Wandern in Deutschland

Trekking, Radtouren und Wandern in Deutschland sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Auch vor der Corona-Krise wurden sich immer mehr Outdoorfreunde aus dem In- und Ausland bewusst, wie attraktiv die deutschen Landschaften sind. Und mit den Einschränkungen der Corona Zeit ist das Wandern und Radfahren in Deutschland noch mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.

Dabei sehe ich Deutschland nicht nur als eine Art Ersatzprogramm für Auslandsreisen. Durch seine vielfältigen Landschaften zwischen Ostsee, Rhein und Alpen und durch seine reiche Kultur ist Deutschland zu Recht eines der beliebtesten Reiseländer in Europa.

Deutsche Mittelgebirge: Verwunschene Seen und romantische Landschaften.
Deutsche Mittelgebirge: Verwunschene Seen und romantische Landschaften.

Warum sollte ich in Deutschland wandern?

Natürlich bin auch ich gerne und oft am Mittelmeer unterwegs und genieße das mediterrane Ambiente, oder ich reise in den rauen Norden oder auf entfernte Kontinente mit hohen Bergen. Trotzdem freue ich mich auch immer wieder auf Wanderungen und Trekkingtouren im eigenen Land.

Schon zu Beginn der Reise genieße ich in Deutschland die kurze und einfache Anreise. Mit der Bahn oder dem eigenen Fahrzeug mache ich mich am frühen Vormittag auf den Weg, und bin am späten Nachmittag meist schon dort, wo ich meine Wanderreise starten will. Durch umsichtige Anreiseplanung vermeide ich größere Staus oder volle Züge, und Flüge kann ich mir innerhalb Deutschlands sowieso sparen. Das spart mir Stress und schont die Umwelt.

Die Hotels, wo ich mit meinen Wandergruppen untergebracht bin, sind von Wikinger sorgfältig ausgewählt. Die Ausstattung, der Service und andere Details wie z.b. die Essenszeiten sind gut an die Bedürfnisse deutscher Wandergruppen angepasst.

Fantastische Wanderwege

Und was das Wanderprogramm angeht, so habe ich in Deutschland eine Auswahl an schier unendlichen Mengen von attraktiven Wanderwegen. Anders als früher, als oft eher langweilige Forststrassen als Wanderwege ausgeschildert wurden, hat sich bis heute der Erlebniswert der deutschen Wanderrouten enorm gesteigert.

Naturnahe Wege bieten hohen Erlebniswert.
Naturnahe Wege bieten hohen Erlebniswert.

Statt auf geraden Pisten winden sich die Wanderwege heute oft als abenteuerliche und romantische Pfade durch urwüchsige Naturlandschaften. Da sich auch die Forstwirtschaft in den vergangenen Jahrzehnten der nachhaltigen Bewirtschaftung zugewandt hat, sind die Wälder artenreicher und vielfältiger geworden. Bunte Mischwälder verdrängen an vielen Stellen eintönigen Fichtenforst.

Auch die Einkehrmöglichkeiten am Wege sind attraktiver als vor wenigen Jahren und bieten oft eine erstaunlich vielseitige Küche. So folgt der überschaubaren Anstrengung des Wanderns häufig ein ausserordentlicher Genuss in der Wanderpause.

Wohin reise ich in Deutschland?

Besonders in den deutschen Nationalparks haben sich die Organisatoren mit den Wanderwegen viel Mühe gegeben. Hier taucht man in eine Wildnis ein, in die der Mensch kaum noch eingreift. So erlebt der Reisende nur wenige Kilometer von zu Hause entfernt schon eine völlig andere Welt, die ihn abschalten und entspannen lässt. „Natur Natur sein lassen“ ist das Motto der Nationalparks. „Mensch Mensch sein lassen“ könnte das Motto unserer Wanderungen dort auch lauten.

Die Nationalparks im Harz, im Bayerischen Wald oder bei Berchtesgaden sind schon lange bei Naturfreunden bekannt und beliebt. Viele Wikinger-Wanderer waren hier schon unterwegs und sind nicht selten zu Stammkunden in den heimischen Mittelgebirgen geworden. Aber auch die weniger bekannten Gebiete oder jüngeren Parks wie die Nationalparks Müritz, Sächsische Schweiz, Hainich, Eifel oder Schwarzwald eröffnen noch viele fantastische Wandermöglichkeiten.

Premiumwege: Einfach spitze!
Premiumwege: Einfach spitze!

Premium- und Qualitätswanderwege

Innerhalb und außerhalb der Nationalparks gibt es heute Wanderwege, die unter bestimmten Kriterien vom Deutschen Wanderinstitut begutachtet wurden. Die Attraktivität für den Wanderer steht bei dieser Bewertung im Vordergrund. Die attraktivsten Routen werden dann unter dem Siegel Qualitätswanderweg oder Premiumwanderweg geführt.

Hier handelt es sich meist um besonders naturnahe erlebnisreiche Routen in vielfältiger Landschaft, die mit Einkehrmöglichkeiten ausgestattet sind, oft auch kulturelle Highlights bieten und per Zug und Bus gut zu erreichen sind. Die Betreuer dieser Wege haben sich viele Gedanken um die Route gemacht und heben sich wohltuend von den manchmal eher zufällig entstandenen traditionellen deutschen Wanderwegen ab.

Bei der Suche nach neuen Wandertouren bin ich von diesem prämierten Wanderwegen noch nie enttäuscht worden. Und so tauchen sie auch immer wieder im Programm von Wikinger Reisen auf.

Vielleicht habt Ihr ja Lust bekommen auf einen Wanderurlaub in Deutschland?

Schaut Euch mal die heimischen Ziele an! Und vielleicht sehen wir und dann da ja mal!

Bis dann! Es grüßt …

… Euer Andreas

Ein Kommentar zu „Wandern in Deutschland“

  1. Diese Eindrücke kann ich nur unterstützen! Nachdem ich seit dem Ende des „Lockdowns“ nunmehr drei Gruppenreisen in Deutschland als Reiseleiter und Kollege vom Andreas durchführen durfte, kann ich voller Überzeugung sagen: es lohnt sich – und es läuft vor allem problemlos! Die Hotels haben sich allesamt gut auf die neuen Hygiene-Gegenbenheiten eingestellt; und die Stimmung gemeinsam mit unseren lieben Gästen war allesamt klasse! Jeder (auch ich…) ist froh, dass „Urlaub, der bewegt“, wieder geht! Und wenn Ihr doch lieber nur tagesweise unterwegs seid, dann schaut doch mal hier: http://www.wikinger.de/go. Tagestouren und Wochenend-Reisen in zahlreichen schönen deutschen Ecken. Siehe Andreas´Beitrag: wir haben in D fast alles! Liebe Grüße und hoffentlich einmal bis bald, Stefan

Was meinst du dazu?