Kataloge blättern und bestellen
Feedback

Neujahr mal namibisch

Namib Wüste Sonnenuntergang
  • Namibia: Geführte Fernreise

  • Wanderungen: 4 x leicht (ca. 3 Std.)
  • Silvester-Wüstenübernachtung in den Dünen der Namib
  • Safaris im malariafreien Erindi-Wildreservat, Wandern in den Tsarisbergen, Swakopmund & Sossusvlei

Reise-Nr: 1316Z

Reisedauer: 11 Tage

Gästezahl: min. 6, max. 18

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Reiseinformationen: PDF-Download

11 Tage ab € 3.248
Beschreibung

Warum nicht mal zum Jahreswechsel die wärmende Sonne Namibias in der Weite der Namib-Wüste genießen? Außerdem wandern wir gemeinsam in den eindrucksvollen Tsarisbergen, erleben Silvester unter Millionen von Sternen mitten in der Namib-Wüste, gehen zu Fuß und per Jeep auf Safaris und gönnen uns zwischendurch eine Abkühlung auf dem Atlantik bei unserem Katamaran-Cruise. Wer kann da schon widerstehen?

Unterkunftsart: Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf

1. Tag – 26.12.: Anreise
Abflug in die Sonne Namibias.
2. Tag – 27.12.: Windhoek
Ankunft in Windhoek. Auf einer Stadtrundfahrt bekommen wir einen ersten Eindruck von der Hauptstadt des Landes. Der Einfluss der deutschen Sprache und Kultur ist aufgrund ihrer kolonialen Vergangenheit in vielen Bereichen in der Stadt sichtbar. Anschließend führt unsere erste Etappe nach Erindi, dem mit ca. 71.000 ha größten privaten Wildreservat Namibias. Erindi bedeutet „Ort des Wassers“ und beherbergt über 15.000 Tiere. Nicht nur Elefanten, Giraffen, zahlreiche Antilopen und Zebras haben hier eine Heimat gefunden, sondern auch seltene, vom Aussterben bedrohte Tierarten wie Wildhunde, Geparden und Nashörner. 2 Lodgeübernachtungen im Erindi-Wildreservat. 160 km. (A)
3. Tag – 28.12.: Erindi-Wildreservat
Wenn sich frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen in den Akazien brechen, werden wir von der „Stille“ Afrikas geweckt. Ein spannender Safaritag erwartet uns – beäugt von neugierigen Affen begeben wir uns zu Fuß auf Spurensuche. Große Herden von Gnus, Zebras und Antilopen kreuzen unseren Weg. In den Ebenen grasen Warzenschweine, Giraffen suchen in den Baumwipfeln nach Nahrung und Elefanten baden an der Wasserstelle – hier erleben wir Afrikas Tierwelt aus nächster Nähe. Nach der erfolgreichen Pirsch erwartet uns das Frühstück in der Lodge. Der Mittag steht zur freien Verfügung, bevor wir uns am Nachmittag im offenen Safari-Jeep auf Pirschfahrt begeben. Nach einem aufregenden Tag genießen wir in der Lodge ein „Dinner mit Aussicht“ und lauschen bei Einbruch der Dunkelheit den Geräuschen der afrikanischen Nacht. (F, M, A)
4. Tag – 29.12.: Swakopmund
Wir verlassen das Erindi-Wildreservat in Richtung Atlantikküste. Das Stadtbild des rund 30.000 Einwohner zählenden Ortes wird von zahlreichen Kolonialbauten geprägt. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Woermann-Haus aus dem Jahre 1905. Das ehemalige Handelshaus in der Bismarck Straße mit seinem 25 Meter hohen Damara-Turm und seinem von Arkaden gesäumten Innenhof beherbergt heute die städtische Bibliothek und eine Kunstgalerie. Übernachtung im Delight Hotel in Swakopmund. 230 km. (F)
5. Tag – 30.12.: Walvis Bay & Namib-Wüste
Am Vormittag heißt es „Leinen los“ – wir werden auf dem Katamaran in Walvis Bay erwartet. Die Bootstour führt zum Pelican Point – Pelikane begleiten das Boot und einige Robben kommen sogar an Bord, um sich mit Fisch füttern zu lassen. Riesige Robbenbänke sind „hautnah“ zu sehen. Der krönende Abschluss ist unser Sektfrühstück mit frischen Austern. Anschließend verlassen wir die Atlantikküste und begeben wir uns auf unser Abenteuer in einem der abgelegensten Gebiete Namibias. Fahrt zur Lodge und Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung in der Namib Deser Lodge. 270 km. (F, M, A)
6. Tag – 31.12.: Frohes Neues in der Wüste!
Am Vormittag bleibt Zeit in der Lodge bzw. am Pool zu relaxen. Wenn die Sonne am Nachmittag nicht mehr so heiß vom Himmel brennt, begeben wir uns auf unser Abenteuer in einem der abgelegensten Gebiete Namibias. Zu Fuß machen wir uns auf den Weg durch ein farbenprächtiges Panorama aus Sand und Grasebenen und erleben die Weite Namibias, „wo der Himmel höher ist“. Fernab der Zivilisation erwartet uns mitten in den Dünen ein einfaches Camp. Den Jahreswechsel erleben wir unter dem einmaligen Sternenhimmel Afrikas am Lagerfeuer … GZ ca. 3 Std. Übernachtung im Wüstencamp mit Schlafrollen und Feldbetten. (F, M, A)
7. Tag – 01.01.: Frohes Neues in der Wüste! & Sossuvlei
Zu Fuß geht es in ca. 3 Std. wieder zurück zur Lodge. Anschließend steht unser Auslfug ins Sossusvlei an (evtl. findet dieser Ausflug auch schon am frühen Morgen des 6. Tages statt und wir kommen anschließend zurück zur Lodge. Die Entscheidung wird kurzfristig von der Reiseleitung vor Ort getroffen), eine von mächtigen Sanddünen umschlossene Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 Metern und gehören damit zu den höchsten der Welt. Zu sehen gibt es Oryx-Antilopen unter Schatten spendenden Akazien und – besonders fotogen – die Bäume in der weißen Senke des Deadvlei. Auf dem Rückweg besuchen wir den Sesriem-Canyon, bevor wir weiter zu unserer Lodge in den Tarisbergen fahren. 2 Lodgeübernachtungen in den Tsarisbergen. 260 km. (F, M, A)
8. Tag – 02.01.: Tsarisberge
Früh am Morgen starten wir zu unserer Wanderung. Bei Sonnenaufgang zeigt sich ein unglaubliches Farbpanorama, wobei sich das Licht- und Schattenspiel ständig ändert. In den weiten Grasebenen finden große Antilopenarten und Zebraherden genügend Nahrung. Auch geologisch ist dieses Gebiet hochinteressant. Nachmittags können wir am Pool entspannen. GZ 2 – 3 Std. (F, M, A)
9. Tag – 03.01.: Kalahari
Unsere heutige vorletzte Etappe der Reise führt uns in die Ausläufer der legendären Kalahari-Wüste mit den typischen roten Dünen. Übernachtung im komfortablen Safarizelt bei Mariental. 270 km. (F, A)
10. Tag – 04.01.: Windhoek & Heimreise
Nach dem letzten namibischen Frühstück verlassen wir die Kalahari und fahren zurück gen Windhoek. Flughafentransfer und Rückflug. 300 km. (F)
11. Tag – 05.01.: Ankunft


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 1316Z
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Erindi Private Game Reserve2Old Traders LodgeLink445 Zimmerim ZimmerDie Lodge liegt an einem Wasserloch in dem ca. 71 000 Hektar großen Erindi Private Game Reserve. Restaurant, Pool, Terasse, Minibar, TV, Safe, Klimaanlage, Föhn
Swakopmund1Delight SwakopmundLink3 54 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt nur ein kurzes Stück entfernt von der Mole. Der Bahnhof und Einkaufsmöglichkeiten liegen in der Nähe.Bar, Garten, WLAN, Klimaanlage, Safe, Kühlschrank, Föhn
Sossusvlei / Namib1Namib Desert LodgeLink365 Zimmerim ZimmerDie Lodge liegt am Fuße der bekannten Dünen beim Sossusvlei. Restaurant, Bar, Swimmingpool, Klimaanlage, Safe
Namib1Zeltübernachtung   - Camp - - -
Naukluft / Tsarisberge2Zebra River LodgeLink313 Zimmerim ZimmerDie Lodge liegt tief in den Tsarisbergen im Süden Namibias.beleuchtetes Wasserloch
Mariental 1Suricate-ZeltcampLink312 Zelteim ZeltIm Südwesten der Kalahari, auf einer roten Sanddüne gelegenRestaurant, Swimmingpool, Wäschereiservice, Moskitonetz, Safe, Kaffee- / Tee-Zubereitung

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Condor in der Economyclass nach Windhoek und zurück
  • Transport ab/bis Flughafen im Safarifahrzeug
  • Pirschfahrt im offenen Safari-Jeep an Tag 8
  • 6 Übernachtungen in guten Mittelklasselodges/-hotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung im Dünencamp mit Feldbetten und Schlafrollen (komfortable Schlafsäcke mit integrierter Schlafmatte) ohne sanitäre Einrichtungen
  • 7 x Frühstück, 5 x Mittagessen/Lunchpaket, 6 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Termine & Preise

AnreiseAbreisePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
26.12.1605.01.17€ 3.248Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.Indongo Manasse
26.12.1705.01.18 Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerkenVorschautermin: Lassen Sie sich vormerken folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 210

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


HinweisFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 2331 9046
Fax: +49 2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 2331 904 742

Fernreisen
+49 2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo
Folgen Sie uns: facebook.com plus.google.com youtube.com wikinger-blog.de
Weiterempfehlen: