Auf der Fährte der Berggorillas

Auf der Fährte der Berggorillas

Uganda/Ruanda: Geführte Fernreise

Wanderungen: 4 x leicht (1-3 Std.), 1 x anspruchsvoll (bis zu 6 Std.)

Fahrrad-Safari im Lake Mburo-NP

Baumstamm-Kanufahrt auf dem Bunyonyi-See

Kulturanteil
Unterkunftsart:Zelt/Hotel

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

200 Kilo Lebendgewicht, gewaltige Schultern, riesiger Kopf, pechschwarzes Fell - Auge in Auge mit einem Berggorilla in freier Wildbahn ist eine wahrlich außergewöhnliche Erfahrung. Unser Besuch trägt dazu bei, die letzten noch verbliebenen Berggorillas zu schützen. Im Regenwald des Kibale-NP treffen wir auf Schimpansen. Auf weiteren Safaris nehmen wir die Spur von Löwe, Elefant, Giraffe und den anderen Vertretern der afrikanischen Wildnis auf. Außergewöhnlich: Eine Safari im Lake Mburo-Nationalpark machen wir auf dem Fahrrad. Die restlichen finden zu Fuß, vom Boot oder, klassisch, vom Safari-Fahrzeug aus statt.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Entebbe1Sunset MotelLink2im Zimmer
Ssese Islands1Lake Victoria Camping Zeltcampgemeinsame Nutzung
Lake Mburo NP2Lakeside Camping Zeltcampgemeinsame Nutzung
Fort Portal/ Kibale-Wald1Kibale Camping Zeltcampgemeinsame Nutzung
Queen Elizabeth NP2Mweya Camping Zeltcampgemeinsame Nutzung
Queen Elizabeth NP (Ishasha)1At the River Camping Zeltcampgemeinsame Nutzung
Bwindi NP (Ruhija)2Community CampsideLinkZeltcampgemeinsame NutzungDas Camp liegt nahe des Buhoma Gates vom Bwindi NP in den Gorilla Highlands.
Bunyonyi Lake (Rutindo)1Crater Bay CottagesLink212 Cottagesim ZimmerVon jeder der Cottages hat man eine tolle Sicht auf den See.
Musanze2The Garden House 2im Zimmer

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

ZeltvarianteWechseln zur Hotelvariante
AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
09.10.1622.10.16€ 4.198nur noch auf AnfrageZur Zeit sind keine Einzelzimmer mehr verfügbar. Gerne prüfen wir die Möglichkeit, ob weitere Einzelzimmer bestätigt werden können. Bitte buchen Sie die Unterbringung im Doppelzimmer und weisen unter Bemerkungen darauf hin, dass Sie die Unterbringung im Einzelzimmer wünschen.wenige freie PlätzeEs sind nur noch wenige Plätze vorhanden.Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Die Durchführung dieser Reise ist garantiert!Wilfried Van der Veen
15.01.1728.01.17€ 4.498genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
18.06.1701.07.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
30.07.1712.08.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
08.10.1721.10.17 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
14.01.1827.01.18 Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
Vorschautermin: noch nicht zu buchen!Vorschautermin: Lassen Sie sich vormerken!
Bitte klicken Sie auf den Button
 folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Flugzuschläge
Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart€ 75
Weitere deutsche Abflughäfen€ 100
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Addis Abeba, Amsterdam oder Istanbul 
Jetzt Reise buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Ethiopian Airlines, KLM Royal Dutch Airlines oder Turkish Airlines in der Economyclass nach Entebbe und zurück von Kigali
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise in Allradminibussen mit Safari-Hubdach
  • 1101 Zelt: 4 Übernachtungen in Mittelklassehotels mit Bad oder Dusche/WC, 9 Übernachtungen im Zelt mit Feldbetten auf Campingplätzen mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (Einzelzimmer = Einzelzelt), Koch- und Campingausrüstung (eigener Schlafsack nötig)
  • 1101B Hotel: 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels mit Bad oder Dusche/WC, 4 Campübernachtungen in festen mannshohen Zelten mit bezogenen Betten und sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (Einzelzimmer = Einzelzelt)
  • 13 x Frühstück, 12 x Mittagessen, 12 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf (inkl. Berggorilla-Permit für Tag 10)
  • Deutschsprachige Wikinger-Reiseleitung und teilweise zusätzlich englischsprachige Fahrer

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag 1101 Zelt: 140 €
EZ-Zuschlag 1101B Hotel: 280 €

1. Tag: Auf nach Ostafrika
Flug nach Uganda. Ankunft in Entebbe und Transfer zum Hotel. 1 Hotelübernachtung in Entebbe.
2. Tag: Willkommen am Äquator
In einem der ältesten botanischen Gärten Afrikas bekommen wir eine erste Einführung in den Reichtum tropischer Vegetation. Später begeben wir uns auf den Victoriasee und erreichen den Sesse-Archipel mitten im Blau des größten Sees Afrikas. 1 Zeltübernachtung (1101) oder 1 Hotelübernachtung (1101B) am Ufer des Victoriasees. 50 km. (F, M, A)
3. Tag: Lake Mburo-NP
Nach kurzer Pistenfahrt durch Dörfer und Regenwald mit gelegentlichem Panoramablick auf den Victoriasee bringt uns die Fähre zurück aufs Festland. Wir erreichen die Tore des Mburo-NP und beginnen unsere erste Safari. Auf den 20 Pistenkilometern durch typische Savannenlandschaft treffen wir auf Zebras, Impala- Topi- und Eland-Antilopen, Kaffernbüffel und Wasserböcke. Unser Ziel ist der Mburo-See, auf dem wir am Nachmittag von einem Kleinboot aus nach Krokodilen, Flusspferden und Schreiseeadlern suchen. 2 Zeltübernachtungen (1101) oder 2 Übernachtungen in festen Zelten (1101B). 175 km. (F, M, A)
4. Tag: Im Reich der wilden Tiere
Nach unserer Pirschwanderung im Morgengrauen des Mburo-NP (GZ ca. 2 Std.) und einem guten Frühstück verbringen wir den Rest des Tages auf Fahrrad-Pirsch in der Savannenlandschaft (ca. 15-25 km). Abends, im Camp, schlafen wir erneut ein mit der Geräuschsymphonie der afrikanischen Wildnis im Ohr. (F, M, A)
5. Tag: Geheimtipp Bigodi-Sümpfe
Heute verlassen wir die Savanne und fahren in Richtung Kibale-NP. In unmittelbarer Nachbarschaft des Nationalparks befinden sich die Bidodi-Sümpfe, ein unentdecktes Paradies für Vögel wie Schildturako und Papagei, aber auch für Primaten wie Roter Stummelaffe, Kongo-Weißnasenmeerkatze und manchmal sogar Schimpansen, die auf der Suche nach Wildfrüchten vom Kibale Forest herüberwandern. Auf der etwa 5 km langen Strecke, die wir hier zu Fuß zurücklegen, begleitet uns neben unserem Reiseleiter ein Ranger, der uns hilft, den Tierreichtum seiner Heimat mit den Augen eines Einheimischen zu entdecken. 1 Zeltübernachtung (1101) oder 1 Hotelübernachtung (1101B) beim Kibale-NP. 200 km. (F, M, A)
6. Tag: Auf Augenhöhe mit Schimpansen
Wir gehen auf Schimpansenpirsch im Kibale-NP. Mehr als tausend dieser ausschließlich in Afrika beheimateten Menschenaffen schwingen durch die Baumgipfel des immergrünen Kibale Forest. Nach einer kurzen Einweisung des Rangers geht dieser voran und führt uns durch den Regenwald auf der Suche nach unseren, genetisch betrachtet, nächsten Artgenossen aus dem Tierreich. Je nach Standpunkt der Schimpansen laufen wir auf meist flachen Pfaden zw. 3 u. 6 km und verbringen hier insgesamt ca. 3-4 Stunden. Mit diesen Bildern im Kopf fahren wir weiter in Richtung Queen Elizabeth-NP. 2 Zeltübernachtungen (1101) oder 2 Übernachtungen in festen Zelten (1101B) 150 km. (F, M, A)
7. - 8. Tag: Queen Elizabeth-NP
In unseren Fahrzeugen mit offenem Safaridach begeben wir uns im Queen-Elizabeth-NP auf Löwen-, Leoparden- und Elefantensafari. Später steigen wir auf ein Safariboot um und spähen nach Flusspferden, Elefanten, Krokodilen, aber auch Fischadlern, Pelikanen, Jacanas und Marabus. Am Ishasha-Fluss sind wir mit Rangern zu Fuß unterwegs und beobachten von einem schattigen Uferpfad aus das Tummeln der hier heimischen Flusspferd-Kolonie. 1 Zeltübernachtung (1101) oder 1 Hotelübernachtung (1101B) beim Queen-Elizabeth-NP. 130 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)
9. Tag: Im tropischen Bergreich
Wir setzen unsere Reise fort und erreichen die etwa 2.000 m hohen Kigezi Highlands. Scharfe Serpentinen schlängeln sich hier durch tiefe Täler und über hohe Bergrücken und geben den Blick frei auf spektakuläre Landschaftsbilder. Hier unternehmen wir eine Wanderung. GZ 3-4 Stunden. 2 Zeltübernachtungen (1101) oder 2 Hotelübernachtungen (1101B) beim Bwindi-NP. 70 km. (F, M, A)
10. Tag: Auge in Auge mit dem Silberrücken
Die bekannteste Spurenverfolgung (Tracking) in Uganda ist wahrscheinlich gleichzeitig die populärste des ganzen Kontinents und führt zu den Berggorillas in den Nebelwäldern des Bwindi-Nationalparks. Nach kurzer Einführung durch den Chef-Ranger erfolgt die Aufteilung auf Gruppen von max. 8 Besuchern. Je nach Gorilla-Familie und von der durch die Gorillas am Vortag zurückgelegten Strecke kann es zwischen 2 und 6 Stunden zu Fuß dauern, bis man sie aufspürt. Es können dabei bis zu 600 Höhenmeter bewältigt werden (1-2 Stiefel). Der Weg beginnt auf einem gut erkennbaren Pfad und verliert sich immer mehr, je näher man den Gorillas kommt. (F, M, A)
11. Tag: Lake Bunyonyi
Wir lassen den Bwindi-NP hinter uns und fahren hinab bis zum Bunyonyi-See. Am Horizont steigen die Kegel der über 4.000m hohen Virunga-Vulkane empor, während wir links und rechts von tiefen Tälern und Feldterrassen umgeben sind. Diese Landschaft genießen wir auch bei einem Spaziergang. GZ ca. 1 Stunde. Am Bunyonyi-See angekommen, steigen wir auf Baumstamm-Kanus um. Einheimische paddeln uns sicher zwischen Eilanden hindurch, entlang tropisch-grüner Bergmassive, die bis zu 2.600 m Höhe erreichen. 1 Hotelübernachtung am Bunyonyi-See. 40 km. (F, M, A)
12. Tag: Ruanda
Heute kommen wir den steilen Gipfeln der Virunga-Vulkane noch näher. Die Serpentinen, die uns über die Grenze nach Ruanda bringen, geben den Blick frei auf herrliche Vulkanlandschaften. 2 Hotelübernachtungen in Musanze. 70 km. (F, M, A)
13. Tag: Entspannung oder Gorilla-Tracking
Der Tag steht zur freien Verfügung. Optional kann eine der folgenden Optionen in Anspruch genommen werden: A) Gorilla-Besuch im Volcanoes-NP (ca. 580 EUR pro Person, ca. 5 Std. zu Fuß durch steiles Gelände, ca. 600 Höhenmeter; muss bei Buchung der Hauptreise reserviert werden); B) Wanderung zu Diane Fosseys Grab (75 USD vor Ort zu bezahlen, Gesamtgehzeit ca. 3 Std., 400 m steil nach oben, selber Weg zurück; Reservierung erfolgt vor Ort); C) Tracking der "Golden Monkeys" (Goldmeerkatze) (100 USD vor Ort zu bezahlen, Gesamtgehzeit ca. 3-4 Std., 200 m durch unwegsames Gelände steil nach oben und zurück; Reservierung erfolgt vor Ort). (F, M, A)
14. Tag: Heimreise
Fahrt nach Kigali. Flughafentransfer und Rückflug. 90 km. (F)
15. Tag: Ankunft

Hinweise:

  • Achtung: Uganda Wildlife Authority stellt pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Gorillapermits zur Verfügung. Je früher Sie die Reise buchen, um so größer sind die Aussichten, ein Gorillapermit zu erhalten. Innerhalb von 100 Tagen vor Reisebeginn können Permits nur auf Anfrage gebucht werden.
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.

Visum:

Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen.

Um das Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutzen Sie hierzu 5-6 Wochen vor Ihrem Reiseantritt den folgenden Link: Visumcentrale.de

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können. Sollten Sie Ihr Visum nicht fristgerecht erhalten, ist eine Stornierung der Reisebuchung in der Regel nur nach den AGB von Wikinger Reisen möglich.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Wikommunity
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2016 bestellen nach oben