Recyclingpapier – Interview zur Papierumstellung

Wikinger Reisen hat seit Februar 2013 seinen internen Papierverbrauch für alle Drucker und Kopierer auf 100 Prozent Recyclingpapier mit „Blauer Engel-Zertifizierung“ umgestellt. Im März 2013 folgte der erste Reisekatalog „Insider-Reisen“, im Juli 2013 der Winterkatalog. Die nächsten Schritte sind die Umstellung der Wikinger-Reisekataloge für 2014 „Wander-Urlaub“, „Rad-Urlaub“, „Trekking weltweit“, „Fernreisen aktiv“ und „natürlich gesund“, die im Oktober auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel gedruckt werden.

Herr Schröder,  Referent für Nachhaltigkeit im Hause Wikinger Reisen im Interview mit mir:

1. Warum stellt Wikinger Reisen seinen gesamten Papierverbrauch auf Recyclingpapier um?

Wikinger Reisen – Marktführer für Wanderreisen und Anbieter weltweiter Rad-, Trekking- und Erlebnisreisen – ist „von Natur aus verantwortungsbewusst“. Der Respekt vor natürlichen Ressourcen ist für uns, aber auch für unsere Gäste und Partner vor Ort wichtig für eine lebenswerte Zukunft.

2. Warum ist Ihnen die Nutzung von Recyclingpapier ein wichtiges Anliegen?

Wir stehen alle in der Verantwortung für kommende Generationen und schützen daher unsere Ressourcen durch den Einsatz von Recyclingpapier. Außerdem reduzieren wir den Papierverbrauch durch ein elektronisches Archivierungssystem.

3. Wie präsent ist das Thema Ressourcenschutz bei Wikinger Reisen?

Die Geschäftsführung hat gemeinsam mit den Mitarbeitern ein Leitbild erstellt, das die Basis unseres sozialverantwortlichen und unternehmerischen Handelns vorgibt. Kernstück ist der nachhaltige Reisestil, sowie unser Engagement durch die Georg Kraus Stiftung, die 20 % der Unternehmensanteile an Wikinger Reisen hält und die daraus resultierenden Gewinne in Entwicklungshilfeprojekte investiert.

Außerdem sind wir Kooperationen mit Partnern eingegangen, die sich dem Thema Ressourcenschutz verpflichtet fühlen, z. B.:

Klimabewusst fliegen mit atmosfair:

Wikinger Reisen informiert bei jeder Fernreise im Internet anhand eines Klimafußabdrucks über die entstandenen CO2 Emissionen. Mithilfe des Emissionsrechners unseres Partners atmosfair berechnet man die Menge an Schadstoffen, die bei der jeweiligen Flugreise entstehen und was es kostet, diese Menge an anderer Stelle einzusparen. Diese Kosten kann man dann in Form eines Klimaschutzbeitrags an UNO-zertifizierte Klimaschutzprojekte spenden.

4. Welches Ziel haben Sie sich für noch mehr Ressourceneffizienz gesetzt?

Wikinger Reisen arbeitet auch zukünftig an der Idee eines Tourismus, der für alle Beteiligten eine wirkliche Bereicherung darstellt und gleichzeitig die Umwelt so wenig wie möglich belastet. Um nachhaltigen Tourismus zu gewährleisten, müssen ökonomische, ökologische und soziale Aspekte erfüllt werden.

 

 

 

 

Was meinst du dazu?