Sauna – so easy geht Abschalten

Wer kam als Erstes ins Schwitzen?

Finnland = Sauna. Das ist unsere typische Assoziation, die uns regelmäßig vom glücklichsten Land der Welt bestätigt wird. Es ist der Ort für körperliche und geistige Reinigung. In Finnland werden währenddessen sogar tiefgründige Gespräche geführt, Geschäftsmeetings abgehalten oder Kinder entbunden. Wirklich!

Als die Finnen vor 2.000 Jahren ihre asiatische Urheimat verließen, brachten sie die Tradition der Sauna ins heutige Finnland mit. In einem kalten Land wie diesem ist es verständlich, dass Menschen nach Wärme suchten. Sie nutzten ein Feuer nahe der Haustür, um ihre Steinhäuser zu erwärmen, doch Das Feuer bestand nicht nur aus Holz, sondern enthielt auch einige Steine. So blieb das Feuer über Nacht heiß und wärmte die Wohnung. Ziemlich clever eigentlich. Im Laufe der Jahre entstanden eigene Räume, die mit heißen Steinen und Aufgüssen erwärmt wurden.

Die Sauna ist eben ein Stück finnischer Geschichte und hat sich bis heute bewährt.

Die Sauna ist die Apotheke des armen Mannes.

-Finnisches Sprichwort-

Wofür ist die Sauna gut?

  • Die körperliche Abwehr wird gestärkt
  • Die Haut wird gereinigt
  • Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt
  • Der Blutdruck normalisiert dich
  • Es gilt als Entspannung und Erholung für Körper und Geist
  • Die Gefäße werden durch Wärme und Kälte trainiert
  • Die Lungenkapazität wird um 10-14% erhöht
  • Stressfaktoren können besser verarbeitet werden
  • Neurodermiker oder Asthmatiker können ihre Anfallbereitschaft reduzieren

So easy geht abschalten

So funktioniert Sauna: In der maximal bis zu 15 Minuten dauernden Aufheizphase steigt die Körperkerntemperatur um ein Grad auf circa 38 Grad Celsius an, die Temperatur der Haut um zehn Grad auf circa 40 Grad Celsius. Die Abkühlung an der frischen Luft und mit kaltem Wasser sorgen dafür, dass die erwärmten Schleimhäute der Atemwege gekühlt sind. Die in der Saunawärme weit gestellten Blutgefäße sind wieder verengt.

Im Winterhalbjahr ist das Abreiben mit Schnee als zusätzliches prickelndes Abkühlerlebnis geschätzt. Eine Alternative ist das erfrischende Abreiben mit Crush-Eis.

Nun kannst du ganz für dich entscheiden, wie viele Sauna-Gänge du machen möchtest.

Hinweis zur Gesundheit – Obwohl das Saunieren das Immunsystem stärkt, ist bei einem akuten Infekt die Sauna tabu.

Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause.
Elizabeth Barrett Browning

friendly reminder:

Vergiss das Trinken nicht!

Vergiss das Trinken nicht!

Durch das Schwitzen verliert der Körper viel Flüssigkeit. Jedoch solltest du während deines Saunagangs keine Flüssigkeit zu dir nehmen. Trinke vor dem Saunagang ein Glas Wasser und nach deinen Saunagängen 1 Liter isotonische Getränke, verdünnte Fruchtsäfte oder Wasser.

Entspann mal so richtig!

Entspann mal so richtig!

Meditieren, Dehnübungen, Traumreise oder vielleicht sogar Lachen oder Weinen. Es gibt viele Arten der Entspannung und da hat jeder seine eigenen Vorlieben. Komm zur Ruhe…

anh nguyen kcA c3f 3FE unsplash

Gönn dir #healthyfood!

Laut Ärzten sind mehr als 70 Prozent aller Erkrankungen ernährungsbedingt. Vor allem das Risiko für Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes reduziert sich drastisch, wenn man gesünder isst. Das heißt aber nicht, dass es dann auch nicht schmecken darf…

DIY – Power Bowl Rezept

Basis:

  • Reis
  • Couscous
  • Bulgur
  • Nudeln

Protein:

  • Lachs
  • Thunfisch
  • Garnelen
  • Tofu/Seitan
  • Rindfleisch 
  • Ei

Toppings:

  • Edamame
  • Erbsen
  • Gurke
  • Tomate
  • Frühlingszwiebel
  • Avocado
  • Mango
  • Rotkraut
  • Kichererbsen
  • Radieschen

Add-ons:

  • gehackte Erdnüsse
  • gehackter Koriander
  • Sesam 
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Kürbiskerne
  • Mandelmus 

Schmeiß deine Lieblingsprodukte in eine Bowl und genieße sie!

Du möchtest mehr von der Wikommunity lesen?

Was meinst du dazu?