Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Zum Mount Everest Base Camp und Kala Patthar

3 % Frühbuchervorteil
Abstieg Kala Pattar
  • Nepal: Geführte Trekkingreise

  • Weniger Standortwechsel und Helikopterflug von Lobuche nach Lukla
  • Der Trekking-Klassiker mit Blick zum Mount Everest, Lhotse und Nuptse

Reise-Nr: 3330T

Reisedauer: 15 Tage

Gästezahl: min. 6, max. 14

Schwierigkeitsgrad: 3–4 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

15 Tage ab € 2.950
Beschreibung

Bitte beachten Sie, dass für alle Termine mit Abreise im Jahr 2016 noch der Routenverlauf aus dem Katalog 2016 gilt. Alle Details sowie den Reiseverlauf finden Sie hier

Eine Herausforderung selbst für erfahrene Bergwanderer: der Trek zum berühmtesten Basislager der Welt. Ein grandioses Hochgebirgspanorama, gekrönt von den Eiskegeln der Achttausender, lässt hier den Weg zum Ziel werden. An Klöstern und Sherpa-Dörfern vorbei wandern wir zum Fuß des höchsten Bergs der Erde. Ama Dablam, Lhotse, Nuptse und Everest sind dabei unsere ständigen Gefährten. Von dem Aussichtsgipfel des Kala Patthar (5.620 m) genießen wir wohl das spektakulärste Bergpanorama der Welt: Der Mount Everest ist hier zum Greifen nahe! Wer das Expeditions-Geschehen im Base Camp miterleben möchte, sollte die Termine im März/April wählen.

Unterkunftsart: Hütte/Hotel

Max. Höhe: 5.620 m

Reiseimpressionen

Gäste-StimmenGäste-Stimmen

Ich kann diese Reise erfahrenen Wanderern uneingeschränkt empfehlen, die Wege sind auch nach dem Beben [im Frühjahr 2015] gut zu begehen und die Lodges in gutem Zustand. Die Natur ist vielfältig und unbeschreiblich schön, Interessierten bieten sich spannende Einblicke in die Sherpa-Kultur. Die Blicke auf Everest, Lhotse und Ama Dablam lassen die Herzen von Bergfans höher schlagen. Und der Flug nach Lukla ist natürlich eine einmalige Erfahrung ...
Corinna V., Köln

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Abflug nach Nepal.
2. Tag: Kathmandu
Ankunft in Kathmandu und Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Bhaktapur.
3. Tag: Lukla - Trekkingbeginn
Flug nach Lukla und Trekkingbeginn mit einer kurzen Etappe nach Phakding. 10 Lodgeübernachtungen in oder bei unten genannten Orten. (F, A)
4. Tag: Tagesausflug: Rimijung Hill
Schon am Eingang des Khumbu-Tals gibt es Berglandschaften, die einem den Atem rauben: Wir steigen zum Rimijung Hill auf (3.600 m) und genießen den Ausblick zum Kusum Kanguru (6.367 m) und dem besonders formschönen Thamserku (6.623 m). Abstieg nach Phakding. (F, A)
5. Tag: Namche Bazar
Entlang des Flusses Dudh Kosi erreichen wir den Sagarmatha-Nationalpark und steigen auf in die Sherpa-Hauptstadt Namche Bazar. (F, A)
6. Tag: Tagesausflug: Zum Hotel Everest View
Ein schöner Panoramatag erwartet uns heute: Wir steigen zum Hotel Everest View auf. Kaum auf der Anhöhe angekommen, eröffnen sich uns grandiose Ausblicke zu Mount Everest und Ama Dablam (6.812 m). Abstieg nach Namche. (F, A)
7. Tag: Tengboche
Mit schönen Blicken auf Ama Dablam wandern wir nach Sanasa und steigen zum Fluss Phunki Tenga ab. Nach einer Rast steigen wir nach Tengboche auf. (F, A)
8. Tag: Dingboche
Über das alte Sherpa-Dorf Pangboche wandern wir nach Dingboche. Die formschöne Ama Dablam begleitet uns dabei. (F, A)
9. Tag: Tagesausflug: Chukung
Heute machen wir einen Abstecher nach Chukung. Wir wandern durch ein malerisches Tal am Fuße der gewaltigen Lhotse-Südwand. Abstieg nach Dingboche. (F, A)
10. Tag: Lobuche
Wir steigen zu einem Chörten oberhalb von Dingboche auf und wandern durch eine bizarre, durch Gletscher geformte Hochgebirgslandschaft nach Lobuche. (F, A)
11. Tag: Zum Everest Base Camp und nach Gorakshep
Frühmorgens wandern wir entlang des Khumbu-Gletschers nach Gorak Shep (5.170 m). Nach einer Pause dringen wir dann zum Fuß des Mount Everest und zu seinem Base Camp (5.400 m) vor . Im Frühjahr stehen hier hunderte Zelte und es entsteht eine kleine Zeltstadt mitten in einer grandiosen Gletscherwelt. Anschließend Rückkehr nach Gorak Shep. (F, A)
12. Tag: Zum Kala Patthar und Helikopterflug nach Lukla
Bei unserer letzten Wanderung geht es zum Kala Patthar (5.620 m). Umgeben von Sieben- und Achttausendern wirkt diese braune Kuppe etwas unbedeutend, doch das Panorama von seinem Gipfel zählt zu den schönsten der Welt: Mount Everest (8.848 m), Lhotse (8.516 m), Nuptse (7.861 m) und der Khumbu-Eisfall bilden wohl das begehrteste Fotomotiv im gesamten Himalaja. Danach Abstieg nach Lobuche und spektakulärer Helikopterflug zurück nach Lukla. (F, A)
13. Tag: Kathmandu
Wir nehmen Abschied von der großartigen Bergwelt und fliegen zurück in die quirlige Hauptstadt. 2 Hotelübernachtungen in Kathmandu. (F)
14. Tag: Die Hauptstadt
Heute können wir Swayambhunath, Bodhnath und Pashupatinath besichtigen. (F)
15. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug. Ankunft am selben Tag. (F)


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Trek-Check

3. Tag: Phakding
Lukla (2.800 m)
Phakding (2.600 m)
(GZ: ca. 4 Std., +100 m, -300 m)
4. Tag: Rimijung Hill
Phakding (2.600 m)
Rimijung Hill (3.600 m)
Phakding (2.600 m)
(GZ: ca. 6 Std., +1000 m, -1000 m)
5. Tag: Namche Bazar
Phakding (2.600 m)
Namche Bazar (3.450 m)
(GZ: ca. 5 Std., +950 m, -100 m)
6. Tag: Everest View Hotel
Namche Bazar (3.450 m)
Everest View Hotel (3.900 m)
Namche Bazar (3.450 m)
(GZ: ca. 4 Std., +450 m, -450 m)
7. Tag: Tengboche
Namche Bazar (3.450 m)
Tengboche (3.900 m)
(GZ: ca. 5 Std., +650 m, -200 m)
8. Tag: Dingboche
Tengboche (3.900 m)
Dingboche (4.400 m)
(GZ: ca. 5 Std., +500 m, -0 m)
9. Tag: Chukung
Dingboche (4.400 m)
Chukung (4.700 m)
Dingboche (4.400 m)
(GZ: ca. 5 Std., +300 m, -300 m)
10. Tag: Lobuche
Dingboche (4.400 m)
Lobuche (4.950 m)
(GZ: ca. 6 Std., +600 m, -50 m)
11. Tag: Gorak Shep/Everest-Base-Camp
Lobuche (4.950 m)
Gorak Shep (5.100 m)
Everest-Base-Camp (5.400 m)
Gorak Shep (5.100 m)
(GZ: 8 - 9 Std., +450 m, -300 m)
12. Tag: Kala Patthar
Gorak Shep (5.100 m)
Kala Patthar (5.620 m)
Lobuche (4.950 m)
(GZ: 6 - 8 Std., +520 m, -670 m)

Karte der Reise 3330T
So Wohnen wir

Um die Trekking-Tour möglichst komfortabel zu gestalten, verbringen wir die Akklimatisierungstage bis Tengboche in guten Lodges, die über Zimmer mit Du/WC verfügen (5 Nächte). Wir bleiben in den ersten beiden Lodges jeweils für zwei Nächte, um a) uns gut an die Höhe anzupassen und b) durch weniger Standortwechsel mehr Komfort zu erreichen. Optimal auf die Höhe vorbereitet steigen wir gemächlich in vier Tagen zum Mount-Everest-Base-Camp auf. Dort nächtigen wir in Lodges mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (4 Nächte).

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Bahktapur1Heritage HotelLink325 Zimmerim ZimmerDas Hotel ist in der Nähe des Flughafen gelegen, was eine schnelle Erreichbarkeit ermöglicht. Restaurant, Konferenzraum, Gemeinschaftsraum mit Blich auf den Himalaya, Garten
Phakding2Sherpa Shangrila 1im Zimmer
Namche Bazar3Sherpaland im Zimmer
Tyanboche2Himalayan Culture im Zimmer
Dingboche 2Snowland Lodge gemeinschaftliche Nutzung
Lobuche 2Eco Chain Resort gemeinschaftliche Nutzung
Goraksheep1Yeti Resort gemeinschaftliche Nutzung
Tengpoche1Himalayan Culture im Zimmer
Lukla1Everest Kitchen Home  - -im Zimmer - -
Kathmandu2Shanker HotelLink494 Zimmerim ZimmerIm Zentrum der Hauptstadt Kathmandu, nahe des Königspalastes gelegen.Klimaanlage, TV, WiFi Internet, Zimmersafe, Restaurant, Bar, Swimming Pool, Wäscheservice, Shop

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Oman Air in der Economyclass nach Kathmandu und zurück, Inlandsflüge mit Yeti Airlines oder gleichwertiger Alternative von Kathmandu nach Lukla und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Helikopterflug von Lobuche nach Lukla
  • 3 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 6 Übernachtungen in Lodges im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 4 Übernachtungen in einfachen Lodges im Doppel- bzw. Dreibettzimmer mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (eigener warmer Schlafsack notwendig)
  • 13 x Frühstück und 10 x Abendessen
  • Programm und Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Tragbare Überdruckkammer oder Flaschensauerstoff (für den Notfall)
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger nepalesischer Trekkingführer
  • Gepäcktransport: mit Trägern an Tag 3 bis 12

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
28.03.1711.04.17€ 2.950Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.folgt
11.04.1725.04.17€ 2.950Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
14.10.1728.10.17€ 3.140Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!folgt
24.03.1807.04.18€ 3.250Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag: € 400
Für die Lodge-Übernachtungen während des Trekkings ist keine EZ-Unterbringung möglich. Der EZ-Zuschlag gilt nur für die Hotelübernachtungen.

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
München€ 75
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Muscat

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Für die Lodge-Übernachtungen während des Trekkings ist keine EZ-Unterbringung möglich. Der EZ-Zuschlag gilt nur für die Hotelübernachtungen.
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.
  • Schlafsackmiete vor Ort für EUR 70 möglich. Muss bei Buchung bitte angegeben werden.
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: