) betroffene Trails/Wanderwege. Sofern dies der Fall ist, bietet die Reiseleitung vor Ort selbstverständlich adäquate Alternativwanderungen an.
  • Termine mit umgekehrten Reiseverlauf: 17.06.2017 und 05.08.2017
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 904 6
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: