Kataloge blättern und bestellen

(Un-)bekannte Höhepunkte Tibets

Panorama Gebetsfahnen - © Christoph Mohr
  • Tibet: Trekkingreise (geführt)

  • Osttibet: Trekking um den heiligen Berg Bön Ri
  • Zu Fuß zwischen den Klöstern von Ganden und Samye
Schwierigkeitsgrad

Reise-Nr: 3325T

Reisedauer: 20 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 14

Schwierigkeitsgrad: 2–3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

20 Tage ab € 4.750
2018:
Beschreibung

Auf schmalen Pilgerpfaden wandern wir, auf alten Handelswegen erleben wir das Land zwischen Himmel und Erde. Am Kloster Ganden wartet unser tibetisches Team. Mit ihm folgen wir der Klosterroute nach Samye, wo das älteste Kloster Tibets vor uns seine Tore öffnet. Die ausgedehnten Urwälder des Kongpo-Tals lassen uns an Mittelerde in Tolkiens "Herr der Ringe" denken. Nur mächtige, bis zu 7.000 m hohe Schneeberge erinnern daran, dass wir uns noch im Hochland von Tibet befinden. Inmitten dieser endlosen Waldgebiete ragt der 4.671 m hohe Bön Ri in den Himmel. Hier begeben wir uns auf den heiligen Umwandlungsweg.

INSIDER OLIVER FÜLLING:
Oliver ist dem Reich der Mitte seit den 80er Jahren verfallen. Regelmäßig reist er durch China, um für seine Reiseführer und Bildbände zu recherchieren. Immer wieder engagiert er sich als Reiseleiter, um Ihnen sein Fernost hautnah zu zeigen. Ob berühmte Sehenswürdigkeiten oder unbekannte Geheimtipps: mit Oliver erleben Sie eine Reise voller Highlights!

Unterkunftsart: Zelt/Hotel

Max. Höhe: 5.240 m

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 11.09.18: Abflug gen China

2. Tag, 12.09.18: Chengdu
Ankunft in Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan und gleichzeitig Heimat der Pandabären. Transfer zum Hotel. Nachmittags Bummel in der Altstadt von Chengdu – Breite Gasse und Enge Gasse (Kuan Xiangzi und Zhai Xiangzi), Besuch des Renmin-Parks und eines typischen Teehauses. Hotelübernachtung in Chengdu. 20 km.

3. Tag, 13.09.18: Auf nach Tibet!
Vormittags besuchen wir die Aufzucht- und Forschungsstation für Große Pandas. Anschließend Transfer zum Flughafen, Flug nach Lhasa und Transfer zu unserem Hotel. 3 Hotelübernachtungen in Lhasa. 68 km. (F)

4. Tag, 14.09.18: Die Hauptstadt Tibets
Besuch von Jokhang und Barkhor. Der Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel für die Tibeter und das Ziel unzähliger Pilger. Von seinen goldenen Dächern bieten sich grandiose Ausblicke. Danach bummeln wir auf dem Barkhor, dem heiligen Ritualweg, der einmal um den Jokhang herumführt. (F, M)

5. Tag, 15.09.18: Höhepunkte Lhasas
Heute stehen zwei weitere Höhepunkte Lhasas auf dem Programm. Der Potala-Palast, die einstige Winterresidenz des Dalai Lama beherrscht das Stadtbild und ist wohl das bekannteste Bauwerk Tibets. Am Nachmittag statten wir dem Kloster Sera einen Besuch ab. Hier finden die bekannten Debatten der Mönche statt, die wir uns anschauen können. (F, M)

6. Tag, 16.09.18: Zum Kloster Ganden
Am späten Vormittag machen wir uns auf den Weg zum Kloster Ganden, das neben Drepung und Sera zu den drei größten Klöstern Lhasas zählt. Nach der Besichtigung wandern wir auf dem Pilgerweg um das Kloster herum. Zeltübernachung in Ganden. 60 km. (F, M, A)

7. - 10. Tag, 17.09.18 - 20.09.18: Zu Fuß nach Samye
Heute beginnt unser erstes Trekking. Auf dem Pfad nach Samye passieren wir Shuga-La, Qugu La und Chitu-La, drei hohe Bergpässe. Unser Blick schweift über die Hochebene, in der Ferne türmt sich der Zentralhimalaja auf. Vorbei an Nomadencamps sowie leuchtenden Seen im Chitu-Tal erreichen wir Samye - ein wichtiges spirituelles Zentrum Tibets. Hier besichtigen wir das Kloster und fahren anschließend nach Tsethang. 3 Zeltübernachtungen zwischen Ganden und Samye und 1 Hotelübernachtung in Tsethang. 60 km. (4 x F, 4 x M, 4 x A)

11. Tag, 21.09.18: Die Wiege der tibetischen Nation - Tsethang
Besuch des Klosters Trandruk Lhakhang, das eine Dämonin, die Tibet einst heimsuchte, „fixiert“. Wir besichtigen den ältesten Palast Tibets aus der Zeit des Tupo-Königreichs – den Yumbulakhang. Der Aufstieg zur Burg belohnt uns mit einer fantastischen Aussicht ins fruchtbare Yarlung-Tal. Hotelübernachtung in Tsethang. (F, M, A)

12. Tag, 22.09.18: Gen Osten
Wir machen uns auf den Weg Richtung Osttibet. Am Nachmittag erreichen wir schließlich Nang Dzong und haben den Rest des Tages frei. Hotelübernachtung in Nang Dzong. 240 km. (F, M, A)

13. Tag, 23.09.18: Malerischer Lulang-Urwald
Fahrt via Lulang nach Bayi. Wir bewundern die uralten Methusalem-Bäume und die über 2.500 Jahre alte Königszypresse und machen wir einen Ausflug zum Lulang-Wald. Der Name dieses Urwaldgebietes bedeutet soviel wie „Ort, an dem man seine Heimat vergisst“. Vielleicht vergessen auch wir auf unserer Wanderung in dem kleinen Naturparadies voller Wälder, Blumenwiesen, Grassland und Flüssen. Hotelübernachtung in Bayi. 320 km. (F, M, A)

14. Tag, 24.09.18: Auf zum Bön Ri
Vormittags fahren wir erst zum Kloster Lamaling (erbaut im 7. Jh.), dem ältesten Kloster im Kongpo-Tal. Anschließend geht es zum nahe gelegenen Buchu Lhakhang, einem wichtigen Kloster der Nyingma-Tradition. Nachmittags erreichen wir schließlich Mirui, den Ausgangspunkt unseres Trekkings um den Bön-Ri. Der Berg ragt am Zusammenfluss von Brahmaputra und Nyang steil in den Himmel. Gasthausübernachtung. 50 km. (F, M, A)

15. - 16. Tag, 25.09.18 - 26.09.18: Bön Ri-Trekking
Das zweite Trekkingerlebnis steht an, diesmal im unbekannten und wenig besuchten Osten Tibets! Wir begeben uns auf die Kora, den heiligen Umwandlungsweg um den Bön Ri. Anders als im Buddhismus wird der heiligste Berg der Bön-Religion nicht im, sondern gegen den Uhrzeigersinn umrundet. Am Nachmittag des 16. Tages beenden wir unsere Umrundung und fahren zurück nach Bayi. 1 Gasthausübernachtung am Bön Ri und 1 Hotelübernachtung in Bayi. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

17. Tag, 27.09.18: Idyllisches Kading-Tal
Auf dem Weg zum Basum Tso besuchen wir das Kading-Tal und wandern zu einem malerisch gelegenen Wasserfall. Dann fahren wir weiter zum Basum Tso-See und erkunden die Landschaft auf einem Spaziergang. Hotelübernachtung am Basum Tso. (F, M, A)

18. Tag, 28.09.18: Vom Basum Tso nach Lhasa
Auf einer kleinen Wanderung am Basum Tso erleben wir die magische Ausstrahlung des Sees inmitten der Bergwälder Osttibets. Anschließend fahren wir zurück nach Lhasa. Hotelübernachtung. 400 km. (F, M)

19. Tag, 29.09.18: Heimreise
Auf dem Weg zum Flughafen besuchen wir das Mindroling Kloster, eines der wichtigsten Klöster der Nyingma-Schule, deren Lehre an den ursprünglichen Buddhismus Tibets aus dem 9. Jh. anknüpft. Flug nach Chengdu. 60 km. (F)

20. Tag, 30.09.18: Ankunft
Kurz nach Mitternacht fliegen wir von Chengdu weiter. Ankunft am selben Tag.


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Trek-Check

7. Tag: Ganden
Kloster Ganden – Drogpa (am Shuga La)
(GZ: ca. 6 Std., + 1.000 m, - 800 m)
8. Tag: Qugu La
Drogpa – Qugu La Pass (5.228 m) - Camp
(GZ: ca. 5 Std., + 900 m, - 700 m)
9. Tag: Niangge
Camp – Chitu La Pass – Niangge
(GZ: ca. 5 Std., + 350 m, - 1.100 m)
10. Tag: Niangge - Samye
Niangge - Kloster Samye
(GZ: ca. 3 Std., + 200 m, - 800 m)
13. Tag: Lulang-Urwald
Im Lulang-Wald
(GZ: ca. 2 Std., + 100 m, - 100 m)
15. Tag: Bön Ri
Mirui - Bön Ri
(GZ: 4-5 Std., + 300 m, - 300 m)
16. Tag: Auf der Kora
Bön Ri - Endpunkt
(GZ: 4-5 Std., + 300 m, - 300 m)
17. Tag: Kading-Tal
Im Kading-Tal
(GZ: ca. 2 Std., + 50 m, - 50 m)

Karte der Reise 3325T
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Chengdu1Xinliang HotelLink4345im ZimmerDas Hotel liegt in Chengdu's Stadtzentrum. 1 Kilometer vom Hotel entfernt ist der Tianfu Square.24-Stunden-Rezeption, Klimaanlage, Safe an der Rezeption
Lhasa4Yak Hotel 3im ZimmerDas Hotel befindet sich in Lhasa nur 7 Fahrminuten vom Potala Palace entfernt.
nahe der Gandan Monastery1Zelt Zeltgemeinschaftliche Nutzung
Drogpa1Zelt Zeltgemeinschaftliche Nutzung
Qugu La Pass1Zelt Zeltgemeinschaftliche Nutzung
Niangge1Zelt Zeltgemeinschaftliche Nutzung
Tsethang2Tsedang Hotel 4250im ZimmerIn der Umgebung des im Zentrum von Tsedang gelegenen Hotels befindet sich der berühmte Yarlung Fluss, zudem ist es nicht weit entfernt von einigen Klöstern uns Tempeln. Das Hotel bietet den optimalen Ausgangspunkt für Unternehmungen in der Umgebung.Klimaanlage, Telefon, TV
Nang Dzong1Langquan Hotel Langxian 2im Zimmer
Bayi2Shangpala Hotel 3im Zimmer
Mirui1Gasthaus Gasthausgemeinschaftliche Nutzung
Bön Ri Region1Gasthaus Gasthausgemeinschaftliche Nutzung
Basum Tso1Hotel Basum Tso 3im Zimmer

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Air China in der Economyclass nach Chengdu und zurück von Lhasa sowie Inlandsflug mit Air China von Chengdu nach Lhasa
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Minibus
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels ( 1 x eher einfach) im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern mit gemeinschaftlichen Sanitäreinrichtungen, 4 Übernachtungen in 2-Personenzelten inkl. Isomatte mit gemeinschaftlichen Sanitäreinrichtungen
  • 17 x Frühstück, 15 x Mittagessen bzw. Lunchpaket, 12 x Abendessen
  • Genehmigung für die Einreise nach Tibet
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung durch Oliver Fülling und zusätzlich englischsprachige lokale Führer
  • Gepäcktransport: an allen Trekkingtagen

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
11.09.1830.09.18€ 4.750Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.  

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 540

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Weitere deutsche Abflughäfen€ 200
Rückflug mit Umstieg in Chengdu

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Für die Reise ist eine allgemein gute Kondition sowie Trittsicherheit vorausgesetzt. Die Etappen sind technisch einfach, aber wir befinden uns in Höhen über 5.000 m und es sind je nach Etappe über 1.100 Hm zu überwinden.
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten

Visum

Um das erforderliche Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die Visaexperten unseres Partners (mit Zusatzkosten bzw. Servicegebühr verbunden). Dort werden Ihre Unterlagen gewissenhaft auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft sowie Behördengänge für Sie unternommen. Auch bei Fragen und Unklarheiten sind die Experten gerne für Sie da: telefonisch und per E-Mail. Details unter www.wikinger-reisen.de/visum

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen, sich – über den genannten Link – rechtzeitig mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn). Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: