Malerisches Taiwan

Karte der Reise 3205
  • Taiwan: Wanderreise (geführt)
  • Die schönsten Berg-, See- und Stadtlandschaften Taiwans
  • Zeit für die moderne Metropole Taipei
  • Wanderungen: 5 x leicht (1-2 Std.), 2 x moderat (3-4 Std.)

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad Kulturanteil
Insider

ab € 3.250

Reise buchen
2020:

Bergspitzen ragen aus den rosafarbenen Wolken heraus, rote Sonne, die im Wasser verglüht. So malten chinesische Künstler die Landschaft und nannten sie "Shan-Shui", Berg und Wasser. Mit Claudius Petzold, einem deutschen Professor der Fu Jen University in Taipei, begeben wir uns auf die Suche nach "Shan- Shui" – nach den schönsten Landschaften Taiwans. Wir wandern durch die Taroko-Schlucht, schlendern zwischen den Tempeln am Sonne-Mond-See und über die Terrassen einer Teeplantage.

Gäste-Stimmen

Claudius - unser Reiseleiter - hat als Insider diese Reise zu einem echten Erlebnis gemacht. Während unserer Reise durch Taiwan kamen wir uns daher nicht wie Touristen sondern eher wie Entdecker vor. Fazit: spannend, erlebnisreich und wirklich empfehlenswert.
Jeanette & Thomas S., Lohmar

Eine sehr interessante und abwechslungsreiche Reise, die einem in zwei Wochen viele verschiedene Seiten und Landschaften eines in Deutschland eher verkannten asiatischen Landes vermittelt.
Ina H., München

Die Reise kann ich vorbehaltlos empfehlen. Schöne Hotels, gutes Essen, Kultur, Geschichte, Landschaften von alpin bis subtropisch, die Menschen zwischen Tradition und Moderne, Fragen der internationalen Diplomatie - ein Highlight für alle Asienfans und solche, die es werden wollen!
Axel D., Ratingen

Reisebericht ansehen

INSIDER

Claudius Petzold
Claudius Petzold

Bergspitzen ragen aus den rosafarbenen Wolken heraus, rote Sonne, die im Wasser verglüht. So malten chinesische Künstler die Landschaft und nannten sie "Shan-Shui", Berg und Wasser. Mit Claudius Petzold, einem deutschen Professor der Fu Jen University in Taipei, begeben wir uns auf die Suche nach "Shan- Shui" - nach den schönsten Landschaften Taiwans. Wir wandern durch die Taroko-Schlucht, schlendern zwischen den Tempeln am Sonne- Mond-See und über die Terrassen einer Teeplantage.

Interview ansehen

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 24.10.20: Anreise

Abflug nach Taiwan.

2. Tag, 25.10.20: Taipei - Stadtansichten

Ankunft in Taipei und Transfer zum Hotel. Auf einer Stadtrundfahrt besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. 2 Hotelübernachtungen in Taipei. 40 km.

3. Tag, 26.10.20: Shan-Shui-Malerei

Zunächst heißt es Stiefel schnüren: Wir wandern im Gebiet von Qintiangang, herrliche Bergwiesen - und Taipei liegt malerisch zu unseren Füßen. GZ ca. 2 Stunden. Anschließend besichtigen wir das Hwa-Kang-Museum der Chinese Culture University, wo wir auch dem Shan-Shui-Begriff zum ersten Mal begegnen. Auf einem Rundgang durch die Universität erfahren wir später einiges über das traditionelle chinesische Lehrsystem. 40 km. (F, A)

4. Tag, 27.10.20: Klippen, Küsten, Ozeane

Am Morgen machen wir uns auf unsere Landschaftssuche und beginnen mit der wildschönen Ostküste. Steile Klippen, zerklüftete Ufer – schon alleine die Fahrt ist ein Erlebnis! Eine Wanderung führt uns von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt, der Blick schweift weit aufs Meer, die Wellen schlagen gegen die hohen Felsmauern ... GZ ca. 2 Stunden. Am Nachmittag tauchen wir in die Welt des Buddhismus ein. An der Seite einer Nonne können wir uns in der Stille des Tempelkomplexes Ling Jiou Mountain auf die Zusammenhänge zwischen materieller und geistiger Welt einlassen. Hotelübernachtung in Yilan. 108 km. (F)

5. Tag, 28.10.20: Schlucht-Landschaften

Wir fahren an der wilden Küste entlang und erreichen gegen Mittag die Taroko-Schlucht. Kleine Tempel und Pagoden, herrlich in die Felsenschlucht komponiert. Eine Wanderung führt uns dann zum Bayang-Wasserfall, wo das Wasser den Berg höhlt. Hotelübernachtung in der Taroko-Schlucht. GZ ca. 2 Stunden. 125 km. (F, A)

6. Tag, 29.10.20: In die Weiten des Hehuanshan

Den Vormittag verbringen wir noch in der Taroko-Schlucht und unternehmen eine Wanderung. Der Weg zieht sich am Hang entlang, die Felsen stürzen 200 m in die Tiefe. Die Schlucht wird immer enger. GZ ca. 4 Stunden. Über eine beeindruckende Passstraße fahren wir dann zum Hehuanshan-Gebiet. Grüne Hügel bis zum Horizont, über 3.000 m hoch, mit Gras und Gebüsch bewachsen. Hotelübernachtung im Herzen des Hehuanshan in einer Berglodge auf ca. 3.000 m. 80 km. (F)

7. Tag, 30.10.20: Berg- und Seelandschaften

Von der Bergstraße wandern wir oberhalb der Baumgrenze zum Shirmenshan. GZ 1-2 Stunden. Dann fahren wir nach Puli, wo wir in einer alten Papiermanufaktur – wie früher die Landschaftsmaler – unser eigenes chinesisches Papier anfertigen. Weiterfahrt zum Sonne-Mond-See. 2 Hotelübernachtungen am Sonne-Mond-See. 102 km. (F)

8. Tag, 31.10.20: Sonne-Mond-See

Ein ganzer Tag am Sonne-Mond-See! An seinem Ufer besichtigen wir die Wenwu-Tempel sowie die Cihen-Pagode, die der ehemalige Präsident Tschiang für seine Mutter errichtete. Am Nachmittag bleibt noch Zeit für eigene Unternehmungen. Den Sonnenuntergang, ein beliebtes Landschaftsmotiv, sollten wir uns allerdings nicht entgehen lassen! (F)

9. Tag, 01.11.20: Auf zum Jadeberg!

Im Angesicht des Jadeberges wandern wir zum Berg Linjhih (2.854 m). GZ 3-4 Stunden. Unterwegs erblicken wir immer wieder den Jadeberggipfel mit grandiosen Licht- und Wolkenspielen. Danach fahren wir nach Alishan. Hotelübernachtung in Alishan. 86 km. (F)

10. - 11. Tag, 02.11.20 - 03.11.20: Vom Berg zum Strand

Flugs aus den Federn und rein in die Alishan-Bahn! Wir fahren zum bekanntesten Aussichtspunkt Taiwans. Dort sehen wir, wie die Berge aus dem Wolkenmeer steigen. Herrliche Aussicht! Wir verlassen die Berge Taiwans und fahren in den tropischen Süden. Unterwegs besuchen wir eine karge surreal anmutende Mondlandschaft. GZ ca. 1 Stunde. Im Nu vergeht anschließend die lange Fahrt nach Kenting. Am weißen Sandstrand lassen wir am 11. Tag die Seele baumeln. Am Abend lädt der größte Nachtmarkt Taiwans zum Schlendern und Schlemmen ein. Meeresfrüchte vom Rost, haufenweise Obst – hier findet sich etwas für jeden Geschmack. 2 Hotelübernachtungen in Kenting. 261 km an Tag 10. (2 x F, 2 x A)

12. Tag, 04.11.20: Hunderte Buddhas

Wir lassen die Tropen hinter uns und brechen nach Taipei auf. Ein langer Fahrtag, jedoch mit manch einem Highlight. In Kaohsiung stehen uns hunderte Buddhas Spalier, über denen eine 32 m hohe Shakyamuni-Statue in den Himmel ragt. Zudem besichtigen wir den Tiger-Drachen-Tempel. 2 Hotelübernachtungen in Taipei. 461 km. (F)

13. Tag, 05.11.20: Shan-Shui, einmal noch...

Zum letzten Mal die Küste! Von Wind und Wasser geformt: Yeliou-Felsen, die wie Pilze aus dem Boden schießen, hinter ihnen plätschern die blauen Ozeanwellen. Wir besuchen eine Teefarm, die nur auf private Vermittlung Gäste empfängt. 105 km. (F, M)

14. Tag, 06.11.20: Tag zur freien Verfügung ...

... anschließend Flughafentransfer und Rückflug. 45 km. (F)

15. Tag, 07.11.20: Ankunft

Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Fragen

an Insider-Reiseleiter Claudius
  1. Welches sind deine 3 Lieblingsorte in Taiwan?
    Smangus, ein Ureinwohnerdorf der Atayal tief in den Bergen, nur nach mehreren Fahrtstunden erreichbar. Ich bin dort mehrfach im Jahr. Den Einwohnern ist es gelungen, ihre Sprache, ihre Kultur und ihren Lebensstil weitgehend zu bewahren, dabei aber auch wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen. Dies führte zu einem einmaligen Ort in Taiwan. Die ruhige selbstbewusste Art der Atayal passt zur unberührten und wilden Natur. Verschiedene Wege führen zu einem Wasserfall, 2.000 Jahre alten Baumriesen oder zu einem Pass. Nach langer Zeit gewann ich das Vertrauen der Bewohner und darf mache verbotenen Stellen besuchen. Schließlich gehört ihnen traditionell das Land, nicht der abstrakten und fernen Regierung.

    Tarokoschlucht, mindestens 3 mal im Jahr besucht. Wenn ich dort bin, übernachte ich im Leader Village. Selbst nach mehr als 50 Besuchen fasziniert mich diese tiefe Mamorschlucht mit ihren umliegenden hohen Gipfeln, Wasserfällen und Hängebrücken. Es gibt unzählige leichte, schwere und sehr schwere Wanderwege. Ein Weg führt zu einem abgelegenen Ureinwohnerdorf der Truku, Datong, das seinen Charakter wieder gewonnen hat und nur von Truku bewirtschaftet wird.

    Fuguangberg – Tempel in Kaohsiung: Selbst für Nicht-Buddhisten immer einen Besuch wert. Der Ort, die Nonnen und Mönche beeindrucken durch ihren innewohnende Frieden. In dem großen Komplex kannst du zwei Stunden spazieren gehen, Haupthalle und Ausstellungen besuchen sowie ein vegetarisches Essen wie die Mönche probieren. Weil das Kloster ein neues und modernes Gebiet nebenan für den Massentourismus errichtet hat, kommen wenig Gäste in den alten Komplex.
  2. Die Menschen in Taiwan begeistern durch …
    Servicefreundlichkeit, Offenheit und Toleranz gegenüber den Gästen
  3. Was siehst, riechst und schmeckst du bei dem Gedanken an Taiwan?
    Ein Morgen in der Tarokoschlucht. Es ist früh, noch etwas kühl, der Nebel hat sich nicht ganz verzogen und hängt in den umliegenden Gipfel. Die Gäste warten noch auf das Frühstück oder schlafen. Ich bin noch allein, nur Affen und Vögel schreien manchmal. Die Luft ist rein. Gerade eben kein Geschmack oder Geruch.
  4. Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Leader Village in der Tarokoschlucht. Früher ein reines Ureinwohnerdorf der Truku, dann wurden diese vertrieben. Vor etwa 15 Jahren hat ein Taiwaner ein Resortprojekt gestartet. Die Bauweise ähnelt der traditioneller Truku-Häuser, es gibt viele Ausstellungsstücke, alte Fotos von tätowierten Vorfahren. Alle Angestellten sind Ureinwohner. Etwas abgelegen auf einem Hochplateau strahlt es viel Ruhe in der Natur aus. Nach einem üppigen Ureinwohneressen und einer kurzen Vorführung bleiben fast alle Gäste zu einem oder mehr Bier da. Mitarbeiter und Chef kenne ich mittlerweile persönlich.
  5. Wer sollte die Tour unbedingt mitmachen?
    Die Reise ist besonders für Asieneinsteiger geeignet. Ansonsten richtet sie sich an jeden, der Interesse an Asien hat.
  6. Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Sie sollen alles, außer das für die Reise Notwendige, zu Hause lassen. Es ist Urlaub! Locker sein, Deutschland und die Welt werden sich in den wenigen Tagen in Taiwan nicht ändern.
  7. Was nehmen deine Gäste aus Taiwan mit nach Hause?
    Einen tieferen Einblick in eine sehr heterogene Kultur. Weil ich hier schon insgesamt 15 Jahre lebe, viele lokale Mitarbeiter in den Hotels und Nationalparks kenne, kann ich vielleicht mehr Infos über das reale Leben vermitteln. Außerdem komme gelegentlich Studenten meiner Universität als Unterstützung mit, meistens die frechen.
  8. Beruf oder Berufung? Was ist das Schönste für dich am Reiseleiter-sein?
    Seitdem ich Reisen nur noch neben der Arbeit an der Universität führen, ist es mehr Spaß als wirklich Arbeit. Privat gehe ich selbst oft Wandern. Es ist eine angenehme Abwechslung vom trögen und oft lebensfremden Alltag einer Universität. Wirkliche Probleme, ernste Problemlösung, offenere Menschen.
    Besonders ist, wie schnell ich doch recht fremde Menschen kennen lerne. Bei Wanderungen oder abends entwickeln sich viele Gespräch, in denen man unterschiedliche Persönlichkeiten trifft.
  9. Was machst du wenn du mal nicht mit Gruppen unterwegs bist?
    Kind, Frau und Hund. Oder: Hund, Kind, Frau? Dann Universität.
    Mein persönliches Interesse gilt zwei Projekten. Ich schreibe einen Wanderführer für die taiwanischen Berge mit anstrengenden und teils suizidalen Touren. Dafür bin ich viel unterwegs, teils begleiten mich Studenten. Viele Wege erfahre ich durch Lokale, Polizei und Ureinwohner.
    Seit Jahren ineteressiere ich mich für Ureinwohner Taiwans, mein Sohn ist vom Amei-Stamm. Ihr trauriges Schicksal bedrückt mich. Aus Interesse besuche ich regelmäßig zwei Stämme, später arbeitete ich mit beiden für ein Forschungsprojekt an meiner Universität zusammen.

INSIDER

Claudius Petzold
Claudius Petzold

Legende

A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
GZ = Gehzeiten
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
OrtHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Taipei4Park City HotelLink3140im ZimmerDas Park City Hotel ist direkt mit dem U-Bahnhof Taipei verbunden., ca 50 min Fahrzeit vom internationalen Flughafen Taoyuan entfernt.Kostenloses WLAN, Flachbild-TV, Restaurant, Fitnessstudio, Wäscheservice
Yilan1City Suites 2.5
Tianxiang1Leader VillageLink337im ZimmerEin idealer Ort, um einen anstrengenden Tag in Ruhe ausklingen zu lassen. Das Stadtzentrum befindet sich in ca. 30 km EntfernungW-LAN, Klimaanlge, Restaurant
Hehuanshan1Songsyue Lodge 2im ZimmerDie Höhenlage beträgt 3158 m
Sonne-Mond-See2Teachers´ Hostel Link3104im ZimmerDas Hostel war (1956 - zur Lehrerszeiten) auf der Seite der Halbinsel Hanbi gelegen. Heute ist das Hostel renoviert und von einer angenehmen Gegend bzw. Landschaft mit passendem Verkehrsnetz umgeben. Es ist ein guter Ausgangsort um den Sun Moon Lake zu erkunden. Haartrockner
Alishan1Alishan HouseLink5150im ZimmerDas Halishan House ist ein taiwanesisches luxus Hotel welches durch die tolle Lage in dem Alishan Forest Recreation Gebiet sehr angesehen ist. Mit den Durchschnittstemperaturen von 10 Grad Celsius über das ganze Jahr, ist dies ein excellenter Ferienort, weg vom feuchten und heißen Wetter von Taiwan. Tolle Lage, tolle Aussicht,
Kenting2Howard Beach ResortLink4405im ZimmerDas Hotel liegt 15 Fahrminuten entfernt vom Erholungsgebiet Kenting Forest Recreation Area.Klimaanlage, Minibar, Kabel-TV, WLAN, Restaurant, Außenpool, Wäscheservice

Hinweis

Bitte beachte, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit China Airlines in der Economyclass nach Taipei und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Kleinbus/Bus
  • 3 Übernachtungen in gehobenen Mittelklassehotels und 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung in einer Berglodge in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 12 x Frühstück, 1 x leichtes Mittagessen, 4 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Claudius Petzold und teilweise zusätzlich taiwanesische Führer

Termine & Preise

ReisebeginnReiseendeReiseleiter(in)Preis abEZDZ¹ / ½ DZStatus
24.10.2007.11.20Claudius Petzold€ 3.250Plätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.Es sind genügend Plätze frei.Buchen

Legende einblenden

Legende

VorschauterminVorschautermin: Lass dich vormerken.
Genügend Plätze freiEs sind noch genügend Plätze frei.
Wenige Plätze freiEs sind nur noch wenige Plätze frei.
Nur auf Anfrage buchbarPlätze / Zimmer sind nur noch auf Anfrage buchbar.
Leider nicht mehr buchbarPlätze / Zimmer sind leider nicht mehr buchbar.
Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.Die Durchführung dieses Reisetermins ist garantiert.

Zimmerzuschläge

Einzelzimmer-Zuschlag:€ 620

1 DZ

Preis pro Person, wenn das Zimmer mit zwei Personen belegt ist.

Alleinreisende

Als Alleinreisende(r) hast du bei Wikinger Reisen die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, du teilst dir das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen findest du hier.

Andernfalls hast du die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Frankfurt€ 0
Weitere deutsche Abflughäfen€ 300

 

Um die voraussichtlichen Flugzeiten und das Routing zu erfahren, klicke „Reise buchen“ und wähle deinen Wunschtermin aus.

Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. € 50 pro Person.

Fluginformationen (Online-Check-in, Gepäck-Bestimmungen)

  • Gelegentlich kann die Wanderung zum Bayang-Wasserfall witterungsbedingt ausfallen und wird dann adäquat ersetzt.
  • Bei der Alishan-Bahn kann es im Anschluss an eine heftige Taifun-Saison zu Ausfällen kommen. Alternativ gehen wir ggf. die letzte Etappe zu Fuß (GZ ca. 45 min).
  • Bitte beachte, dass viele Wanderungen über angelegte Stufen führen.
  • Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
4,97 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben