Zwischen Klöstern und Pässen durch Indiens "Tibet"

Zwischen Klöstern und Pässen durch Indiens "Tibet"

Indien: Geführte Trekkingreise

Zum Sitz des Dalai Lama (Dharamsala) und zum höchsten Heiligtum der Sikhs (Amritsar)

Trekking in Spiti: Himalaja-Landschaften und Spiritualität

Unterkunftsart:Zelt/Hotel
Max. Höhe:4.717 m

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Spiti - und man fühlt sich wie nach Tibet versetzt: Hier ragen Schneegipfel über goldene Bergketten, weißgetünchte Klöster kleben am Hang. An den Pässen flattern Gebetsfähnchen, im Klosterhof murmeln Mönche ihr Morgengebet. Auf unserem Trek zwischen Klöstern, Pässen und dem herrlichen Chandartal-See bestaunen wir diese faszinierende Landschaft in Sepia und Braun. Dann wechseln wir von der kargen Hochgebirgsszenerie zu den üppig-grünen Hängen des Vorhimalajas und wandern in den Hügeln von Dharamsala (Sitz des Dalai Lama). Wie erleben Nordindien wie aus dem Bilderbuch; ein kräftiger Hauch von Tibet ist auch dabei.

Experten-Tipp:

Bis 1992 war die nordindische Region Spiti für Touristen gesperrt. Bis heute ist sie aufgrund der verschneiten Pässe acht Monate im Jahr von der Außenwelt abgeschnitten. Dadurch hat Spiti viel von seiner ursprünglichen Landschaft und der durch den Buddhismus geprägten Lebensweise bewahrt. Es ist der Wunsch des jetzigen Dalai Lama, in Spiti seinen Lebensabend zu verbringen.

Wir verbringen 7 Nächte in einfachen Mittelklassehotels der Kategorie 3* bzw. 2*. Einmal nächtigen wir in einem einfachen Gästehaus der Kategorie 1*. Während des Trekkings schlafen wir 5 Nächte in Zweipersonenzelten. 1 Nacht verbringen wir in einem Nachtzug (Schlafabteil).

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Delhi1Hotel Regent Grand/ oder gleichwertige UnterkunftLink352 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt im Herzen von Delhi, in ca 4 km Entfernung zum Bahnhof von Delhi.WLAN, Sat-TV, Klimaanlage, Wäscheservice, Sonnenterrasse, Restaurant, Bar, Safe
Chandigarth1The Aloft/ oder gleichwertige UnterkunftLink3175 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt ca. 5km vom Flughafe vom Chandigarh entfernt. Die große Einkaufsmeile erreicht man innerhalb weniger Fahrminuten.WLAN, TV, Safe, Fitnesscenter, Spa, Restaurant, Bar, Außenpool, Minibar, Kaffee- und Teezubereitung, Klimaanlage
Manali3Himalayan Eco LodgeLink6 Zimmerim ZimmerDie Lodge befindet sich in ruhiger und idyllischer Lage inmitten von Apfelgärten. Restaurant
Kaza2Zeltcamp oder einfaches Gästehaus  - - gemeinschaftliche Nutzung - -
Komic1Zeltcamp oder einfaches Gästehaus  - - gemeinschaftliche Nutzung - -
Demul1Zeltcamp oder einfaches Gästehaus  - - gemeinschaftliche Nutzung - -
Dhankar1einfaches Gästehaus  - - gemeinschaftliche Nutzung - -
Chandar Tal1Zeltcamp  - - gemeinschaftliche Nutzung - -
Mcleodganj1Hotel Sky Heaven oder gleichwertige UnterkunftLink3 - im ZimmerIm Touristenort Bhagsu gelegen nur 2 kms vom bekannten Mcleodganj entfernt.Fernseher
Amritsar1Humble Amritsar  Link2im ZimmerDas Hotel ist 2 Gehmiuten von der Zugstation und 15 Minuten vom internationalen Flughafen entfernt.Telefon, Klimaanlage
Nachtzug1Schlafwagen  - - gemeinschaftliche Nutzungvon Amritsar nach Delhi -
Delhi (Tageshotel)1Hotel Regent Grand/ oder gleichwertige UnterkunftLink352 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt im Herzen von Delhi, in ca 4 km Entfernung zum Bahnhof von Delhi.WLAN, Sat-TV, Klimaanlage, Wäscheservice, Sonnenterrasse, Restaurant, Bar, Safe

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
03.09.1618.09.16€ 2.340nur noch auf AnfrageZurzeit sind keine Einzelzimmer mehr verfügbar. Bitte buchen Sie die Unterbringung im Einzelzimmer auf Anfrage und wir prüfen gerne verbindlich, ob für Sie ein weiteres Einzelzimmer bestätigt werden kann.
Bitte klicken Sie auf den blauen Button.
nur noch auf AnfrageZurzeit sind keine Doppelzimmer mehr verfügbar. Gern prüfen wir, ob die Möglichkeit besteht, weitere Doppelzimmer zu bestätigen. Bitte buchen Sie die Unterbringung im Einzelzimmer und weisen bei Abschluss der Buchung unter Bemerkungen auf Ihren Unterbringungswunsch hin.Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Sunil Negi
29.07.1713.08.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
02.09.1717.09.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Flugzuschläge
Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 75
Weitere deutsche Abflughäfen€ 100
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg Frankfurt 
Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa oder Air India in der Economyclass nach Delhi und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Reisebus an Tagen 13 bis 16. Im Himalaja (Tag 3 - 12) erfolgen die Transfers in einem nicht klimatisierten Reisebus.
  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung im einfachen Hotel im Doppelzimmer mit gemeinschaftlichen Sanitäreinrichtungen, 1 Zugübernachtung in Mehrbettabteilen, 5 Übernachtungen in Zweipersonenzelten
  • Tageszimmer zur gemeinschaftlichen Nutzung an Tag 15.
  • Campingausrüstung (inkl. Schlafsack und Isoliermatte)
  • 14 x Frühstück, 7 x Mittagessen, 6 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung
  • Gepäcktransport: An allen Trekkingtagen

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 270 €

Trek-Check   > Trek-Check
   

4. Tag
Akklimatisierungstour
(GZ: 6 Std., + 150m, - 150m)


5. Tag
Kaza (3.600 m)
Kloster Key (4.166 m)
Kaza (3.600 m)
(GZ: 5 Std., + 566 m, - 566 m)


6. Tag
Langza (4.400 m)
Komic (4.587 m)
(GZ: 7 Std., + 300 m, - 113 m)


7. Tag
Komic (4.587 m)
Chamai Lapchai (4.717 m)
Demul (4.357 m)
(GZ: 8 Std., + 130 m, - 360 m)


8. Tag
Demul (4.357 m)
Llalung (3.758 m)
(GZ: 6 Std., + 146 m, - 745 m)


9. Tag
Kunzum La (4.550 m)
Chandar-Tal (4.270 m)
(GZ: 5 Std., + 0 m, - 280 m)


1. Tag: Anreise
Flug nach Delhi.
2. Tag: Delhi
Ankunft in Delhi und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag nehmen wir den Zug nach Chandigarh. Hotelübernachtung in Chandigarh. (F)
3. Tag: Manali: In den Himalaja!
Wir fahren nach Manali, das als Ausgangsort für die Reisen nach Ladakh und Leh gilt. Hotelübernachtung in Manali. (F)
4. Tag: Rohtang-Pass
Nach dem Frühstück fahren wir zum Rohtang-Pass, der aufgrund seiner Höhe von 3798 m die besten Möglichkeiten bietet, eine Akklimatisierungstour zu unternehmen. Diese erleichtert uns die Höhenanpassung an den folgenden Tagen in Spiti. Landschaftlich erwarten uns herrliche Ausblicke auf die Gipfelwelt der Pir-Panjal-Gruppe. Danach Rückfahrt nach Manali. (F)
5. Tag: Kaza: Tibet so nahe
Wir lassen die letzten Ortschaften hinter uns und machen uns auf den Weg in die Bergwildnis. Hinter dem Rohtang-Pass (3.978 m) ist die Welt in andere Farben getaucht: Sandfarben und goldbraun schimmern die Hänge, darüber glänzen die Eisgipfel in der Sonne. Das sind die Farben Ladakhs und Spitis; man fühlt sich, als wäre man nach Tibet versetzt. Die ersten Chörten und Thankas verstärken das Gefühl: Mit der Passüberschreitung betreten wir nun den buddhistischen Kulturraum. Am Nachmittag erreichen wir Kaza. 4 Zeltübernachtungen. (F, M, A)
6. Tag: Klöster, Thankas und Panoramen
Schon Kaza besticht durch seine herrliche Lage am Ufer des Flusses Spiti. Doch in der Nähe der Stadt gibt es einen echten Hingucker: Es ist das Kloster Key. Auf einer Tagestour schauen wir uns das Kloster und die Gegend an und kehren nach Kaza zurück. (F, M, A)
7. Tag: Grüne Almen und Schneeberge
Nach einem kurzen Transfer stehen wir vor Langza und staunen über die idyllische Berglandschaft: Ein Dutzend weiß getünchte Häuser zwischen den grünen Feldern verstreut, im Hintergrund türmen sich die verschneiten Gipfel. Mit Blicken auf die Bergkette wandern wir nach Komic, wo wir in der Nähe des Dorfes unser Lager aufschlagen. (F, M, A)
8. Tag: Nomaden der hohen Pässe
Wir wandern durch diese grandiose Landschaft, die auf dem Weg zum Pass Chamai Lapchai (4.717 m) immer mondartiger wird. Am Pass genießen wir das Spiti-Panorama: eine Welt in Sepia, nur durch das Weiß der Eisgipfel und das Grün der Felder unterbrochen. Abstieg nach Demul. (F, M, A)
9. Tag: Ein Kloster wie ein Adlerhorst
Abstieg nach Llalung und Transfer nach Dhankar, wo das gleichnamige Kloster in luftiger Höhe - wie ein Adlerhorst - auf einem scheinbar unzugänglichen Berggrat thront. Durch seine spektakuläre Lage gehört das Kloster zu den meistfotografierten Landschaftsmotiven in Spiti. Übernachtung in einem einfachen Gästehaus unweit des Klosters. (F, M, A)
10. Tag: Die Perle von Spiti
Wir fahren zum Kunzum-La-Pass (4.550 m) und wandern zum weiteren Naturwunder von Spiti: zum Chandartal- See. Seine türkisfarbene Tafel wirkt beinahe unwirklich zwischen den Sepiahängen. Wir schlagen unser Lager am Seeufer auf. Zeltübernachtung (F, M, A)
11. Tag: Über den Rohtang-Pass
Wir nehmen Abschied vom See und den grandiosen Landschaften von Spiti und fahren über den Rohtang- Pass zurück nach Manali. (F, M)
12. Tag: Besuch beim Dalai Lama
Wir fahren nach Dharamsala. Hunderte von Thankas flattern über den Bergort, Mönche in purpurroten Roben schlendern durch die Gassen. Wir besuchen die Residenz des Dalai Lama und das Institut für Astrologie. 1 Hotelübernachtung in Dharamsala. (F)
13. Tag: Zum Heiligtum der Sikhs
Vom Buddhismus zum Sikhismus: Nach einem ca. 5-stündigen Transfer erreichen wir den heiligen Ort der Sikhs, Amritsar. Beeindruckend schimmern in der Sonne die Fassaden des Goldenen Tempels. Wir besichtigen das höchste Heiligtum der Sikhs. Hotelübernachtung in Amritsar. (F)
14. Tag: Amritsar
Der Tag steht uns zur freien Verfügung (je nach Ankunftszeit am 13. Tag kann die Besichtigung des Goldenen Tempels auch heute stattfinden). Am Abend besteigen wir den Nachtzug nach Delhi. Übernachtung im Schlafabteil. (F)
15. Tag: Delhi
Ankunft in Delhi und Transfer zum Hotel. Nachdem wir uns frisch gemacht haben, schauen wir uns die Moschee Jama Masjid und weitere Sehenswürdigkeiten der quirligen Hauptstadt Indiens an. Am späten Abend Transfer zum Flughafen. Gemeinschaftliche Tageszimmer. (F)
16. Tag: Heimreise
Rückflug mit Ankunft am selben Tag.

Hinweise:

  • Bis 1992 war die nordindische Region Spiti für Touristen gesperrt. Bis heute ist sie aufgrund der verschneiten Pässe acht Monate im Jahr von der Außenwelt abgeschnitten. Dadurch hat Spiti viel von seiner ursprünglichen Landschaft und der durch den Buddhismus geprägten Lebensweise bewahrt. Es ist der Wunsch des jetzigen Dalai Lama, in Spiti seinen Lebensabend zu verbringen.

Visum:

Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen.

Um das Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutzen Sie hierzu 5-6 Wochen vor Ihrem Reiseantritt den folgenden Link: Visumcentrale.de

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können. Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben