Radeln & Schlemmen im Périgord

Radeln & Schlemmen im Périgord

Frankreich für Insider

Ideale Kombination von Kultur und Genuss

Entlang der Dordogne und Vezère

Frankreich: Individuelle Rundreise

 | 
Seite drucken
Reisedauer: 8 Tage
Gästezahl: ab 1 Person
Schwierigkeitsgrad: 2 Räder Schwierigkeitsgrad
Reise-Nr:7753R

Weitere Informationen

Reiseinformation
Detaillierte Infos zu Ihrer Reise

Wenn eine Region das Motto verdient hat "Leben wie Gott in Frankreich", dann ist es das Périgord! Dieser Rundkurs per Rad bietet Ihnen eine grandiose Landschaft mit den lieblichen Flusstälern von Dordogne und Vezère, bewaldeten Bergrücken, Schlössern, weiten Ausblicken und bizarren Felsklippen. Sie treffen auf Zeugnisse der Vorgeschichte der Menschheit, die sich hier in einer Vielzahl von Höhlen manifestiert und begegnen in bezaubernden kleinen Städtchen Mittelalter und Renaissance. Schlendern Sie mit Muße durch die engen Gassen mit unwiderstehlichen Geschäften und genießen Sie eine der besten Küchen Frankreichs, deren Krönung Foie Gras, Trüffel und das allerfeinste Walnussöl sind.

Gäste-Tipp:

Jan S. aus Engelskirchen:
Ich habe schon sehr viele verschiedene Reisen unternommen, aber das Périgord übertrifft wirklich alle bisherigen Urlaube. Es ist einfach nur traumhaft, hinter jeder Kurve wartet ein altes Schloss, eine Burg, eine interessante Ruine oder ein malerisches Dorf. Besonders schön ist es, mit dem Fahrrad von Ort zu Ort zu fahren und unterwegs wertvolle Eindrücke sammeln zu können. Die Routenzusammenstellung von Wikinger Reisen ist einfach beispielhaft, alle Wege sind so zusammengestellt, daß man nur schöne Straßen und Wege fährt, alles ist einfach zu finden und man benötigt keine zusätzlichen Landkarten. Die Unterbringung in den kleinen Hotels ist sehr gut, der Gepäcktransfer funktioniert ohne Probleme und die Verpflegung ist ebenfalls sehr gut. Ich kann diese Reise nur empfehlen."

Wikinger-Tipp:

Im Anschluss empfehlen wir einen Aufenthalt im "Château de l’Hoste": Wandern, Radeln und eine Spitzenküche!

Sie übernachten in Hotels der örtlichen 2- und 3-Sterne-Kategorie mit guter Küche, alle mit Pool.
Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei der Buchung anmelden.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Gepäcktransport
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Termine: tägliche Anreise möglich

Preise 2014 in € pro Person:

   DZ  EZ
 22.03. - 30.04.  638  858
 01.05. - 30.06.  688  898
 01.07. - 31.08.  708  918
 01.09. - 30.09.  688  898
 01.10. - 31.10.  638  858
 Radmiete  99  99
  Elektrorad          160   160  

Reise buchen

Flugangebot | Buchen

1.Tag: Willkommen im Périgord!
Anreise nach Souillac am Ufer der Dordogne mit hübscher Altstadt und einer Benediktinerabtei. (1 Ü)
2.Tag: ca. 28 km, Salignac
Die erste Etappe führt Sie durch einen sehr ursprünglichen Teil des Périgord zu den Gärten von Eyrignac, bevor Sie Salignac erreichen. Die alten Häuser des Städtchens gruppieren sich um ein Schloss aus dem Mittelalter. (1 Ü)
3.Tag: ca. 45 km, Les Eyzies
Sie radeln zunächst nach St-Genies, ein typisches Dorf, erbaut aus gold schimmernden Steinen. Später kommen Sie beim Schloss Losse in das Tal der Vezère, wo Sie eine weltweit einzigartige Konzentration von Zeugnissen der Vorgeschichte der Menschheit finden. Ein Höhepunkt ist der Roque-St-Christophe, ein riesiger Felsen mit bienenkorbartig angeordneten Höhlen. Ihr Ziel Les Eyzies gilt als die "Welthauptstadt der Vorgeschichte". (2 Ü)
4.Tag: 20 - 40 km, Radausflug
Der Tag steht Ihnen für Besichtigungen und Ausflüge in dieser außergewöhnlichen Region zur Verfügung. Sie erhalten von uns mehrere Vorschläge für Radtouren unterschiedlicher Länge.
5.Tag: ca. 34 km, Vitrac
Durch eine bezaubernde Landschaft erreichen Sie heute Sarlat, für das Sie genügend Zeit einplanen sollten. Das Städtchen besitzt einen der größten mittelalterlichen Stadtkerne Europas. Ideal ist es, wenn Sie an einem Samstag hierher kommen, um den Markt zu besuchen. Ihr Zielort Vitrac liegt ca. 10 km weiter an der Dordogne (2 Ü).
6.Tag: ca. 37 km, La Roque-Gageac
Heute unternehmen Sie einen Ausflug zu mehreren spektakulären Orten im Dordogne-Tal. La Roque-Gageac ist ein ungewöhnlicher Ort mit vielen Höhlenwohnungen. Die alten Holzkähne auf dem Fluss laden zu einer Bootsfahrt ein. Beynac imponiert mit seiner mächtigen Burg. Es lohnt sich auch ein Besuch des Château de Castelnaud aus dem 12. Jahrhundert, bevor Sie vielleicht noch einen Abstecher zur Bastide Domme machen, eines der schönsten Dörfer Frankreichs.
7.Tag: ca. 32 km, Souillac
Von Vitrac führt die Route vorwiegend am Ufer der Dordogne entlang zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise nach Souillac. Mit der Festung Montfort und dem Château Fénelon liegen zwei beeindruckende Bauwerke am Wegesrand. Das Dorf Carsac-Aillac bietet Ihnen noch einmal den Anblick einer malerischen Ortschaft des Périgord. (1 Ü)
8.Tag: Au revoir!
Rückreise ab Souillac.

Tourencharakter

Die Radtourenstrecken führen zu einem großen Teil entlang wenig befahrener, asphaltierter Landstraßen. Während der Hauptreisezeit im Hochsommer (Juli/August) sind einige Routenabschnitte auch stärker befahren, reine Radwege sind im Périgord eher die Ausnahme. Die kurzen Tagesetappen führen durch ein hügeliges Terrain mit einem max. Höhenunterschied von 250 Metern; gelegentliche längere Anstiege und Abfahrten sind Teil dieser Radtour.

Radservice

Sie können Trekkingräder mit 21 Gängen inkl. Gepäcktasche leihen.

An- und Abreise:

Parken:

  • Kostenloser Parkplatz am Hotel. Für ca. 7 EUR pro Tag kann auch eine Garage reserviert werden (Reservierung nur direkt bei Buchung möglich, zahlbar vor Ort).

Fluganreise nach Toulouse und individuelle Bahnfahrt nach Souillac

Startpunkt: Souillac

Endpunkt: Souillac

Der atmosfair CO2-Fußabdruck
  • facebook
  • google+
  • youtube
  • Newsletter
Kontaktieren Sie uns Kataloge 2014 bestellen nach oben