Marokkos unbekannter Südwesten: Zwischen Bergen, Dünen und Strand

Marokkos unbekannter Südwesten: Zwischen Bergen, Dünen und Strand

Marokko: Geführte Insider-Trekkingreise

Kontrastreich: Trekken zwischen Antiatlas, Sanddünen und Atlantikküste

Das Ammelntal: das grüne Paradies Südmarokkos; im Februar mit Mandelblüte

Unterkunftsart:Zelt/Hotel
Max. Höhe:2.050 m

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Rote Felsen und weiße Strände, goldene Dünen und grünes Ammelntal: Wie im Kaleidoskop wechseln die Farben, die Landschaften wirken wie gemalt. Im Antiatlas verstärken die in Sepiatöne getauchten Felsen den Eindruck einer unwirklichen Reise. Eine Reise, die uns über die roten Berge in das Ammelntal führt. Wo die Berber-Dörfer über den Atlashängen zu schweben scheinen, wo die Mandelblüte den Tälern im Frühling einen weißen Saum verpasst. Über die Dünen von Erg Sfirah trekken wir zum "Plage Blanche", einem der schönsten Atlantikstrände im Land. In elf Tagen erwandern wir Marokkos Südwesten, der – zwar noch wenig bekannt – durch seine landschaftliche Vielfalt zu den spannendsten Winkeln des Landes gehört.

INSIDER BRAHIM JABIR:
Der gebürtige Berber kam 1973 im Atlas Gebirge zur Welt und ist dort aufgewachsen. Als passionierter Hobby-Ethnologe und Sprachwissenschaftler kann er uns nicht nur die Kultur und Natur seiner Heimat näher bringen, sondern auch für die Landschaften zwischen Atlas, Wüste und Atlantikküste begeistern. Deutschsprachig und in Marokko lebend, kennt er das Gebiet und seine Kultur wie kaum ein anderer. Nach mehr als 100 Reisen für Wikinger in den letzten 14 Jahren und mit seinem Gespür für die großen und kleinen Geheimnisse entlang dieser außergewöhnlichen Route, ist Brahim Ihr idealer Begleiter.

Wir verbringen 3 Nächte in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC. 7 weitere Nächte verbringen wir in Zweipersonenzelten in einfachen Zeltlagern, die mit Speise- und Toilettenzelt ausgestattet sind.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Agadir2Hotel Aferni  345 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt inmitten der Stadt und ist nur wenige Minuten vom Strand entfernt.Telefon, Radio, TV, Safe, Garten, Swimmingpool
Tagdischt1Zeltcamp Zeltcampgemeinsame NutzungDas Camp liegt auf ca. 1.060 Metern Höhe.
Nähe Jbel Lekst-Nordhang1Zeltcamp Zeltcampgemeinsame NutzungDas Camp liegt auf ca. 1.500 Metern.
Ait Taleb-Palmenhain1Zeltcamp Zeltcampgemeinsame NutzungDas Camp liegt in der Nähe des Dorfes Anergui auf ca. 1.500 Metern.
Nähe Aguerd1Zeltcamp Zeltcampgemeinsame NutzungDas Camp liegt in der Nähe des Dorfes Aguerd.
Erg Sfirah1Zeltcamp Zeltcampgemeinsame NutzungDas Camp liegt mitten in den Dünen.
Aoreora1Zeltcamp Zeltcampgemeinsame NutzungEntlang der Meeresküste erreicht man das Camp in Aoreora.
Plage Blanche1Zeltcamp Zeltcampgemeinsame NutzungDas Camp liegt in Plage Blanche.
Sidi Ifni1Hotel SafaLink3keine Angabeim ZimmerIn der Marina von Sidi IfniTV, Telefon, Klimaanlage, WLAN-Zugang

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
12.11.1622.11.16€ 1.398genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Brahim Jabir
26.12.1605.01.17€ 1.548genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Brahim Jabir
11.02.1721.02.17€ 1.268genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Brahim Jabir
11.03.1721.03.17€ 1.348genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Brahim Jabir
11.11.1721.11.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 Brahim Jabir
17.02.1827.02.18 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 Brahim Jabir
24.03.1803.04.18 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 Brahim Jabir
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Flugzuschläge
Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
München€ 100
Weitere Abflughäfen sind nicht möglich 
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Casablanca 
Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Royal Air Maroc in der Economyclass nach Agadir und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 7 Übernachtungen in Zweipersonenzelten ohne sanitäre Einrichtungen (eigener Schlafsack erforderlich)
  • 10 x Frühstück, 7 x Mittagessen, 7 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Mineralwasser während der Trekkingtage (eigene Flasche erforderlich)
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung durch Brahim Jabir
  • Gepäcktransport: Transfer des Hauptgepäcks an allen Trekkingtagen mit Maultieren oder Fahrzeug.

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 140 €

Trek-Check   > Trek-Check
   

2. Tag:
Tizi Ouzemmour
Aguerd-n-Ouzrou
(GZ: 3,5 Std., + 400 m, - 200 m)


3. Tag:
Aguerd n’Ouzrou
Aït Iftane
(GZ: 6 Std., + 850 m, - 500 m)


4. Tag:
Aït Iftane
Lekst-Pass
Anergui
(GZ: 5 Std., + 600 m, - 1.100 m)


5. Tag:
Wanderung Ammelntal
(GZ: 3 Std., + 0 m, - 440 m)


7. Tag:
Nach Aoreora
(GZ: 5,5 Std., + 150 m, - 150 m)


8. Tag:
Plage Blanche
(GZ: 6 Std., + 50 m, - 50 m)


9. Tag:
Nach Oued Bou Issafen
(GZ: 2 Std., + 0 m, - 440 m)


1. Tag: Anreise
Flug nach Agadir und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit schauen wir uns noch den alten Fischerhafen an. 1 Hotelübernachtung in Agadir.
2. Tag: Die Felsenwelt des Jbel Lekst
Wir verlassen Agadir Richtung Ait Baha. Und schon bald verändert sich die Landschaft: Wir fahren durch wildes Bergland; Kakteen, Arganbäume und rotbraune Felsklippen säumen unsere Straße. Am frühen Nachmittag erreichen wir das Dorf Targua-n-Tuchka. Hier schultern wir die Rucksäcke und wandern durch ein wildromantisches Trockental nach Tagdischt. Unser Lager liegt inmitten von grünen Getreidefeldern und Arganbäumen, umsäumt von mächtigen Bergen. 7 Zeltübernachtungen. 130 km. (F, M, A)
3. Tag: Durch Berber-Dörfer
Wir steigen durch die grünen Felder wieder ab und wandern durch die einsamen Berber-Weiler Ait Mrabt und Aguerd-n-Ouzrou . Im Januar und Februar blühen hier Hunderte von Mandelbäumen; die weißen Blüten bilden einen herrlichen Kontrast zu den roten Granitfelsen im Hintergrund. Am frühen Nachmittag erreichen wir das kleine Dorf Aït Iftane unter den Felsen des Djebel Lekst. (F, M, A)
4. Tag: Über den Lekst-Pass
Früh aus den Federn, denn heute erwartet uns der längste und wohl schönste Wandertag! Wir wandern auf die Felsen zu, durch die sich unser Pfad zum Lekst-Pass (2.050 m) emporschlängelt. Von der Passhöhe genießen wir das herrliche Panorama des Ammelntals, auf seine sepiafarbenen Granitfelsen, weiß blühenden Mandelbäume und grün leuchtenden Palmengärten. Abstieg ins Tal. Unser Zelt schlagen wir in einer Palmerie auf. (F, M, A)
5. Tag: Das Paradies Ammelntal
Ein Tag nur für die landschaftlichen Höhepunkte des Ammelntals: Auf einer Besichtigungstour und Wanderungen erfahren wir, was dieses Tal so besonders macht: Wir wandern zwischen den Dattelpalmen und Mandelbäumen mit Blick auf die Berber-Dörfer, die malerisch an den Berghängen kleben. Eine herrliche Landschaft in Rot, Grün und Weiß, einfach atemberaubend. Zeltübernachtung in der Igmir Schlucht (F, M, A)
6. Tag: Von den Bergen in die Dünen
Wir nehmen Abschied von den Berglandschaften des Antiatlas und fahren über Goulimine zu den Dünen von Laghribat. Vor uns breitet sich nun eine völlig andere Landschaft aus: Ein Dünenmeer, das sich sanft bis zum Horizont wellt. Unsere Zelte stellen wir zwischen den Dünen auf. (F, M, A)
7. Tag: An der Atlantikküste entlang
Nach einem kurzen Transfer erreichen wir die Atlantikküste. Mit Blick aufs Meer und Wind im Haar wandern wir an der Küste entlang nach Aoreora. Unser Camp schlagen wir unweit der Ruinen einer alten Festung auf. (F, M, A)
8. Tag: "Plage Blanche"
Plage Blanche gilt als einer der schönsten Abschnitte der marokkanischen Atlantikküste: Wir wandern an einem kilometerlangen Sandstrand - zu unserer Linken schäumende Wellen, zu unserer Rechten grasen zwischen den Dünen hin und wieder Kamele. (F, M, A)
9. Tag: Durch Wadi Oued Noun
Wir folgen der Küste bis nach Oued Bou Issafen. Auf dem Weg nach Mirleft schauen wir uns Wadi Oued Noun und den Felsbogen von Sidi Ifni an. 1 Hotelübernachtung in in Sidi Ifni. (F)
10. Tag: Zurück nach Agadir
Auf dem Weg schauen wir uns Oued Noun und den Felsbogen von Lagzigha an. Über Tiznit kehren wir nach Agadir zurück. 1 Hotelübernachtung. 250 km. (F)
11. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Europa. Ankunft am Heimatflughafen. (F)

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben