Kataloge blättern und bestellen

Gorilla-Safari

Baby Berggorilla auf dem Rücken der Mutter - ©simoneemanphoto/Fotolia.com
  • Uganda: Wanderreise (geführt)

  • Wanderungen: 4 x leicht (1 – 3 Stunden), 1 x anspruchsvoll (bis zu 6 Stunden)
  • Berggorilla-Tracking im Regenwald des Bwindi-Nationalparks
  • Safaris: Lake-Mburo-, Queen-Elizabeth- & Murchison-Falls-Nationalpark
Schwierigkeitsgrad Kulturanteil

Reise-Nr: 1102

Reisedauer: 12 Tage

Gästezahl: min. 5, max. 12

Schwierigkeitsgrad: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen: PDF ansehen

12 Tage ab € 3.598

3% Frühbuchervorteil bis zum 31.10.2018

2019:
Beschreibung

Berggorillas in freier Wildbahn! Auge in Auge mit 200 Kilo Lebendgewicht, gewaltigen Schultern und pechschwarzem Fell – eine außergewöhnlich emotionale Erfahrung. Das ultimative Safari-Erlebnis in Afrika und unser Beitrag zum Schutz der letzten noch verbleibenden Berggorillas. In der Kyambura-Schlucht pirschen wir zu den wild lebenden Schimpansen. Die baumkletternden Löwen von Ishasha warten bei ihrer Siesta in den Feigenbäumen auf uns. Im Murchison-Falls-NP statten wir den Krokodilen einen Besuch ab, ebenso wie den Nashörnern im Ziwa Rhino Sanctuary. Natürlich dürfen Safaris per Boot, klassisch vom Fahrzeug aus und zu Fuß mit einem Ranger nicht fehlen. Auf ins Abenteuer …

Der WWF-Tipp

Die Reise führt Sie zu den bedrohten Berggorillas, die hier unter strengen Schutzmaßnahmen der Nationalparkverwaltung in freier Wildbahn leben und mit Respekt und großer Vorsicht besucht und beobachtet werden dürfen. Ein außergewöhnliches Erlebnis. In zahlreichen Safaris durch dichtbewaldete Bergregionen, über Fluss- und Savannenlandschaften lernen Sie vier Nationalparks Ugandas kennen. In Begleitung von lokalen Rangern erkunden Sie den Lebensraum der Berggorillas auf fachkundige und behutsame Weise und tragen mit Ihrem Besuch zum Schutz und Erhalt des mit am stärksten gefährdeten Säugetiers der Welt bei. Nur durch die strengen Schutzmaßnahmen in den Nationalparks sind die beeindruckenden Tiere in freier Wildbahn zu erleben. Diese Reise ermöglicht Ihnen eine Begegnung, die im Innersten berührt.Wie viele charismatische Tiere Afrikas sind Gorillas akut von Wilderei und Lebensraumzerstörung bedroht. Uganda bietet noch viel mehrDie Besuche von lokalen Einrichtungen wie z. B. Kaffeeplantagen und Produktionsstätten für handwerkliche Kunstgegenstände fördern die Einkommensmöglichkeiten der Bevölkerung und bereichern Ihre Einblicke in das Land.Der WWF Uganda leitet eine Vielzahl von Projekten zu nachhaltigem Tourismus, um die wirtschaftliche Situation der Menschen zu verbessern. In der Region Rwenzori beispielsweise sorgt die Kyanjuki Handcraft Women’s Association für die Vermarktung von handgearbeiteten Produkten, Schmuck und wunderschönen Einrichtungsgegenständen. Ideale Souvenirs für zu Hause.http://wwf.panda.org/wwf_offices/uganda/?315193/Resilience-Against-Natural-Disaster-WWF-Uganda-Supports-Womens-Group-Rebuild-Their-LivesAuch ein Besuch der Kaffeeplantagen lohnt sich. Die in den Rwenzori Bergen befindlichen Plantagen werden in Form von nachhaltiger Landwirtschaft bewirtschaftet. http://wwf.panda.org/wwf_offices/uganda/?314412/Agriculture-Based-Ecotourism-Model-a-Success-for-Communities-Around-the-Rwenzori-MountainsWeitere Informationen über den WWF Uganda: http://wwf.panda.org/wwf_offices/uganda/WWF zu Wildereihttps://www.stopp-wilderei-weltweit.de/gorillas/?_ga=2.194018031.393873310.1528895393-1909682199.1494227392Nashörner und Wildereihttps://www.wwf.de/themen-projekte/weitere-artenschutzthemen/wilderei/nashorn-wilderei/

Unterkunftsart: Zelt/Hotel

Reiseimpressionen

Reiseverlauf
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wählen Sie bitte einen Termin aus:

1. Tag, 23.01.19: Abflug nach Ostafrika
Flug nach Uganda. Nach Ankunft in Entebbe Transfer zum Hotel. Hotelübernachtung in Entebbe. 10 km.

2. Tag, 24.01.19: Lugogo Swamp
Über Ugandas Hauptstadt Kampala führt unser Weg gen Nordwesten zum Murchison-Falls-Nationalpark. Unterwegs bekommen wir einen ersten Eindruck von Land und Leuten und gehen im Sumpfgebiet von Lugogo, in einfachen Kanus, auf Pirsch nach dem berühmten Schuhschnabel. Unser Tagesziel befindet sich in der Nähe von Pakwach, am Weißen Nil gelegen, beim nördlichen Eingang zum Nationalpark. Dabei überqueren wir den mächtigen Nil bei den Kazuma Falls. Die Wassermassen, die sich hier auf einer Breite von rund 100 Metern durch das Flussbett drücken sind beeindruckend! Zwei Übernachtungen in festen Zelten mit gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen oder in der Lodge mit privater Dusche/WC (Komfort-Variante). 400 km. (F, A)

3. Tag, 25.01.19: Murchison-Falls-Nationalpark
Schon frühmorgens begeben wir uns in den Nationalpark und nehmen uns den ganzen Tag Zeit für die Pirsch. Ausgehend vom Pakuba-Track, einer einsamen Route entlang des Albert-Nil-Ufers, spüren wir mit etwas Glück Herden von Elefanten, Büffeln, Giraffen, Wasserböcke und Hyänenfamilien auf. Pünktlich zum Abendessen kehren wir spätestens zurück zu unserer Unterkunft. (F, A)

4. Tag, 26.01.19: Murchison-Falls-NP – Masindi
Heute legen wir nach einer weiteren morgendlichen Safari mit einem Boot ab und fahren eine gute Stunde den Nil flussaufwärts zu den tosenden „Murchison Falls“. Auf einer kurzen Wanderung entlang der tosenden Wasserfälle sehen wir die riesigen Nil-Krokodile mit ihren weit aufgesperrten Mäulern auf den kleinen Felseninseln. GZ 1-2 Std. Von dort geht es weiter nach Masindi. Hotelübernachtung. 75 km (F, A)

5. Tag, 27.01.19: Ziwa Rhino Sanctuary
Auf unserem Weg nach Hoima machen wir einen Abstecher ins Ziwa Rhino Sanctuary. Im Schutzgebiet erleben wir auf einem Nashorn-Pirschgang die 2-Tonnen-Dickhäuter aus nächster Nähe. Gegenwärtig leben 15 weiße Breitmaulnashörner hier, die Tag und Nacht von bewaffneten Rangern vor Wilderern geschützt werden. GZ 1-2 Std. Anschließend Weiterfahrt nach Hoima für eine Hotelübernachtung. 170 km. (F, A)

6. Tag, 28.01.19: Zum Queen-Elizabeth-NP
Heute steht uns eine landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt bevor. Über Fort Portal und mit Blick auf die majestätischen, über 5.000 m hohen, Ruwenzori-Berge führt unser Weg schließlich zum Queen-Elizabeth-Nationalpark. 2 Übernachtungen in festen Zelten mit gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen oder in Bandas/Safarizelte mit privatem Bad/WC (Komfort-Variante). 320 km. (F, A)

7. Tag, 29.01.19: Safari im Queen-Elizabeth-NP
Wir starten den Tag mit einer Safari in unseren Fahrzeugen mit offenem Safaridach im Queen-Elizabeth-Nationalpark. Auf der Pirsch erspähen wir mit etwas Glück Löwen, Leoparden und Elefanten, aber auch Hyänen, Büffel und viele weitere Zeitgenossen der ostafrikanischen Tierwelt. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen einer Bootssafari auf dem Kazinga-Kanal, wo uns Flusspferde, Elefanten, Krokodile, aber auch Fischadler, Pelikane und zahlreiche andere Wasservögel filmreife Panoramen bieten. (F, A)

8. Tag, 30.01.19: Schimpansen & Ishasha-Sektor
Auf der morgendlichen Wanderung in der ca. 150 Meter tiefen Kyambura-Schlucht, einem Feuchtbiotop mit intaktem Primärwald, kommt echtes „Tarzan-Urwald-Feeling” auf. Hier leben Flusspferde, Waldelefanten und Schimpansen. Begleitet von einem Ranger haben wir die große Chance, die wild lebenden Schimpansen zu entdecken. Ob bei der Futtersuche oder beim Faulenzen in den Baumwipfeln, alleine oder in kleinen Gruppen: Es ist ein spektakulärer Anblick. GZ 2 – 3 Std. Später begeben wir uns in den südlichen Teil des Queen-Elizabeth-NP, den Ishasha-Sektor. Dort angekommen, gehen wir erneut auf Safari. Nach unserer Safari auf dem „Northern Track“ begeben wir uns zum „Southern Trail“, um uns auf die Suche nach der Hauptattraktion des Parks zu machen: baumkletternde Löwen. Sie verdösen meist auf ausladenden Ästen alter Feigenbäume die heißen Mittagsstunden. 2 Übernachtungen in festen Safarizelten oder Cottages (Komfort-Variante) jeweils mit privatem Bad/WC. 80 km. (F, A)

9. Tag, 31.01.19: Auge in Auge mit Gorillas
Heute brechen wir in den frühen Morgenstunden auf zu unserem Highlight der Tour: die Begegnung mit den Berggorillas in den Nebelwäldern des Bwindi-Nationalparks. Auf der bekanntesten und wohl beliebtesten Spurenverfolgung (Tracking) in Afrika geht es zusammen mit einem Ranger-Team quer durch dichten Regenwald auf der Suche nach einer Gorilla-Familie. Zwischen 2 und 6 Stunden kann es dauern und bis zu 600 Höhenmeter (1-2 Stiefel) können dabei bewältigt werden. Nach unserer unvergesslichen Stunde bei den „sanften Riesen“ geht es zurück zum Ausgangspunkt. Rückfahrt zur Unterkunft. Den restlichen Tag haben wir Zeit zur freien Verfügung, um das Erlebte auf uns wirken zu lassen. 140 km. (F, A)

10. Tag, 01.02.19: Auf zum Äquator
Wir setzen unsere Fahrt am frühen Morgen fort zum Lake-Mburo-Nationalpark. Dort angekommen, brechen wir zu einer Pirschwanderung mit einem Ranger im langen Licht der tief stehenden Nachmittagssonne auf. Die perfekte Zeit, vor allem auch für Fotografen. Wir wandern in der goldgelben Savanne, vorbei an Zebras, Wasserböcken, Impalas, Warzenschweinen und Elenantilopen, der weltweit größten Antilopenart. Mit etwas Glück treffen wir auch auf eine Giraffenfamilie. GZ ca. 2 Std. Übernachtung in festen Zelten mit gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen oder in Safarizelten mit privatem Bad/WC (Komfort-Variante). 250 km. (F, A)

11. Tag, 02.02.19: Lake-Mburo-Nationalpark
An unserem letzten Tag unternehmen wir noch einmal eine Safari durch den Lake-Mburo-NP. Zebras und Impalaherden bilden bei aufsteigendem Nebel in der hügeligen Savannenlandschaft ein tolles Panorama. Wir nehmen Abschied von Afrikas Tierwelt und fahren zurück nach Entebbe. Beim letzten gemeinsamen Abendessen in einem lokalen Restaurant tauschen wir uns über unsere intensiven Erlebnisse der Woche aus. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug. 230 km. (F, A)

12. Tag, 03.02.19: Ankunft


Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Karte der Reise 1102
OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Entebbe1Papyrus Guest HouseLink39im Zimmerwenige Minuten Fahrt vom Entebbe Int. Flughafen.Moskitonetz, gratis WLAN
Pakwach (Murchison-Falls-NP)2Standard-Variente: Fort Murchison Lazy Camping Safarizeltgemeinsame Nutzung
Pakwach (Murchison-Falls-NP)2Komfort-Variante: Fort Murchison Lodge Lodgeim Zimmer
Masindi1Kabalega Resort 2im Zimmer
Hoima1Kolping Hotel 2im Zimmer
Queen Elizabeth NP2Standard-Variante: Bush Lodge Lazy Camping Safarizeltgemeinsame Nutzung
Queen Elizabeth NP2Komfort-Variante: Bush Lodge Bandas/Safarizelte Safarizeltim Zimmer
Ishasha2Standard-Variante: Enjojo Lodge Safarizelte Safarizeltgemeinsame Nutzung
Ishasha2Komfort-Variante: Enjojo Lodge Cottages Cottagesim Zimmer
Lake Mburo NP1Standard-Variante: Eagles Nest Lazy CampingLinkSafarizeltgemeinsame Nutzung
Lake Mburo NP1Komfort-Variante: Eagles Nest SafarizelteLinkSafarizeltim Zimmer

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit KLM Royal Dutch Airlines oder Turkish Airlines in der Economyclass nach Entebbe und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Minibus und Allradminibussen mit Safari-Hubdach
  • 1102 Standard: 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 7 Übernachtungen in festen Zelten (Betten und Bettwäsche vorhanden) mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (Einzelzimmer = Einzelzelt)
  • 1102 Komfort: 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges/-cottages/-bandas in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 10 x Frühstück, 10 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf (inkl. Berggorilla-Permit im Wert von USD 600,00)
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger Fahrer

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendePreis abEZDZ¹StatusReiseleiter(in)
23.01.1903.02.19€ 3.598Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
27.02.1910.03.19€ 3.598Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
26.06.1907.07.19€ 3.798Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
07.08.1918.08.19€ 3.798Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
09.10.1920.10.19€ 3.798Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
13.11.1924.11.19€ 3.798Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
25.12.1905.01.20€ 3.998Es sind genügend Plätze frei.Es sind genügend Plätze frei.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag Standard-Variante:€ 160
Aufpreis Komfort-Variante p. P. im DZ:€ 270
Aufpreis Komfort-Variante im EZ:€ 440

Hinweis für Alleinreisende Hinweis für Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) haben Sie bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 100
Weitere deutsche Abflughäfen€ 125
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Amsterdam oder Istanbul

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Legende

Vorschautermin Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken.
Genügend Plätze frei Es sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze frei Es sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbar Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbar Plätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Es sind noch genügend Plätze vorhanden. Es sind noch genügend Plätze vorhanden.
Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.
Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen. Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen
Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht. Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

HinweisHinweise

¹ DZ
Preis pro Person, wenn das Zimmer mit 2 Personen belegt ist.


FluginformationenFluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung
Hinweise
  • Achtung: Uganda Wildlife Authority stellt pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Gorilla-Permits zur Verfügung. Je früher Sie die Reise buchen, um so größer sind die Aussichten, ein Gorilla-Permit zu erhalten. Innerhalb von 100 Tagen vor Reisebeginn können Permits nur auf Anfrage gebucht werden.
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.

Visum

Um das erforderliche Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die Visaexperten unseres Partners (mit Zusatzkosten bzw. Servicegebühr verbunden). Dort werden Ihre Unterlagen gewissenhaft auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft sowie Behördengänge für Sie unternommen. Auch bei Fragen und Unklarheiten sind die Experten gerne für Sie da: telefonisch und per E-Mail. Details unter www.wikinger-reisen.de/visum

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen, sich – über den genannten Link – rechtzeitig mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn). Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Kontakt
Beratung

Sie wünschen Beratung?

Wir sind gerne für Sie da.
Tel.: +49 (0)2331 9046
Fax: +49 (0)2331 904 704
E-Mail: mail@wikinger.de

Mo – Fr: 
8.00 – 20.00 Uhr

Sa: 
9.00 – 13.00 Uhr

Wanderurlaub geführt in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell in Europa
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: