Top 7 Aktivitäten auf Ibiza abseits vom Partyleben

Ibiza, die kleine, bunte Hippy- und Party-Insel der Balearen und ein Refugium für Superreiche. Doch was ist, wenn man gar keine Party mag? Die Insel hat sehr viel mehr zu bieten.

In diesem Blogbeitrag zähle ich euch die Top 7 Aktivitäten für Reisende auf Ibiza auf.

E RAD 13 056
Cala San Vicente

Wandern auf Ibiza:

Während das Wandern auf der Nachbarinsel Mallorca zu einem „Trend“ geworden ist, ist es auf Ibiza für einige noch immer ein Geheimtipp. Dort gibt es ebenfalls traumhafte Routen zum Wandern.

Tatsächlich war ich noch nie in einem Wanderurlaub und habe auch noch nie eine Gruppenreise gebucht. Bei mir in der Gegend bin ich bereits gewandert, aber ein Wanderurlaub? Das war bis vor zwei Jahren ein Fremdwort für mich.

Ibiza war ein toller Einstieg dafür. Für dieses Zielgebiet habe ich mich entschieden, weil mich die kleinen Gassen, die traumhaften Buchten und das eindrucksvolle mediterrane Flair besonders gereizt haben.

Doch am beeindruckendsten ist das Wechselspiel zwischen spektakulären Steilküsten und kleinen und großen „Calas“ mit traumhaften Stränden.

Während der Wanderungen konnte ich das klare und türkise Wasser sowie die Buchten zwischen steilen Klippen von oben betrachten. Kleiner Tipp: Von November bis April hat man als Wanderer die Bilderbuchküste fast nur für sich und das Wetter ist auch geeignet zum Wandern.

Ein Ausflug nach Ibiza Stadt (Eivissa):

Dort kann man sich die malerische Altstadt Eivissas anschauen. Die gesamte Altstadt befindet sich in einer Wehranlage, die früher dazu diente, die Bewohner Ibizas vor Piratenangriffe zu beschützen. Diese ist einer der Gründe dafür, warum die gesamte Stadt Ibizas zum UNESCO Kulturerbe ernannt wurde.

In jeder Ecke findet man kleine Kneipen und Bars, die Ibiza-typisch kunterbunt geschmückt sind. Das schöne Flair setzt sich in der ganzen Stadt fort. Nach dem langen Tag kann man dort anschließend den Abend ausklingen lassen.

Roller mieten und eine kleine Rundfahrt auf Ibiza machen

Ibiza ist in Gemeinden aufgeteilt. Die größte davon mit rund 33.000 Einwohnern ist Santa Eulária, wo sich auch unser Hostal befand. Ein ruhiger Ort mit einer netten Promenade und einer ruhigen und entspannten Atmosphäre.

Fluss Santa Eularia del Rio
© Slawina/AdobeStock

Ein weiterer Ort, den man auf Ibiza besichtigen sollte, ist Sant Carles im Norden der Insel. Dort befindet sich einer der beiden bekannten Hippy Märkte. Hier wird die Bar Anita empfohlen, in der man zuerst den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück starten kann. Interessant an dieser Bar ist, dass man sich dort früher ein Postfach mieten konnte.

Jeden Samstag kann man in Sant Carles über den farbenfrohen Hippymarkt schlendern und handgemachte Ware, Kleidung und bunte Accessoires erwerben.

Calas a Ibiza

Während der Pausen in den schönen Sandbuchten konnte ich nie aufhören zu staunen. Ich zähle euch nur drei der schönen Calas auf, die ein Besuch wert sind!

Playa de Portinatx: Drei kleine Sandstrände, die sehr sanft ins Meer abfallen und beste Voraussetzungen für unbeschwertes Badevergnügen bieten.

Cala Benirras Ibiza 1
© pkazmierczak/AdobeStock

Cala Xarraca: Ist nicht allzu leicht zu erreichen, aber perfekt zu kombinieren mit einem Wanderausflug. Diese Bucht ist ein beliebtes Motiv für Fotografen und Maler.

Cala Benirrás: Hier findet jeder seinen inneren Hippie! Eine perfekte Mischung aus schönem Strand und interessantem Selfmade-Markt. Sonntagabend wird bei Sonnenuntergang von den Einheimischen ein wenig Live-Musik gespielt. Dieses einmalige Erlebnis sollte man keinesfalls verpassen.

!Ein kaltes Getränk in den „Chiringuitos“ (Strandbars) darf natürlich nicht fehlen!

Strandbar Ibiza
© Lichtwolke99/AdobeStock

Kultur auf Ibiza:

Für diejenigen, bei denen ein wenig Kultur im Urlaub nicht fehlen darf, ist die Höhle „Cova de Can Marc“ interessant. Der Höhlenbesuch inkl. Führung kostet für Erwachsene 11 EUR und dauert ca. 40 Minuten. Auf dem Weg in die Höhle hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Bucht San Miguel. Die Höhle wurde von Schmugglern genutzt, um Tabak, Alkohol etc. vor der Polizei zu verstecken.

Sonnenuntergang im Es Vedrá:

Der magischste Ort Ibizas ist die Aussicht auf das Naturschutzgebiet „Es Vedrá“. Mit Blick auf diese Felseninsel, kann man den Sonnenuntergang in ausgelassener Stimmung bewundern und gilt bei den Besuchern der Balearen als einer der Schönsten.

Mythen besagen, dass diese die Pforte zum Himmel sei. Andere, dass es der letzte Teil vom Atlantis sei.

E B 16 181
Blick auf Es Vedrá

Wanderausflug Ses Salines

Zuletzt gehört ein Ausflug zum Naturschutzgebiet Ses Salines dazu. Dort wird das berühmte Salz Ibizas gewonnen und wenn man Glück hat, hat man die Chance viele Flamingos und weitere Vogelarten zu bestaunen.

Flamingo Naturschutzgebiet Ses Salines
Naturschutzgebiet Ses Salines

Ich hoffe, dass euch dieser Bericht gefallen hat und ihr Lust bekommen habt auf der drittgrößten Baleareninsel „the spirit of Ibiza“ selbst zu erleben!

Eure Ivana