Vom Kilimanjaro zur Serengeti

Vom Kilimanjaro zur Serengeti

Tansania: Geführte Trekkingreise

Hütten am Kilimanjaro (Marangu-Route) & Lodges während der Safari

Der Afrika-Klassiker: der Schnee am Kilimanjaro und die Weiten der Savanne

Unterkunftsart:Hütte/Hotel
Max. Höhe:5.895 m

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Presse-Echo
4 seasons
12.05.2012

Kilimanjaro und Safari, ein Klassiker unter den Tansania-Reisen! Wir wandern vom Regenwald bis zum Uhuru Peak, vorbei an riesigen Senezien und Schneefeldern am Kraterrand - ein Trekking durch alle Vegetationszonen Tansanias. Dann geht es in die Tierwelt: durch Steppen und Savannen in die Höhle des Löwen, Serengeti, Ngorongoro, ein wenig Grzimek, ein wenig Hemingway. Und mit etwas Glück sehen wir auch die Big Five.

Wir verbringen sechs Nächte in Mittelklassehotels und zwei Nächte im festen Safari-Camp in der Serengeti jeweils in Doppelzimmern mit eigenem Bad. Weitere fünf Mal übernachten wir in einfachen Berghütten in Gemeinschaftsräumen.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Moshi3Springlands HotelLink2126 Zimmerim ZimmerMoshi ist die ideale Ausgangsbasis für Wanderungen und Safaris am Kilimanjaro, Mount Meru und anderen Naturschauplätzen im nördlichen Tansania. Es liegt an den südlichen Ausläufern des Kilimanjaros.Moskitonetz, Ventilatoren, Sauna, Internetzugang, Safe
Mandara1Mandara-Hütte gemeinsame Benutzung (sanitäre Einrichtungen in einer extra Hütte)Die Mandara-Hütte liegt etwa auf 2.700 Metern am Rande des Regenwaldes, wo die Landschaft in ein offenes Moorland wechselt.Schlafpritschen und Wolldecken
Horombo3Horombo-Hütte gemeinsame Benutzung (sanitäre Einrichtungen in einer extra Hütte)Die Horombo-Hütte liegt auf etwa 3.700 Metern. Von der Hütte aus kann man bereits einen Blick auf den Gipfel des Kilimanjaros werfen. In der Nähe der Hütte wachsen Riesen-Lobelien und Snecia-Pflanzen.Schlafpritschen und Wolldecken
Kibo1Kibo-Hütte gemeinsame BenutzungDie Kibo Hütte befindet sich auf 4.700 Metern. Karge & leere Landschaft (bestehend aus Geröll, Staub, Kies)Schlafpritschen und Wolldecken
Karatu3Variante 1: Highview HotelLink360 Zimmerim ZimmerDas Hotel liegt 140 km nordwestlich von Arusha, außerhalb des Ortes Karatu, zwischen dem nördlichen Hochland-Waldreservat des Ngorongoro-Schutzgebiets und umliegenden Kaffeeplantagen. Es befindet sich auf einer Anhöhe oberhalb des Ortes Karatu und dessen Umgebung.Moskitonetz, Internetservice, Garten, Swimmingpool
Karatu3Variante 2: Ngrorongoro Wild CampLink220 Zelte + 1 Verpflegungszeltim ZimmerDas Camp liegt 140 km nordwestlich von Arusha, in der Umgebung Karatus im Ngorongo-Krater-Nationalpark.Moskitonetz, Veranda, Tisch und Gartenstühle
Serengeti2Variante 1: Serengeti Wildebeest Camp 2 - im Zelt
Serengeti2Variante 2: Serengeti Wild CampLink218 Zelte + 1 Verpflegungszeltim ZeltZentral im Seronera-Gebiet des Serengeti-Nationalparks gelegen.Moskitonetz, Veranda, Tisch und Gartenstühle, Solarenergie für Licht, Wassererhitzer für warme Duschen

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
10.09.1625.09.16€ 3.598nur noch auf AnfrageZurzeit sind keine Einzelzimmer mehr verfügbar. Bitte buchen Sie die Unterbringung im Einzelzimmer auf Anfrage und wir prüfen gerne verbindlich, ob für Sie ein weiteres Einzelzimmer bestätigt werden kann.
Bitte klicken Sie auf den blauen Button.
nur noch auf AnfrageZurzeit sind keine Doppelzimmer mehr verfügbar. Gern prüfen wir, ob die Möglichkeit besteht, weitere Doppelzimmer zu bestätigen. Bitte buchen Sie die Unterbringung im Einzelzimmer und weisen bei Abschluss der Buchung unter Bemerkungen auf Ihren Unterbringungswunsch hin.Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Olaf Wirths
14.01.1729.01.17€ 4.098genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
28.01.1712.02.17€ 4.098genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
11.02.1726.02.17€ 4.098genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
22.07.1706.08.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
12.08.1727.08.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
09.09.1724.09.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
13.01.1828.01.18 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
27.01.1811.02.18 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
10.02.1825.02.18 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Flugzuschläge
Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 200
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Addis Abeba oder Istanbul 
Termine ab 2017 
Frankfurt€ 0
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 75
Weitere deutsche Abflughäfen€ 100
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Istanbul 
Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Ethiopian Airlines oder Turkish Airlines in der Economyclass nach Kilimanjaro Airport und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus und Geländewagen (9. - 14. Tag jeweils mit ausfahrbarem Dach und garantiertem Fensterplatz, max. 6 Gäste pro Fahrzeug)
  • 6 Übernachtungen in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen im festen Safari-Camp im Doppelzimmer mit Dusche/WC, *5 Übernachtungen in einfachen Berghütten in Gemeinschaftsräumen (Matratzen vorhanden, eigener warmer Schlafsack erforderlich, kein EZ möglich) mit Außen-WC
  • 13 x Frühstück, 11 x Mittagessen/Lunchpaket, 12 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger tansanischer Bergführer, Träger, Koch, englischsprachiger Safari-Fahrer
  • Gepäcktransport: mit Trägern an Tag 3 bis 8

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 140 €
8 Übernachtungen*

Trek-Check   > Trek-Check
   

3. Tag: Trekkingbeginn
Marangu Gate (1.840 m)
Mandara-Hütte (2.675 m)
(GZ: 4 Std., +850 m)


4. Tag: Horombo Hütte
Mandara-Hütte (2.675 m)
Horombo-Hütte (3.725 m)
(GZ: 6 Std., +1.050 m)


5. Tag: Akklimatisationstag
Horombo-Hütte (3.725 m)
East Lava Hill (4.380 m)
(GZ: 6 Std., +655 m, - 655 m)


6. Tag: Kibo-Hütte
Horombo-Hütte (3.725 m)
Kibo-Hütte (4.700 m)
(GZ: 7 Std., +975 m)


7. Tag: Kilimanjaro!
Kibo-Hütte (4.700 m)
Gillman’s Point (5.685 m)
Uhuru Peak (5.895 m)
Horombo-Hütte (3.725 m)
(GZ: 10 - 12 Std., +985/1.185 m, - 1.970/2.170 m)


8. Tag: Abstieg
Horombo-Hütte (3.725 m)
Marangu Gate (1.840 m)
(GZ: 5 Std., -1.885 m)


1. Tag: Anreise
Abflug nach Tansania.
2. Tag: Moshi
Ankunft am Kilimanjaro Airport, Transfer nach Moshi ins Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Wir können Moshi auf eigene Faust erkunden oder am Pool des Hotels entspannen. Hotelübernachtung in Moshi. (A)
3. Tag: Trekkingbeginn
Unser 6-tägiges Trekking auf das weiße Dach Afrikas beginnt. Wir fahren zum Marangu-Gate, wo wir von unserer Begleitmannschaft in Empfang genommen werden. Durch üppigtropischen Bergnebelwald führt unsere erste Etappe hinauf zur Mandara-Hütte. Übernachtung in der Mandara-Hütte. (F, M, A)
4. Tag: Horombo-Hütte
Wir lassen den Waldgürtel hinter uns und wandern bei geringer Steigung durch ein blumenreiches Hochmoorgebiet. Eindrucksvolle Riesenlobelien und Fackellilien prägen hier das Landschaftsbild. Am späten Nachmittag erreichen wir die Horombo-Hütte. 2 Übernachtungen in der Horombo-Hütte. (F, M, A)
5. Tag: Akklimatisierung
Heute legen wir einen Akklimatisationstag ein und unternehmen eine leichte Wanderung zum East Lava Hill am Fuße des Mawenzi. (F, M, A)
6. Tag: Kibo-Hütte
Durch alpine Hochgebirgslandschaft wandern wir bis zum Kibo-Sattel und erreichen die höchstgelegene Hütte unserer Tour. Vor dem anstrengendsten Tag des Trekkings gehen wir heute früh zu Bett. Übernachtung in der Kibo-Hütte. (F, M, A)
7. Tag: Kilimanjaro!
Noch ca. 3,5 km sind es von der Kibo-Hütte bis zum Gillman’s Point. Bereits um Mitternacht brechen wir gen Gipfel auf. "Pole, pole!" heißt es nun, "langsam, langsam!". Über Geröllfelder und Lavasand steigen wir steil zum Gillman’s Point (5.685 m) hinauf, den wir zum Sonnenaufgang erreichen. Der Kraterrand gilt bereits als Besteigung des Kilimanjaro. Wer möchte und in geeigneter körperlicher Verfassung ist, kann noch die letzten 1,5 km bis zum Uhuru Peak auf 5.895 m bewältigen. Der höchste Punkt Afrikas ist erreicht! Der Abstieg erfolgt zunächst zurück zur Kibo-Hütte und dann weiter zur Horombo-Hütte. Wer nicht am Aufstieg teilnehmen möchte, kann in der Kibo-Hütte bleiben. Übernachtung in der Horombo-Hütte. (F, M, A)
8. Tag: Abstieg
Die letzte lange Etappe führt uns zum Marangu Gate zurück. Hier erhalten wir unsere Gipfelurkunde und verabschieden uns von unserer Begleitmannschaft. Hotelübernachtung in Moshi. (F, M, A)
9. Tag: Auf zur Safari!
Wir brechen auf zu unserer Safari. Am frühen Nachmittag erreichen wir den Tarangire-Nationalpark. Nach dem Lunch und einer kleinen Siesta beginnen wir unsere Safari-Tour. Elefanten, Zebras, Giraffen und mit etwas Glück auch Löwen erleben wir in freier Wildbahn. 2 Hotelübernachtungen in Karatu. (F, M, A)
10. Tag: Empakai-Krater
Wir fahren zum Empakai-Krater und erkunden zu Fuß die Kraterlandschaft. Über den Kraterhang steigen wir zum Empakai-See hinunter. Ganze Pavianhorden kreuzen dabei unseren Weg. Am Seeufer verdichten sich je nach Jahreszeit große Flamingoschwärme zu einem rosa-roten Band. (F, M, A)
11. Tag: Olduvai und Serengeti
Einmalig ist die Landschaft der Olduvai-Schlucht, die auf dem Weg zur Serengeti einen Abstecher wert ist. Vom Rand des beeindruckenden Canyons, der sich tief in die östliche Ebene der Serengeti gegraben hat, lassen wir den Blick über die unendliche Weite der tansanischen Savanne schweifen. 2 Übernachtungen im Safari-Camp in der Serengeti. (F, M, A)
12. Tag: Serengeti
Mit den ersten Sonnenstrahlen machen wir uns auf zum Höhepunkt unserer Safari in den Serengeti-Nationalpark. Ein Löwe muss heute her! Auf die Safari-Fahrer ist Verlass - sie wissen, wo sich der König der Tiere am liebsten aufhält. Mit etwas Glück bekommen wir auch die übrigen Vertreter der Big Five im wohl bekanntesten aller Nationalparks vor die Linse. (F, M, A)
13. Tag: Ngorongoro-Krater
Wir fahren zum Ngorongoro-Krater (seit 1978 UNESCO-Weltnaturerbe), wo wir auf Pirschfahrt gehen. Dank seines Wasserreichtums konzentriert sich in diesem knapp 40 Kilometer breiten Talkessel eine außergewöhnlich reiche Tierwelt. Ideale Bedingungen, die Big Five Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard aus nächster Nähe zu sehen: ein echtes Safari-Erlebnis in großartiger Savannenlandschaft! Am Abend spazieren wir durch die Kaffeeplantagen und beobachten die vielfältige Vogelwelt. Hotelübernachtung in Karatu. (F, M, A)
14. Tag: Zurück nach Moshi
Über die Weiten Tansanias kehren wir nach Moshi zurück. Hotelübernachtung in Moshi. (F)
15. Tag: Rückreise
Flughafentransfer und Rückflug. (F)
16. Tag: Ankunft

Hinweise:

  • Visagebühren im Reisepreis nicht inkl.
  • Falls auf Grund der Flugzeiten nötig, werden die Zimmer schon bei früher Anreise zur Verfügung stehen und am Abreisetag Tageszimmer bis zur Abreise zur Verfügung gestellt.

Visum:

Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen.

Um das Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutzen Sie hierzu 5-6 Wochen vor Ihrem Reiseantritt den folgenden Link: Visumcentrale.de

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können. Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben