Kataloge blättern und bestellen

Vom Luangwa-Nationalpark zum Malawisee

Hippo und Kuhreier
  • Malawi/Sambia: Wanderreise (geführt)

  • Wanderungen: 7 x leicht (1–4 Std.)
  • Safaris zu Fuß & im offenen Jeep im legendären Südluangwa-NP
  • Traumstrand am Malawisee, Berge von Mulanje & Geheimtipp-Wanderungen
Schwierigkeitsgrad Kulturanteil

Reise-Nr: 1335

Reisedauer: 15 Tage

Gästezahl: min. 5, max. 12

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

15 Tage ab € 3.878
2019:
Beschreibung

„The warm heart of Africa” kann es nicht erwarten, von uns Wikingern erwandert zu werden. Afrikanischer Kulturreichtum sowie warmherzige und freundliche Menschen erwarten uns hier. Traumhafte Landschaften wie das Tafelberg-Plateau von Zomba, die über 3.000 Meter hohen Mulanje-Berge und natürlich den Malawisee genießen wir in vollen Zügen. Ein Safari-Abstecher nach Sambia, um dem Wildreichtum des Luangwa-Nationalparks einen Besuch abzustatten, darf selbstverständlich ebenso wenig fehlen wie ein Bad im Malawisee. Bis bald, im warmen Herz Afrikas …

Besonderer Blickwinkel

Reiseverantwortung
Unser Partner für diese Reise Land & Lake Safaris hat sich dazu verpflichtet auf den höchsten naturschützenden, nachhaltigen und ethischen Standards zu agieren. Gemeinsam versuchen wir, dass Ihr Reiseerlebnis einzigartig wird. Das bedeutet auch, dass wir achtsam und rücksichtsvoll über unseren möglichen Einfluss auf die lokale Kultur und Natur nachdenken. Um unsere Bemühen zu unterstützen, würden wir Ihnen empfehlen, dass Sie:
- Wasser sparen wo es nur möglich ist – sagen Sie ihrer Lodge, dass sie nicht jeden Tag ein neues Handtuch haben wollen, wenn möglich. Melden Sie, falls es irgendwo nicht funktioniert.
- Sozial bewusst agieren – Grüßen Sie Leute der lokalen Bevölkerung bevor Sie etwas fragen und lehnen Sie nachdrücklich ab, wenn sie von Bettlern angesprochen werden. Malawier sind oft konservativ, was den Kleidungsstil betrifft – ahmen Sie ihn nach, unterstützen Sie lokale Händler und Verkäufer – ihre Unterstützung hilft den Leuten direkt, aber seien sie eher standhaft, als beleidigend, wenn Sie doch keinen Artikel haben wollen. Viele lokale Händler sind abhängig von ihrem Handel, also seien Sie fair, wenn es ums feilschen geht und benutzen sie lokale Produkte, wenn möglich.
- Die Natur bewahren – schmeißen Sie nichts weg – nicht einmal Früchte/Gemüseabfälle haben einen negativen Einfluss. Benutzen sie die Mülltüten, die für sie im Auto/Raum bereitstehen; verbrennen sie kein unnötiges Feuerholz; stören, verletzen und verärgern Sie niemals wilde Tiere und melden Sie jegliche Art von illegalem Handel zu ihrem Guide oder Lodge Manager.

Land & Lake Safaris haben sich zudem für eine Anzahl an Projekten eingesetzt, die sowohl die kulturellen Kommunen als auch das Wildleben nachhaltig schützen sollen:

Dzalanyama School – Die einzige Schule in Dzalanyama mit rund 300 Schülern im Alter zwischen 5 und 15. Land & Lake hat sich bemüht eine gute Kollaboration aufzubauen, sodass die Schule weiter operieren kann. Seit 2003 und mit der Hilfe von anderen Institutionen und Gruppen konnten Schlafsäle für die Mädchen gebaut, eine Ökotoilette installiert, der Schlafsaal der Jungen repariert und jährlich die Klassenräume repariert und gestrichen werden.

Lilongwe Wildlife Centre – Gestartet und finanziert von Land & Lake in 2004, sorgt und rehabilitiert das Wildlife Centre die verschiedensten Tiere aus aller Welt. Ein Gebiet von 90 Hektar steht dem Wildlife Centre zur Verfügung und ist seit der Gründung extrem gewachsen und ist Malawis führende Rettungs- und Rehabilitationseinrichtung und als die welterste PAW (People and Wildlife) anerkannt worden. Land & Lake sind bei Spendenevents involviert, stellen Equipment zur Verfügung, helfen Guides zu trainieren und verschiedenste andere Aufgaben die von den Verwaltern erwünscht werden.

Wildlife Protection in Zambia – Über die eigene Lodge im Luangwa Valley, Thornicroft Lodge, unterstützt Land & Lake zwei ausgewählte Organisationen. Diese sind:
a) South Luangwa Conservation Society
b) Project Luangwa

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 16.03.19: Anreise
Abflug nach Malawi.

2. Tag, 17.03.19: Willkommen in Malawi!
Nach Ankunft in Lilongwe geht es gen Süden in den Wald von Dzalanyama. Hier vertreten wir uns die Füße in der Umgebung der Lodge, sofern das zeitlich noch möglich ist. 2 Übernachtungen in Chalets und im Haupthaus einer einfachen, aber exklusiv für uns reservierten Forest Lodge. 110 km. (A)

3. Tag, 18.03.19: Dorfbesuch
Ein Besuch des ganz in der Nähe liegenden Dorfes gibt uns heute gute Einblicke in das Leben der Malawier. Wir lernen, wie Mais gemahlen und das lokale Bier produziert wird und treffen mit etwas Glück den Dorfältesten. Die Schüler zeigen uns freudig ihre Schule, sofern sie nicht in den Ferien sind. Am Nachmittag unternehmen wir noch eine Wanderung von der Lodge aus, folgen dem nahe liegenden Strom und genießen spektakuläre Ausblicke. GZ 3-4 Std. (F, M, A)

4. Tag, 19.03.19: Sambia & Südluangwa-NP
Wir verlassen Dzalanyama, überqueren die Grenze nach Sambia (Mchinji-Grenzübergang) und setzen unsere Reise fort in Richtung Südluangwa-Nationalpark, einem der großartigsten Parks Afrikas. Ziel ist unsere komfortable Safari-Lodge, in der wir die kommenden Tage zu Hause sind und die als Ausgangspunkt für aufregende Pirschfahrten und Fuß-Safaris dient. Nachmittags bleibt noch Zeit, es sich im Pool oder an der Bar gutgehen zu lassen und den Blick über den Luangwa-Fluss zu genießen. 3 Lodgeübernachtungen beim Südluangwa-NP. 320 km. (F, M, A)

5. – 6. Tag, 20.03.19 - 21.03.19: Safari, Safari & Safari
Ob bei den frühmorgendlichen „game walks“ (Pirschwanderungen), den Fahrten zu deren Startpunkten in den Nationalpark mit den offenen Safari-Jeeps oder den ausgiebigen Pirschfahrten, die bis in den frühen Abend dauern können, das Motto heißt: Safari und Tierbeobachtungen. Wir unternehmen zwei Fuß-Safaris in Begleitung eines bewaffneten Rangers und mit einer GZ von jeweils ca. 4 Std. in flachem Terrain. Über die Mittagszeit kehren wir zurück zu unserer Lodge, um uns zu stärken und am Pool etwas auszuruhen. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

7. Tag, 22.03.19: Dedza Mountain
Heute verlassen wir unser Safari-Paradies und fahren zurück nach Malawi und dort weiter gen Süden. Unterwegs unternehmen wir einen kurzen Spaziergang zu historischen Bushman-Felszeichnungen. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft für die kommende Nacht. Lodgeübernachtung bei Dedza. 370 km. (F, M, A)

8. Tag, 23.03.19: Blantyre
Am frühen Morgen schnüren wir die Wanderschuhe und besteigen den kleinen Hausberg von Dedza. GZ 1–2 Std. Dann setzen wir mit einer landschaftlich eindrucksvollen Fahrt unsere Reise fort. Der Weg führt entlang der Grenze zu Mosambik und über Landstraßen mit vielen bunten Verkaufsständen. Nach Ankunft bleibt noch Zeit, die Annehmlichkeiten der Lodge zu genießen. 3 Lodgeübernachtungen. 260 km. (F, M, A)

9. Tag, 24.03.19: Mulanje-Berge
Nur eine gute Autostunde entfernt liegen die Mulanje-Berge mit dem höchsten Berg Zentralafrikas, dem Sapitwa (3.002 m). Dieses Bergmassiv bietet alles, was das Wanderherz höherschlagen lässt. Wir haben für diesen Tag eine schöne Wanderung zu Wasserfällen und natürlichen „rock pools“ ausgewählt. Schwimmen ist möglich, auch wenn das Wasser äußerst erfrischend sein kann. Tolle Ausblicke erwarten uns und belohnen für den Aufstieg. GZ ca. 3 Std. 140 km. (F, M, A)

10. Tag, 25.03.19: Tee & Ausblicke
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Tees. Wir unternehmen eine Tour des nahe gelegenen „Tea Estates“ und erfahren und schmecken, wie gut der malawische Tee ist. Nach einem ausgiebigen Mittagessen geht es zu einem wunderbaren Aussichtspunkt, von dem aus die Ausblicke auf die Teeplantagen und das Shire Valley den Tag abrunden. 40 km. (F, M, A)

11. Tag, 26.03.19: Zomba-Plateau
Heute geht unsere Reise durch Malawi weiter in Richtung Zomba-Plateau. Unterwegs ist der bunte und wuselige Markt von Zomba ein Highlight des heutigen Tages. Anschließend stockt uns der Atem bei den Ausblicken von unserem Hotel direkt am Rand des Plateaus. Von dort aus unternehmen wir am Nachmittag eine Wanderung entlang eines kleinen Baches und durch Wälder bis zurück zum Hotel. GZ 2-3 Std. Hotelübernachtung bei Zomba. 120 km. (F, A)

12. – 13. Tag, 27.03.19 - 28.03.19: Malawisee
Vom Zomba-Plateau fahren wir heute zum südlichen Ufer des Malawisees. Unser Ziel liegt am Cape Maclear, direkt beim Lake Malawi Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe). Die Gegend lädt zum Kajakfahren, Schnorcheln, Segeln, Tauchen (alles fakultativ) ein oder dazu, nach einer aufregenden Reise mit vielen Eindrücken einfach nur am Strand die Seele baumeln zu lassen. Unsere Unterkunft liegt direkt am Seeufer. 2 Lodgeübernachtungen am Malawisee. 200 km. (2 x F, 1 x M, 2 x A)

14. Tag, 29.03.19: Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen. Fahrt zum Flughafen und Rückflug. 230 km. (F)

15. Tag, 30.03.19: Ankunft


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 1335
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Dzalanyama2Forest Lodge 1 - bei voller Gruppe teilen sich 2 Zimmer evtl 1 Badezimmer Von der Lodge aus hat man einen Blick über den Makata Strom. -
South Luangwa NP3Thornicroft Lodge Link3 - im ZimmerThornicroft Lodge liegt am Luangwa-Fluss und grenzt an den South Luangwa National Park im Norden von Sambia. Lounge, Bar, Pool
Dedza1Mapiri Lodge 210 Zimmerim ZimmerNeben einem Golplatz gelegen.Mosquitonetz, TV
Blantyre3Game Haven LodgeLink3 - im ZimmerErholsam und ruhig gelegen. 22km von Blantyre und 12km von Limbe entfernt. Mosquitonetz, TV, Pool
Zomba1Sunbird Ku Chawe HotelLink3 - im Zimmer - -
Lake Malawi2Chembe Eagles NestLink2 - im ZimmerRuhig am Strand gelegen. -

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Ethiopian Airlines in der Economyclass nach Lilongwe und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise in Geländewagen und Kleinbus
  • Safaris im Südluangwa-NP in offenen Geländewagen bzw. Pirschwanderungen zu Fuß in Begleitung eines Rangers
  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges, jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC und 2 Übernachtungen in Chalets und im Haupthaus einer einfachen, aber exklusiv für uns reservierten Forest Lodge in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 12 x Frühstück, 9 x leichtes Mittagessen/Lunchpaket, 12 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger malawischer Guide/Fahrer sowie Ranger lt. Ausschreibung

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
16.03.1930.03.19€ 3.878Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.  
06.04.1920.04.19€ 4.198Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Bettina Forst
13.07.1927.07.19€ 4.198Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Stefan Auth
21.09.1905.10.19€ 3.898Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Dragos (Angelo) Gemenel
12.10.1926.10.19€ 3.898Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Thomas Frischmuth

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 690

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Weitere Abflughäfen sind nicht möglich
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Addis Abeba

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.
  • Die erste geplante Unterkunft für zwei Nächte ist die Dzalanyama Forest Lodge. Bei ausgebuchten Gruppen müssen hier zwei Einzelzimmer ein Doppelzimmer teilen. Zudem müssen bei vollen Gruppen zwei der Zimmer ein Bad teilen. Die Einteilung erfolgt vor Ort.

Visum

Um das erforderliche Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die Visaexperten unseres Partners (mit Zusatzkosten bzw. Servicegebühr verbunden). Dort werden Ihre Unterlagen gewissenhaft auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft sowie Behördengänge für Sie unternommen. Auch bei Fragen und Unklarheiten sind die Experten gerne für Sie da: telefonisch und per E-Mail. Details unter www.wikinger-reisen.de/visum

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen, sich – über den genannten Link – rechtzeitig mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn). Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: