Kataloge blättern und bestellen

Die Ballade vom Baikalsee

3 % Frühbuchervorteil
Bolszoje Goloustnoje
  • Russland: Trekkingreise (geführt)

  • Moderate Treks am Ufer des Baikalsees und im Sajangebirge
  • Unterbringung in Hotels, bei Gastfamilien und urigen Hütten

Reise-Nr: 3230T

Reisedauer: 15 Tage

Gästezahl: min. 8, max. 14

Schwierigkeitsgrad: 2–3 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

15 Tage ab € 2.590
2018:
Beschreibung

Wer die gleichnamige ARD-Doku „Die Ballade vom Baikalsee“ gesehen hat, den lassen die Bilder nicht mehr los: urige Dörfer, großartige Seen- und Berglandschaften sowie Menschen, die im Takt der Natur leben. Keine Frage: Der Baikalsee und seine Umgebung gehören zu den schönsten Naturräumen unserer Erde. Auf einem Kurztrek direkt am Seeufer und Tageswanderungen in den Flusstälern sowie im Sajangebirge lernen wir die ursprüngliche Schönheit dieses Fleckchens Erde kennen. Da wir vielerorts bei Gastfamilien nächtigen, bekommen wir gleichzeitig einen tiefen Einblick in den sibirischen Alltag.

Unterkunftsart: Hütte/Hotel

Max. Höhe: 2.100 m

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Auf ins Abenteuer
Abflug Richtung Sibirien.
2. Tag: Die Höhepunkte von Irkutsk
Ankunft in Irkutsk und Transfer zum Hotel. Anschließend schauen wir uns die alte Stadtmitte mit einigen Holzhäusern und einer russisch-orthodoxen Kirche an. Anschließend essen wir in einem typischen sibirischen Restaurant gemeinsam zu Mittag . Hotelübernachtung in Irkutsk. (M)
3. Tag: Auf zum Baikalsee!
Transfer ins Dorf Bolschoje Goloustnoje, das idyllisch am Ufer des Baikalsees liegt und von allen Seiten von der Taiga umgeben ist. Eine einheimische Familie lädt uns zum Mittagessen ein und erzählt dabei vom Leben in und mit der Taiga. Nach der Dorfbesichtigung steigen wir zum Schamanenberg auf, der herrliche Ausblicke auf die Mündung des Goloustnoje-Flusses und über den Baikalsee bietet. Übernachtung in einem Familiengästehaus. (F, M, A)
4. Tag: Zum Kap Kadilnij
Wir schnüren die Stiefel und wandern am Ufer des Baikalsees zum Kap Kadilnij, wo sich eine Försterhütte des Pribajkalskij-NP befindet – unsere heutige Unterkunft. Unterwegs genießen wir die stille Seenlandschaft des Baikals – wir sind an einem der schönsten Enden dieser Welt angekommen. Hüttenübernachtung. (F, M, A)
5. Tag: Hoch über der Baikalküste
Unser Küstenpfad führt weiterhin am Seeufer entlang und schwingt sich zwischendurch auf die malerischen Küstenklippen hinauf. Gegen Mittag erreichen wir Bolschije Koty, ein kleines idyllisches Dorf, das von Goldwäschern im 19. Jh. gegründet wurde. Übernachtung im Familiengästehaus. (F, M, A)
6. Tag: Auf dem Great Baikal Trail
Farbenfrohe Blumenwiesen, dramatische Felsen und türkisblaue Badebuchten: Wir machen Bekanntschaft mit einem der schönsten Abschnitte des Great Baikal Trails. Die leichte, aber landschaftlich sehr reizvolle Trekkingetappe bringt uns in das Dorf Listwjanka. 3 Hotelübernachtungen. (F, M, A)
7. Tag: Im Hafendorf Listwjanka
Wir schlendern durch das malerische Hafendorf und besuchen das Baikalsee-Museum. Am Nachmittag besteigen wir den Tscherski-Stein Fels, einen Aussichtspunkt 300 m über dem Seespiegel. Von da oben bietet sich ein grandioses Panorama auf den Baikalsee und seinen einzigen Abfluss – die Angara. (F, A)
8. Tag: Zu Fuß im Pribajkalskij-NP
Kurztransfer ins Dorf Bolschoje Retschka und Fährüberfahrt über die Angara. Wir unternehmen ein Wildnis-Trekking durch den unberührten Teil des Pribajkalskij-Nationalparks: Drei Stunden lang wandern wir querfeldein durch die Taiga und halten Ausschau nach Tierspuren. Danach werden wir mit einer auf 100 Grad geheizten Banja und einer Teezeremonie erwartet, so wie es sich in Russland gehört! Rücktransfer nach Listwjanka. (F, M)
9. Tag: Per Schiff auf dem Baikalsee
Mit einem nur für uns gemieteten Schiff tuckern wir zu dem Uferabschnitt, wo die alte Baikalbahn verläuft. Vom Wasser aus und am Nachmittag auf einer kleinen Wanderung schauen wir uns die Meisterwerke der Ingenieurskunst an: Brücken, Tunnel und Viadukte. 2 einfache Gasthausübernachtungen. (F, M, A)
10. Tag: Durch die Berge des Baikals
Heute entdecken wir eine weitere Landschaftsform der Baikalregion: Berg- und Taigaflüsse. Wir wandern den Fluss Polovinka hinauf bis zu einem Bergrücken, um dann ins Nachbartal bis zur Station Marituj abzusteigen. Unterwegs lassen sich vielerorts Spuren von Braunbären beobachten – sie sind hier in den Seitentälern zu Hause. (F, M, A)
11. Tag: Ins Sajangebirge
Fahrt mit der alten Baikalbahn bis an die Südspitze des Sees und Transfer ins Sajangebirge, das als die schönste Gebirgskette der Region gilt: Schon bei der Anfahrt nach Arschan werden wir mit herrlichen Bildern von den meist schneebedeckten Sajan-Gipfeln belohnt. 3 Gasthausübernachtungen. (F, M, A)
12. Tag: Zum Liebesberg
Der Pik Lubwi – der Liebesberg – ist der Hausberg von Arschan. Der Anstieg ist zwar steil; die Gipfelaussicht umso spektakulärer: Auf einer Seite glitzert die türkisblaue Tafel des Baikalsees, auf der anderen die schneebedeckten Bergspitzen in der Sonne. Abstieg nach Arschan und Zeit zur freien Verfügung. (F, M, A)
13. Tag: Durch die Kingarga-Schlucht
Früh aus den Federn und auf in die Kingarga-Schlucht! Um dorthin zu gelangen, müssen wir zunächst zum „Pass der Dummköpfe“ aufsteigen. Schon von weitem hören wir das brausende Wasser; bunte Granitfelsen und hohe Gipfeln säumen unseren Pfad, einfach herrlich! (F, M, A)
14. Tag: Zurück nach Irkutsk
Auf der ca. 6-stündigen Rückfahrt nach Irkutsk machen wir einen Halt an der Südküste, um Abschied vom Baikalsee zu nehmen. In Irkutsk haben wir noch genug Zeit für einen letzten Stadtbummel. Hotelübernachtung in Irkutsk. (F, M)
15. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug. Ankunft am selben Tag. (F)


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Trek-Check

3.Tag: Schamanenberg
Dorf - Schamanenberg
(GZ: 3-4 Std., +/- 250 m)

4. Tag: Kap Kadilnij
Dorf - Kap Kadilnij
(GZ: ca. 5 Std., +/- 150 m)

5. Tag: Bolschije Koty
Kap Kadilnij - Bolschije Koty
(GZ: ca. 5 Std., +/- 400 m)

6. Tag: Listwjanka
Bolschije Koty - Listwjanka
(GZ: ca. 6 Std., +/- 250 m)

7. Tag: Tscherski-Stein
(GZ: ca. 3 Std., +/- 150 m)
8. Tag: Pribajkalskij-NP
(GZ: 2-3 Std., +/- 100 m)
9. Tag: Alte Baikalbahn
(GZ: ca. 2 Std., +/- 50 m)
10. Tag: Marituj
Polovinnaja - Marituj
(GZ: ca. 7 Std., +/- 400 m)

12. Tag: Pik Ljubwi
Arschan - Pik Ljubwi - Arschan
(GZ: ca. 6 Std., +/- 1.200 m)

13. Tag: Kingarga Canyon
(GZ: ca. 8 Std., +/- 250 m)

Karte der Reise 3230T
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Irkutsk2Irkutsk Hotel 3im ZimmerDie Altstadt und das Einkaufsviertel der Stadt ist fußläufig zu erreichen.Haartrockner, Kühlschrank
Bolschoje/ Goloustnoje1Gasthaus Irkutsk 1gemeinschaftliche Nutzung
Kap Kadilnij1Hüttenübernachtung 1gemeinschaftliche Nutzung
Bolschije Koti1Hüttenübernachtung 1gemeinschaftliche Nutzung
Listwjanka3Nikolay Hotel 3im Zimmer
Polovinnaja2Gasthaus 2gemeinschaftliche Nutzung
Arschan3Hotel Tuyana 2im ZimmerDas Hotel liegt im Ferienort Arschan am Fuße der Tunka-Gruppe.WLAN, Dampfbad

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Aeroflot in der Economyclass nach Irkutsk und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 3 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern im DZ mit Bad oder Dusche/WC, 3 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern mit gemeinschaftlichen Sanitäreinrichtungen, 2 Übernachtungen in einfachen Holzhütten mit gemeinschaftlichen Sanitäreinrichtungen
  • 13 x Frühstück, 12 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 10 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und teilweise zusätzlicher einheimischer Führer
  • Gepäcktransport: mit Fahrzeug; an den Tagen 2 bis 5 steht das Hauptgepäck nicht zur Verfügung, daher ist eine kleine Tasche/ ein kleiner Rucksack zum Umpacken für diese Tage zum empfehlen

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
09.07.1823.07.18€ 2.890Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
13.08.1827.08.18€ 2.590Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 250
5 Übernachtungen*

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Moskau

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • *An den Tagen 3-5 und 9-13 ist kein Einzelzimmer möglich.
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.

Visum

Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen.

Um das Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutzen Sie hierzu 5-6 Wochen vor Ihrem Reiseantritt den folgenden Link:
Visumcentrale.de

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können. Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und 10 x 100 € Reisegutschein gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: