Natur und Kultur in der Normandie

Natur und Kultur in der Normandie

Neu in 2015: Übernachtungen in Rouen und Caen

Klippen und Sandstrände, so weit das Auge reicht - die normannische Küste

Geschichte als "Comic" - der weltberühmte Bilderteppich von Bayeux

Frankreich: Geführte Wanderstudienreise

 | 
Seite drucken
Kulturanteil
Reise-Nr:6729

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Reisebericht

Goldgelber Sand und steile Klippen, geschaffen vom rauen Atlantik mit seinen mächtigen Gezeiten. Mondäne Badeorte mit Casinos, Golfplätzen und prächtigen Villen, erbaut von der Pariser Hautevolee Ende des 19. Jh. Endlos lange und naturbelassene Strände, geschützt zur Erinnerung an die Invasion der Alliierten 1944. Und so richtig idyllisch wird es dann im Hinterland: grüne Wiesen, von Hecken umrahmt, und kleine Dörfer mit Fachwerk. Bilder wie gemalt und tatsächlich verewigt in den Gemälden zahlreicher Impressionisten. Apropos Kunst: Mächtige Sakralbauten bestimmen nicht nur das Bild der Städte - viel besucht und in höchster Vollendung erhebt sich auch die Klosterburg Mont Saint Michel. Und Rouen gehört mit seiner Altstadt, dem normannischen Fachwerk, den gotischen Kirchen und der Kathedrale zu den schönsten Städten Frankreichs.

Gäste-Tipp:

von Sabine F. aus Limbach:
Es war eine erlebnisreiche Reise. Neben kulturellen Besichtigungen waren die Chausey-Inseln mit ihrem Tidenhub sehr eindrucksvoll und eine bleibende Erinnerung.

Weitere Bilder finden Sie in unserem Foto-Wettbewerb

Wir erkunden die Normandie von 4 verschiedenen Standorten aus und wohnen in Zwei-Sterne-Hotels: Die erste Nacht verbringen wir in Rouen im Hotel Alba. Die folgenden 4 Nächte wohnen wir an der Alabasterküste im Städtchen Fécamp im Hotel Normandy, 10 Minuten vom Meer und Hafen entfernt und direkt im Zentrum neben der Kirche St. Etienne gelegen (Logis de France). Die Zimmer sind ausgestattet mit Telefon und TV (kein deutscher Sender). In Caen übernachten wir 2 x im Hotel Crocus Parc Expo in Zimmern mit TV, Telefon und Föhn. Anschließend geht es an die Westküste der Normandie nach Coudeville-sur-Mer auf der Halbinsel Cotentin. Das Hotel Le Relais des Iles (Logis de France) für die letzten 5 Nächte verfügt über 48 Zimmer. Vom kilometerlangen Sandstrand ist es nur durch einen Parkplatz getrennt. Die gemütlichen Zimmer sind ausgestattet mit Telefon, TV und Föhn.

OrtNächteHotelLinkSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Rouen1Hotel AlbaLink239 ZimmerDusche/ WC im Zimmer5 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.Frühstücksraum, Restaurant, Bar; Zimmer mit Minibar, Telefon, TV, Föhn, WLAN
Fécamp4Hotel NormandyLink228 ZimmerDusche/ WC im ZimmerDas Hotel Normandy befindet sich in Fécamp nur 10 Minuten vom Meer und vom Hafen entfernt und ist direkt im Zentrum neben der Kirche St. Etienne gelegen.Restaurant, Zimmer mit TV (kein dt. Sender) und Telefon
Caen2Hotel Crocus Caen Park ExpoLink252 ZimmerDusche/ WC im ZimmerVom historischen Zentrum ca. 10 Fahrminuten entfernt. 2 Minuten zu Fuß vom Hotel befindet sich die Busstation mit Direktverbindung in die City.Restaurant, Bar, Zimmer mit TV, Telefon und Föhn
Coudeville-sur-Mer5Hotel Le Relais des IlesLink248 ZimmerDusche oder Bad/ WC im ZimmerDas Hotel Le Relais des Iles befindet sich, nur durch einen Parkplatz getrennt, am langen Sandstrand von Coudeville. Einkaufsmöglichkeiten und der Fischereihafen sind in 5 Minuten zu Fuß zu erreichen.Restaurant, Zimmer mit TV, Telefon und Föhn

Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

AnreiseAbreiseab PreisEZDZStatusReiseleiter
13.06.1525.06.15€ 2.025genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
27.06.1509.07.15€ 2.025genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
18.07.1530.07.15€ 2.055genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!folgt
29.08.1510.09.15€ 2.025genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
12.09.1524.09.15€ 2.025genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Einzelzimmer verfügbar.genügend freie PlätzeEs sind noch genügend freie Doppelzimmer verfügbar.Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!folgt
Legende:
: Zeigt das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl an: Die Mindestteilnehmerzahl ist fast erreicht!
: Bis zum Erreichen der Mindestteilnehmerzahl fehlen nur noch wenige Buchungen!
: Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht!
: Es sind noch genügend freie Plätze vorhanden!

 : Durchführungsgarantie

Flugzuschläge
Abflug (nach Verfügbarkeit)Zuschlag
Düsseldorf, Frankfurt, Köln€ 0
Berlin, Dresden, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart€ 75
Weitere deutsche Abflughäfen€ 100
Österreich und Schweiz€ 250
Hin- und Rückflug mit Umstieg in Frankfurt, aber Non-Stop-Flüge (durchgehende Verbindungen) sind von einigen Abflughäfen auf Anfrage möglich (Voraussetzung: etwa zeitgleiche Ankunft sowie zeitgleicher Abflug der Gäste in Paris Charles de Gaulle). Falls sich nach Ihrer Buchung die Flugzeiten Ihrer Non- Stop-Verbindung gravierend ändern, buchen wir Sie automatisch auf einen Flug mit Umstieg in Frankfurt, damit der gemeinsame Transfer vom/zum Flughafen Paris Charles de Gaulle zur ersten Unterkunft und zurück gesichert ist. 
Details & Buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Air France oder Lufthansa in der Economyclass nach Paris Charles de Gaulle und zurück
  • Transfers in Frankreich
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Schiffsausflug zu den Chausey-Inseln
  • Eintrittsgebühren: Benediktinerabtei Jumièges, Käserei, Teppich von Bayeux, Museum von Arromanches, Mont Saint Michel
  • Besuch einer Calvados-Brennerei
  • Örtlicher Stadtführer in Rouen
  • Wattwanderführer am Mont Saint Michel
  • Wikinger-Studienreiseleitung

Zimmerzuschläge:

EZ-Zuschlag: 340 €

1. Tag: Bonjour Normandie
Flug nach Paris und gemeinsamer Bustransfer zusammen mit Ihrer Reiseleitung nach Rouen (1 Ü).
2. Tag: Schönes Rouen
Rouen ist für viele eine der schönsten französischen Städte. Die fast schon wie ein Freilichtmuseum wirkende Altstadt ist mit mittelalterlichen Fachwerkhäusern und der Kathedrale ein Musterbeispiel spätgotischen Flamboyantstils. Nach einer Stadtführung besuchen wir die im Jahr 654 gegründete Benediktinerabtei Jumièges, die als schönste Ruine Frankreichs gilt. Über 800 Mönche lebten hier zur Blütezeit des Klosters, das erst während der französischen Revolution aufgegeben wurde. Endziel des Tages ist unser Hotel in Fécamp, direkt an der Küste gelegen (4 Ü).
3. Tag: An der Alabasterküste
Wir erkunden den östlichen Küstenabschnitt von Fécamp mit Kiesstränden, Klippen und kleinen Badeorten wie Veules-les-Roses, St.-Valéry-en-Caux oder Veulettes-sur-Mer, meist malerisch in tief eingeschnittenen Buchten gelegen (GZ: 5 Std., +/- 150 m).
4. Tag: Fécamp
Heute besichtigen wir bei einem Stadtspaziergang die Sehenswürdigkeiten unseres von hohen Kreidefelsen eingerahmten Standortes: die mächtige Kathedrale Abbatiale de la Sainte Trinité, die hoch über dem Ort gelegene Kapelle Notre Dame de Salut und das Kap mit dem Leuchtturm. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie den Palais Bénédictine, wo der berühmte Benediktiner-Kräuterlikör hergestellt wird, oder genießen Sie den schönen Strand.
5. Tag: Felsentore von Etretat
Wir verlassen Fécamp in westlicher Richtung und wandern durch kleine Orte, bis uns ein toller Panoramapfad entlang des schönsten Abschnittes der Alabasterküste nach Etretat bringt. Der Ort ist zu Recht einer der meistbesuchten mit alten Fachwerkhäusern und den berühmten "falaises" (Felsennadeln und -tore) beiderseits des Strandes (GZ: 4 Std., +/- 200 m).
6. Tag: Seebad-Eleganz
Heute widmen wir uns den weltberühmten und mondänen Seebädern der Côte Fleurie (Blumenküste): Cabourg bezaubert mit einer kilometerlangen Uferpromenade, einem endlos scheinenden Sandstrand und dem repräsentativen Grand-Hotel, in dem Marcel Proust über die Suche nach der verlorenen Zeit schrieb. Deauville-Trouville sind zwei Seebäder, die nur durch das Flüsschen Touques getrennt sind, Deauville eher für die Prominenz mit eleganten Boulevards, Luxushotels, Villen, Casinos und Pferderennbahn, Trouville dagegen malerischer, gewachsener und authentischer. Am schönsten aber ist Honfleur, klein, idyllisch und mit schmalen Häuschen aus dem 17. Jahrhundert rund um den alten Hafen. Wir fahren weiter nach Caen und beziehen unser Hotel (2 Ü).
7. Tag: Caen und Bayeux
Wilhelm der Eroberer begegnet uns in den von ihm gestifteten Abteikirchen in Caen und besonders im berühmten Teppich von Bayeux aus dem 11. Jh., der wie ein Comic die Eroberung Englands darstellt.
8. Tag: Geschichte, Geschichte
Eine weitere Eroberung, nämlich die alliierte Invasion 1944, wird uns im Museum von Arromanches präsentiert. Nach dem Museumsbesuch fahren wir weiter an die Küste nach Coudeville, einem idealen Standort für die letzten 5 Nächte.
9. Tag: Fast schon Bretagne
Die Halbinsel Cotentin liegt gegenüber den Kanalinseln Chausey und Jersey und geht am südlichen Ende in die Bucht von Mont Saint Michel über. Ihre Westküste ist überwiegend flach bis auf einen wilden Steilküstenabschnitt, den wir erwandern. Tolle Ausblicke, schöne Strände und malerische Orte erwarten uns (GZ: 4 1/2 Std., + 200 m, - 300 m).
10. Tag: Die Chausey-Inseln
Mit dem Schiff setzen wir von Granville zum Inselarchipel Chausey im Ärmelkanal über. Nur die größte Insel, die Grande Ile, ist bewohnt. Granitgestein und Sandstrände prägen das Bild. Auf einem Spaziergang erkunden wir die Insel.
11. Tag: Le Mont Saint Michel
Der Mont Saint Michel ist sicher der Höhepunkt einer jeden Normandie-Reise, als UNESCO-Weltkulturerbe und mit seiner fantastischen Lage ist es aber auch eines der meist besuchten Touristenziele Frankreichs. Zumindest unsere "Route" verläuft fernab des Rummels: Wir gehen über das Wattenmeer wie die Pilger seit über 1.000 Jahren (GZ: 2 Std.). Langsam kommen wir der wie eine Fata Morgana über dem Meer schwimmenden Abtei näher, bis wir im Kreuzgang La Merveille am Ziel sind (je nach Gezeiten erfolgt die Wanderung in umgekehrter Richtung).
12. Tag: Tag zur freien Verfügung
Genießen Sie den letzten Tag am Meer. Machen Sie einen langen Strandspaziergang oder lassen Sie einfach nur die Seele baumeln.
13. Tag: Au revoir
Transfer nach Paris und Rückflug.

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2015 bestellen nach oben