Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Botswana & Simbabwe aktiv ...

Baobabbaum im Mapungubwe Nationalpark
  • Botswana/Simbabwe: Geführte Fernreise

  • Wanderungen: 8 x leicht (2-4 Std.)
  • Radtouren: 2 x leicht (3-4 Std.)
  • Moremi-, Hwange- und Chobe-Nationalpark
Kulturanteil

Reise-Nr: 1327

Reisedauer: 18 Tage

Gästezahl: min. 6, max. 9

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

18 Tage ab € 4.648
Beschreibung

...ist kein Widerspruch. Mit dieser Reise ist es uns gelungen, die ultimativen Safari-Erlebnisse Botswanas und Simbabwes mit faszinierenden Aktivitäten zu kombinieren. Wir unternehmen Fahrradtouren über die Makgadikgadi-Salzpfannen nach Kubu Island und campieren hier bei Vollmond im Schatten riesiger Baobab-Bäume. Drei Nächte verbringen wir auf einer Insel im Okavangodelta und erkunden eine der besten Safariregionen des südlichen Afrikas bei ausgedehnten Pirschwanderungen. Ganz nebenbei bestaunen wir zudem die mächtigsten Wasserfälle der Welt und die großen grauen Dickhäuter in dem Park mit der wohl größten Elefantenkonzentration Afrikas - dem Chobe-Nationalpark!

Gäste-StimmenExperten-Tipp

von M. Acenero Angel (Wikinger-Team):
Botswana mit dem Fahrrad zu erkunden ist echt besonders. Man trifft hier höchstens Parkwächter der Nationalparks mal auf einem Fahrrad an. Für die Übernachtungen auf Kubu Island und mitten im Okavangodelta verzichtet man gerne mal auf den Hotelkomfort um der Natur ganz nah zu sein!

Unterkunftsart: Zelt/Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Abflug in das südliche Afrika.
2. Tag: Victoriafälle
Ankunft am Flughafen von Victoria Falls und Transfer ins Hotel am Sambesi. Der erste Tag in Afrika, und der Atem stockt beim Anblick der fast zwei Kilometer breiten und über 100 Meter hohen Wasserfälle. Wir nehmen uns den Nachmittag Zeit, dieses Spektakel bei einem Spaziergang zu bewundern. 2 Hotelübernachtungen in Victoria Falls. 40 km.
3. Tag: Sambesi-Schlucht
Am Vormittag erkunden wir die Region flussabwärts der Victoriafälle und unternehmen eine Wanderung und entlang der Schlucht, die der Sambesi hier gegraben hat. GZ ca. 4 Stunden (1-2 Stiefel). Am Nachmittag bleibt Zeit für fakultative Ausflüge wie Kanufahren oder einen Helikopterrundflug. (F)
4. - 5. Tag: Hwange-Nationalpark
Die beiden kommenden Tage stehen ganz im Zeichen der ersten Tierbegegnungen in Simbabwes größtem Nationalpark. Während wir die Nachmittage für Pirschfahrten nutzen, gehen wir am Morgen des 5. Tages mit einem Park-Ranger auf Fuß-Safari. GZ 3-4 Stunden. 2 Lodgeübernachtungen beim Hwange-NP. 250 km und 100 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
6. Tag: Nata
Wir überqueren die Grenze nach Botswana. Ein Land so groß wie Frankreich, aber ohne Zäune. Naturschutz wird großgeschrieben und absolutes Safarifeeling ist garantiert. Am Nachmittag begeben wir uns auf eine Wanderung in der Umgebung der Lodge und mit etwas Glück sehen wir die ersten Elefanten Botswanas. GZ ca. 4 Stunden. 1 Lodgeübernachtung nördlich von Nata. 250 km. (F, M, A)
7. Tag: Kubu Island - Makgadikgadi
Die Sowa-Pfanne liegt wenige Kilometer südlich von Nata und ist mit fast 5.000 km² Fläche die größte der "Makgadikgadi Pans". Die unendliche Weite ist atemberaubend. Wir schwingen uns auf die Fahrräder und radeln (ca. 30 km) über diesen endlos wirkenden Salzsee, bis am Horizont die Baobabs von "Kubu Island" auftauchen. Hier schlagen wir das Camp für die Nacht auf und genießen die Stille und Weite. 1 Zeltübernachtung auf Kubu Island. 100 km. (F, M, A)
8. Tag: Sowa-Pfanne
Von "Kubu Island" aus unternehmen wir eine Fahrradtour (ca. 45 km) ins Zentrum der "Sowa Pan" und erleben die ungeheure Weite der Salzpfanne bis zum Horizont. Am Nachmittag fahren wir zurück gen Nata. 1 Zeltübernachtung. 80 km. (F, M, A)
9. Tag: Maun
Heute geht unsere Fahrt weiter durch das Zentrum Botswanas in Richtung Maun. Den Nachmittag können wir für einen Rundflug nutzen (fakultativ), um das Okavangodelta aus der Vogelperspektive zu bestaunen, bevor wir uns auf intensive Safari mitten hinein begeben. 1 Lodgeübernachtung in Maun. 300 km. (F)
10. - 12. Tag: Okavangodelta
Nach einem kurzen Transfer zur Mokoro-Station geht es mit den traditionellen Einbaumkanus ins Herz des Okavangodeltas. Unsere Tage im Delta stehen ganz im Zeichen von ausgedehnten Pirschwanderungen. Wir erkunden die Insel im Delta zu Fuß und haben die Chance, Elefanten, Giraffen, Zebras und andere Wildtiere aus nächster Nähe zu beobachten. GZ 4 x ca. 2 Std. 3 Zeltübernachtungen im Okavangodelta. 100 km. (3 x F, 3 x M, 3 x A)
13. - 14. Tag: Moremi-Wildreservat
Mit unseren Mokoros geht es zurück nach Maun und von dort weiter in Richtung Moremi-Nationalpark. Der Fluss Khwai, an dessen Ufer unsere Lodge liegt, grenzt direkt an den Moremi-NP. Hier gehen wir am frühen Morgen des 14. Tages auf Fuß-Pirsch (GZ ca. 4 Stunden) und unternehmen am Nachmittag eine Safari im offenen Geländewagen. 2 Übernachtungen in komfortablen Safarizelten am Khwai. 150 km und 100 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
15. - 16. Tag: Chobe-Nationalpark
Früh brechen wir auf zu unserer ganztägigen Safari durch den Chobe-NP in Richtung Kasane - vorbei am berühmten Savuti-Camp und durch absolutes Elefantengebiet. Am Nachmittag erreichen wir Kasane am nördlichen Ende des Chobe-NP und direkt am Chobe-Fluss gelegen. An Tag 16 folgt ein weiteres Safari-Highlight: mit dem offenen Jeep und einem Park-Ranger entlang des Chobe. Der krönende Abschluss ist unsere Wildbeobachtung vom Wasser aus. Mit dem Boot geht es auf dem Chobe in den Nationalpark und mit hoher Wahrscheinlichkeit sehen wir Krokodile, trinkende Elefanten, Büffel und viele Vögel wie den Weißkopfschreiseeadler. 2 Lodgeübernachtungen in Kasane. 350 km. (2 x F, 1 x M)
17. Tag: Heimreise
Ein Transfer bringt uns zurück nach Simbabwe und vom Flughafen Victoria Falls treten wir die Heimreise an. 160 km. (F)
18. Tag: Ankunft


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 1327
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Victoria Falls2A'Zambezi River LodgeLink487 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt an den Ufern des majestätischen Sambesi-Flusses nahe den weltberühmten Victoria Falls.Klimaanlage, TV, Telefon, Föhn, Moskitonetz, Minibar, Kaffee- / Tee-Zubereitung, Swimmingpool
Hwange2Hwange Safari LodgeLink3100 Zimmerim ZimmerDie Lodge liegt nur wenige Meter vom Eingang des Hwange-Nationalparks entfernt.Klimaanlage, Swimmingpool, Moskitonetz, Wasserkocher, Föhn, Telefon,
Nata1Elephant Sands LodgeLink326 Chaletsim ZimmerDie Elephant Sands Lodge liegt 53 km nördlich von Nata.Restaurant, Moskitonetz
Kubu Island1ZeltcampLinkZeltcampgemeinschaftliche NutzungKubu Island ist eine geologische Erhebung im Südwesten der Sowa Pan, die zu den Makgadikgadi-Salzpfannen im Nordosten Botswanas gehört.
Nata1Nata CampsiteLinkZeltcamp - gemeinschaftliche Nutzung - -
Maun1Maun LodgeLink330 Zimmerim ZimmerDie Maun Lodge befindet sich am Ufer des Flusses Thamalakane, im berühmten Okawango-Delta.Klimaanlage, TV, Kaffee- / Tee-Zubereitung, Wäschereiservice
Okawango-Delta3Zeltcamp Zeltcampgemeinschaftliche NutzungIm Okawango-Delta
außerhalb des Moremi NP2Mogotlho Safari LodgeLink320 komfortable Safari-Zelteim ZimmerDie Mogotlho Safari Lodge liegt am Flussufer des Khwai River.Moskitonetz
Kasane2Chobe Safari LodgeLink481 Zimmerim ZimmerDie Chobe Safari Lodge liegt am Ufer des Chobe River. Die Lage ermöglicht Ausflüge in die angrenzenden Gebiete. Es sind nur 50 Meilen zu den Viktoria-Fällen und 3 Meilen zur angrenzenden Stadt Kasane. Die Lodge befindet sich am Eingang zum weltberühmten Chobe-Nationalpark.Swimmingpool, Internet-Zugang, Moskitonetz, Ventilator, Föhn, Klimaanlage, TV, Telefon, Schönheitssalon

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit South African Airways in der Economyclass nach Victoria Falls und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Safarifahrzeug (siehe Bild Reise 1328 unten)
  • 4 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges, 4 Übernachtungen in gehobenen Mittelklassehotels/ -lodges, 2 Übernachtungen in komfortablen Safarizelten, jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC und 5 Übernachtungen in 2-Personen-Zelten in Bushcamps ohne sanitäre Einrichtungen oder mit gemeinschaftlichem Toilettenzelt
  • Koch- und Campingausrüstung inkl. Schlafrollen (komfortable Schlafsäcke mit integrierter Schlafmatte - kein Schlafsack/Matte nötig)
  • 15 x Frühstück, 11 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 10 x Abendessen
  • 3 Pirschfahrten im offenen Safarifahrzeug mit zusätzlich englischsprachigem Ranger
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer) und teilweise zusätzlich englischsprachiger Führer

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
03.08.1720.08.17€ 4.648Es sind genügend Plätze frei.Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.folgt
31.08.1717.09.17€ 4.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
28.09.1715.10.17€ 4.648Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag: € 350

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt, München€ 0
Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, Stuttgart€ 125
Weitere deutsche Abflughäfen€ 150
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Johannesburg

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen. Sie benötigen ein Visum für zwei Einreisen nach Simbabwe, da Sie die Heimreise wieder von Victoria Falls antreten.
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: